Deutsche Märkte geschlossen

Olaf Scholz will nach Corona-Krise als Erstes wieder Freunde treffen

·Lesedauer: 1 Min.

MAINZ (dpa-AFX) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will nach dem Ende der Corona-Krise als Erstes Freunde und Verwandte wiedersehen. Es sei wohl die persönliche Begegnung, die den Menschen während der Beschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie am meisten fehlen würde, sagte der Vizekanzler dem Radiosender RPR1, wie dieser am Freitag mitteilte. "Und das würden dann wahrscheinlich alle erstmal nachholen. Ich auch", sagte Scholz im Interview. "Es muss ja nicht gleich eine große Party sein." Der Bundesfinanzminister bat aber gleichzeitig um Geduld bei der Aufhebung von Kontaktbeschränkungen: "Von einem auf den anderen Tag wird das nicht der Fall sein."