Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 4 Minuten
  • Nikkei 225

    27.782,42
    +200,76 (+0,73%)
     
  • Dow Jones 30

    35.084,53
    +153,60 (+0,44%)
     
  • BTC-EUR

    33.644,20
    -222,57 (-0,66%)
     
  • CMC Crypto 200

    935,12
    +4,76 (+0,51%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.778,26
    +15,68 (+0,11%)
     
  • S&P 500

    4.419,15
    +18,51 (+0,42%)
     

Oatly-Aktie: „Der Hauptgrund, die Aktie zu besitzen“

·Lesedauer: 3 Min.
Nestlé

Die Oatly-Aktie (WKN: A3CQRG) ist inzwischen an der Börse notiert und zeigt eines sehr deutlich: Der Markt für alternative Produkte ist gigantisch. Oder könnte es werden. Es müssen nicht immer tierische Produkte sein, die bei den Verbrauchern auf dem Teller landen.

Natürlich ist die Oatly-Aktie nicht der einzige Akteur in diesem Markt. Die Hafermilchprodukte könnten jedoch etwas Alltägliches besitzen, anders als bei Fleischalternativen. Möglicherweise kann das Konzept noch auf andere Milch- und Molkereiprodukte übertragen werden.

Ob die Oatly-Aktie jetzt ein Kauf ist, das ist natürlich eine andere Frage. Vielleicht auch eine, die mit Blick auf die fundamentale Bewertung getroffen werden sollte. Analysten haben sich jetzt jedoch dazu geäußert, was der Hauptgrund sein könnte, die Anteilsscheine dieses spannenden Unternehmens zu besitzen.

Oatly-Aktie: Deshalb zugreifen …?

Genauer gesagt sind es die Analysten von Truist Securities, die sich mit der Oatly-Aktie näher auseinandergesetzt haben. Und zu einem positiven Fazit kamen. Ihr Urteil lautet Kaufen mit einem Kursziel von 35 US-Dollar. Wobei das für Foolishe Investoren eher irrelevant ist.

Die Begründung für die positive Haltung ist hingegen schon vielsagender. Für die Analysten sei ein ausschlaggebender Grund, dass die Oatly-Aktie mit ihren Produkten den Zeitgeist treffe. Pflanzliche Lebensmittel und Nachhaltigkeit seien immer wichtiger und genau das sei der Vorteil und ein Hauptgrund, weshalb man die Aktien besitzen sollte. Zudem könnten die Gelder aus dem Börsengang gut für das weitere Wachstum genutzt werden. Eine besondere Anziehungskraft gebe es außerdem bei Veganern, Vegetariern und Verbrauchern der Generation Z. Im Wesentlichen ist es das dann auch gewesen.

Ganz ehrlich: Das ist natürlich in Teilen richtig. Der Anbieter von Alternativen trifft mit seinen Produkten den Zeitgeist. Auch Nachhaltigkeit ist wichtig. Aber das soll ein Grund sein, um in eine Aktie zu investieren, die derzeit ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von über 34 besitzt? Das sehe ich nicht so, zumal mit Veganern, Vegetariern und der Generation Z die falsche Zielgruppe in den Fokus gerückt ist.

Für mich geht es bei der Oatly-Aktie dann doch qualitativ um etwas anderes: nämlich darum, dass solche Alternativprodukte die breite Masse zum Nachdenken und zu einem veränderten Konsum anregen. Und nicht nur einige Jungspunde Akzente setzen wollen. Es geht um den Markt der Flexitarier und eine größere Akzeptanz in der Mitte der Gesellschaft. Geht diese Investitionsthese auf, dürften die Anteilsscheine besonders stark performen.

Nachhaltigkeit, das Treffen des Zeitgeistes, Veganer und Vegetarier können ein Wegbereiter sein. Die Investitionsthese hinter der Oatly-Aktie sollte jedoch weiter und tiefer gehen. Ansonsten könnte das fundamentale Bewertungsmaß so schnell nicht gerechtfertigt sein.

Warum investierst du?

Die Oatly-Aktie ist eine interessante Chance. Wer sie jedoch als Alternative für lediglich einen Teil der Bevölkerung ansieht, sollte die fundamentale Bewertung vielleicht eher meiden. Der Hauptgrund ist für mich der Markt der Flexitarier, der ein größeres Umdenken bewirken könnte. Das birgt Chancen, aber eben auch Risiken. Trotzdem sollten die Produkte idealerweise in der Mitte der Gesellschaft ankommen, um langfristig besonders erfolgreich und akzeptiert zu sein.

Der Artikel Oatly-Aktie: „Der Hauptgrund, die Aktie zu besitzen“ ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.