Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.459,75
    +204,42 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.032,99
    +39,56 (+0,99%)
     
  • Dow Jones 30

    34.200,67
    +164,68 (+0,48%)
     
  • Gold

    1.777,30
    +10,50 (+0,59%)
     
  • EUR/USD

    1,1980
    +0,0004 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    50.985,80
    +92,36 (+0,18%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,97
    +7,26 (+0,52%)
     
  • Öl (Brent)

    63,07
    -0,39 (-0,61%)
     
  • MDAX

    33.263,21
    +255,94 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.525,62
    +8,38 (+0,24%)
     
  • SDAX

    16.105,82
    +145,14 (+0,91%)
     
  • Nikkei 225

    29.683,37
    +40,68 (+0,14%)
     
  • FTSE 100

    7.019,53
    +36,03 (+0,52%)
     
  • CAC 40

    6.287,07
    +52,93 (+0,85%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.052,34
    +13,58 (+0,10%)
     

OECD-Staaten wollen nominierten Generalsekretär Cormann bestätigen

·Lesedauer: 1 Min.

PARIS (dpa-AFX) - Vertreter der Mitgliedstaaten der Industriestaaten-Organisation OECD wollen am Montag in Paris den früheren australischen Finanzminister Mathias Cormann offiziell als neuen Generalsekretär bestätigen. Das verlautete vor dem Treffen aus diplomatischen Kreisen. Bei einer Abstimmung der Botschafter bei der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hatte der 50-Jährige die meiste Unterstützung erhalten und sich damit gegen die frühere EU-Kommissarin Cecilia Malmström aus Schweden durchgesetzt.

Die Amtszeit des neuen OECD-Chefs beginnt am 1. Juni und läuft über fünf Jahre. Cormann stammt aus dem deutschsprachigen Osten Belgiens - Mitte der 1990er Jahre war er nach Australien ausgewandert. Aktivisten hatten ihn wegen der australischen Klimapolitik kritisiert.