Suchen Sie eine neue Position?

Obermann will keine "lahme Ente" sein

München (dapd). Der scheidende Telekom-Chef René Obermann will trotz seines für Ende 2013 angekündigten Rücktritts im kommenden Jahr engagiert zu Werke gehen. "Ich bin bis zur Staffelübergabe an meinen Nachfolger Timotheus Höttges für die Telekom-Führung verantwortlich. Entsprechend werden Sie mich auch nächstes Jahr dynamisch und engagiert erleben", sagte Obermann dem Nachrichtenmagazin "Focus". Er wolle auch kommendes Jahr keine sogenannte lahme Ente ("lame duck") sein. Er könne auch gut damit umgehen, nur einen Teil der Früchte von langlaufenden Programmen zu ernten.

Einen Rückzug ins Privatleben plant Obermann nach seinem Rückzug nicht. "Dazu habe ich einfach zu viel Energie, arbeite zu gern und will mir das auch nicht abgewöhnen." Der 49 Jahre alte Manager ist mit der Fernsehmoderatorin Maybrit Illner verheiratet.

dapd