Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.275,01
    -45,51 (-0,30%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.012,49
    -2,31 (-0,06%)
     
  • Dow Jones 30

    33.989,13
    +173,23 (+0,51%)
     
  • Gold

    1.775,50
    -6,50 (-0,36%)
     
  • EUR/USD

    1,2071
    +0,0054 (+0,4466%)
     
  • BTC-EUR

    41.196,24
    -4.440,48 (-9,73%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.143,95
    +20,05 (+1,78%)
     
  • Öl (Brent)

    61,79
    +0,36 (+0,59%)
     
  • MDAX

    32.741,00
    -131,95 (-0,40%)
     
  • TecDAX

    3.518,07
    -13,81 (-0,39%)
     
  • SDAX

    16.125,10
    +80,80 (+0,50%)
     
  • Nikkei 225

    29.020,63
    -167,57 (-0,57%)
     
  • FTSE 100

    6.934,08
    -4,16 (-0,06%)
     
  • CAC 40

    6.257,61
    -9,67 (-0,15%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.002,71
    +184,30 (+1,33%)
     

Oh Schreck! Verliert General Mills jetzt etwa die defensive Klasse?

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Anlageideen und Aktientipps
Anlageideen und Aktientipps

Die Aktie von General Mills (WKN: 853862) ist immer mal wieder ordentlich im Sturzflug. Alleine, wenn wir den Blick auf das neue Börsenjahr 2021 riskieren, fällt auf, dass die Anteilsscheine inzwischen moderat im einstelligen Prozentbereich korrigiert sind. Teilweise lag das Minus sogar bei Pi mal Daumen 10 %.

Erschwert wird dieser Blickwinkel noch, wenn wir das jüngste Hoch vom letzten Jahr in unseren Fokus rücken. General Mills konnte hier zwischenzeitlich einen Aktienkurs von 59,45 Euro erklimmen. Mit Blick auf den aktuellen Aktienkurs von 46,16 Euro (05.03.2020, maßgeblich für alle Kurse und Kennzahlen) liegt das Minus inzwischen bei ca. 22 %. Wenig ist das zugegebenermaßen nicht.

Verliert die Aktie von General Mills jetzt also ihre defensive Klasse? Nein. Aber trotzdem können wir aus Foolisher Perspektive die aktuellen Bewegungen in einen größeren Kontext einordnen.

General Mills: Lass uns weiter zurückspringen

Grundsätzlich können wir noch immer festhalten, dass die Aktie von General Mills im eher defensiven Lebensmittelsegment in den vergangenen Jahren eine lukrative Investition gewesen ist. Mit Blick auf ein Kursniveau von ca. 33 Euro rund um den Jahreswechsel 2018 und 2019 ist die Aktie noch immer um ca. 40 % gestiegen. Bloß jetzt inzwischen eben nicht mehr um ca. 80 %. Das heißt: Eine positive Performance können wir weiterhin beobachten.

Dass eine defensive Lebensmittel-Dividendenaktie derartig steigt, geht häufiger mal mit einer Korrektur einher. Wobei es das womöglich nicht in Reinkultur ist. Die Aktie von General Mills galt schließlich auch als heimlicher Profiteur der Corona-Krise. Geschlossene Restaurants und Take-away-Möglichkeiten führten dazu, dass mehr Verbraucher konsequent mehr zu Hause gegessen haben. Für General Mills hieß das, es gab ein sehr solides und zuletzt überdurchschnittliches Wachstumspotenzial.

Ist diese Phase vorbei? Ja, möglicherweise schon. Ein höheres einstelliges bis zweistelliges prozentuales Wachstum bei Umsätzen und Ergebnissen kann natürlich nicht langfristig gehalten werden. Wer weiß: Vielleicht nimmt das Mengenvolumen auch wieder etwas ab? Das könnte die Perspektive sein, die so mancher Investor inzwischen vertritt.

Ist die Aktie nicht mehr defensiv?

Trotzdem ist die Aktie von General Mills natürlich weiterhin defensiv. Alleine der Lebensmittelfokus stellt ein kaum zyklisches Geschäftsmodell da. Das Management investierte außerdem zuletzt in Tiernahrung. Das könnte ein solides mittel- bis langfristiges Wachstumspotenzial implizieren.

Mit einem günstigeren Aktienkurs wird die Aktie von General Mills womöglich bloß attraktiver und gleichzeitig defensiver. Zumal die Sicherheitsmarge steigt. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs von 55,29 US-Dollar liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis schließlich bei ca. 13, die Dividendenrendite beträgt hingegen attraktive 3,68 %. Das könnte für eine defensive Lebensmittel-Dividendenaktie ziemlich attraktiv sein.

Selbst wenn General Mills auf das durchwachsene Niveau des Jahres 2019 mit einem Gewinn je Aktie von 2,92 US-Dollar zurückfiele, so läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei ca. 18,9 und die Dividende wäre vom Gewinn gedeckt. Das dürfte weiterhin stabil, zuverlässig und möglicherweise sogar attraktiv sein. Oder mit einem Wort: defensiv.

The post Oh Schreck! Verliert General Mills jetzt etwa die defensive Klasse? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von General Mills. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021