Suchen Sie eine neue Position?

Oberlandesgericht gibt Lufthansa Rückendeckung im Vielflieger-Streit

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
NBXB.DE0,00
LHA.DE13,32-0,08

Köln (dapd). Das Oberlandesgericht Köln hat der Lufthansa Rückendeckung im Streit über das Bonusmeilen-Programm "Miles & More" gegeben. Die Anfang 2011 vorgenommenen Änderungen der Prämienstruktur seien zulässig, urteilte das Gericht am Dienstag. Es hob damit ein anderslautendes Urteil des Landgerichts Köln auf.

Gegen die Lufthansa (Xetra: 823212 - Nachrichten) geklagt hatte der Hamburger IT-Professor Tobias Eggendorfer. Er hatte auf seinem Prämienkonto die für Normalkunden unvorstellbare Summe von rund 900.000 Bonusmeilen angesammelt - genug, um Interkontinental-Flüge erster Klasse damit zu bezahlen. Durch die Neuregelung sah der Vielflieger seine Prämien entwertet.

Doch dürfte der Rechtsstreit damit kaum beendet sein: Wegen der grundsätzlichen Bedeutung des Falls ließ das Gericht eine Revision vor dem Bundesgerichtshof zu. Und Kläger Eggendorfer hatte bereits bei der mündlichen Verhandlung im November (Xetra: A0Z24E - Nachrichten) erklärt, er werde im Falle einer Niederlage von dieser Möglichkeit wohl Gebrauch machen.

(Aktenzeichen: OLG Köln 15 U 45/12)

dapd