Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 32 Minuten
  • DAX

    15.453,31
    +56,69 (+0,37%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.025,90
    +19,06 (+0,48%)
     
  • Dow Jones 30

    34.327,79
    -54,34 (-0,16%)
     
  • Gold

    1.869,90
    +2,30 (+0,12%)
     
  • EUR/USD

    1,2219
    +0,0062 (+0,51%)
     
  • BTC-EUR

    36.926,05
    -488,12 (-1,30%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.256,14
    +58,22 (+4,86%)
     
  • Öl (Brent)

    66,71
    +0,44 (+0,66%)
     
  • MDAX

    32.246,81
    +122,58 (+0,38%)
     
  • TecDAX

    3.328,38
    -8,03 (-0,24%)
     
  • SDAX

    15.821,57
    +90,80 (+0,58%)
     
  • Nikkei 225

    28.406,84
    +582,01 (+2,09%)
     
  • FTSE 100

    7.062,99
    +30,14 (+0,43%)
     
  • CAC 40

    6.386,10
    +18,75 (+0,29%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.379,05
    -50,93 (-0,38%)
     

OAB Osnabrücker Anlagen- und Beteiligungs-Aktiengesellschaft: Vorstand setzt Einzelheiten einer regulären Bar-Kapitalerhöhung im Umfang von bis zu 1.723.011 neuen Aktien fest

·Lesedauer: 6 Min.

OAB Osnabrücker Anlagen- und Beteiligungs-AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung/Hauptversammlung
OAB Osnabrücker Anlagen- und Beteiligungs-Aktiengesellschaft: Vorstand setzt Einzelheiten einer regulären Bar-Kapitalerhöhung im Umfang von bis zu 1.723.011 neuen Aktien fest

22.04.2021 / 10:21 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

NICHT ZUR DIREKTEN ODER INDIREKTEN VERTEILUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERLEITUNG IN, INNERHALB ODER NACH: VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA, JAPAN ODER SONSTIGE LÄNDER, IN DENEN EINE SOLCHE VERBREITUNG ODER VERÖFFENTLICHUNG RECHTSWIDRIG SEIN KÖNNTE

Hamburg, 22. April 2021 - Der Vorstand der OAB Osnabrücker Anlagen- und Beteiligungs-Aktiengesellschaft ("OAB AG") hat soeben Einzelheiten einer regulären Kapitalerhöhung mit mittelbarem Bezugsrecht festgesetzt, die der noch diesen Monat (voraussichtlich) auf den 15. Juni 2021 einzuberufenden außerordentlichen Hauptversammlung zur Beschlussfassung vorgelegt wird. Die Kapitalerhöhung soll rechtlich so ausgestaltet werden, dass sie ein bestimmtes Brutto-Emissionsvolumen nicht überschreitet und somit nach den einschlägigen Rechtsvorschriften keinen Prospekt erfordert.  Der festzulegende endgültige Ausgabebetrag soll sich daher einschließlich eines Abschlags von max. 15 % am Börsenkurs orientieren, EUR 2,00 je Aktie jedoch nicht überschreiten. Diese Begrenzung entfällt, wenn eine Festlegung trotz zeitnah geplanter Umsetzung der Kapitalerhöhung erst nach dem 15. Februar 2022 erfolgt.

Die neuen Aktien sollen den Aktionären der Gesellschaft im Rahmen eines mittelbaren Bezugsrechts gegen Bareinlage in einem Bezugsverhältnis (aufsetzend auf einem Grundkapital nach Kapitalherabsetzung i.H.v. von EUR 3.015.270,00) von 7:4 (d.h. für sieben bestehende Aktien können vier neue Aktien der Gesellschaft bezogen werden) angeboten und mit einer Gewinnberechtigung ab Beginn des letzten Geschäftsjahres, für das bei Ausgabe der Aktien noch keine ordentliche Hauptversammlung stattgefunden hat, ausgestattet werden.  Der erwartete Netto-Emissionserlös soll die Eigenkapitalbasis stärken und die Aufnahme der Geschäftstätigkeiten auf einem stabilen Fundament ermöglichen. Weitere Einzelheiten werden in der Einberufung der außerordentlichen Hauptversammlung bekannt gegeben werden, die im Bundesanzeiger erfolgt.

Mitteilende Person: Jana Retsch, Vorstand der OAB AG

Kontakt
OAB Osnabrücker Anlagen- und Beteiligungs-Aktiengesellschaft, Hohe Bleichen 8, 20354 Hamburg
Telefon: +49 40 55 55 36 202; Fax: +49 40 55 55 36 25
E-Mail: info@oab-ag.de; www.oab-ag.de

 

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Über die OAB Osnabrücker Anlagen- und Beteiligungs-Aktiengesellschaft
Die OAB Osnabrücker Anlagen- und Beteiligungs-Aktiengesellschaft (vormals Osnabrücker Aktien-Bierbrauerei), als Privatbrauerei im Jahr 1860 gegründet, seit 1870 als Aktiengesellschaft firmierend, in den späten 1960er Jahren zu den 100 größten Brauereien der Bundesrepublik Deutschland zählend und über mehrere Jahrzehnte zur Oetker-Gruppe gehörend, ist bis heute mit fortlaufenden Kursnotierungen über die Börsenplätze Hamburg und Berlin als Aktie handelbar. Die OAB AG betreibt derzeit kein eigenes operatives Geschäft.

Disclaimer
Diese Meldung ist eine Pflichtmitteilung nach Art. 17 MAR. Die enthaltenen Einschätzungen stehen wie immer unter den nachfolgend angegebenen Vorbehalten.

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen/Keine Pflicht zur Aktualisierung
Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die gewissen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zurzeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Die OAB Osnabrücker Anlagen- und Beteiligungs-Aktiengesellschaft übernimmt keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.

Hinweis
In den Vereinigten Staaten von Amerika (einschließlich ihrer Territorien und Besitzungen), Kanada, Japan oder Australien oder sonstigen Ländern, in denen eine solche Veröffentlichung rechtswidrig sein könnte, darf diese Mitteilung nicht verbreitet oder veröffentlicht werden. Die Verbreitung dieser Veröffentlichung kann in manchen Ländern rechtlichen Beschränkungen unterliegen und jeder, der im Besitz dieses Dokuments oder der darin in Bezug genommenen Informationen ist, sollte sich über solche Beschränkungen informieren und diese einhalten. Eine Nichteinhaltung solcher Beschränkungen kann eine Verletzung kapitalmarktrechtlicher Gesetze solcher Länder darstellen.

Bei dieser Mitteilung handelt es sich weder um ein Angebot noch um eine Aufforderung zur Zeichnung oder zum Kauf von Wertpapieren der OAB Osnabrücker Anlagen- und Beteiligungs-Aktiengesellschaft in den Vereinigten Staaten von Amerika, Deutschland oder irgendeinem anderen Land. Im Zusammenhang mit der Transaktion wurde und wird kein Prospekt veröffentlicht.

Weder diese Veröffentlichung noch deren Inhalt dürfen für ein Angebot in irgendeinem Land zu Grunde gelegt werden. Die vorbezeichneten Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika weder verkauft noch angeboten werden, solange keine Registrierung vorgenommen wird oder eine Ausnahme vom Registrierungserfordernis gemäß dem United States Securities Act von 1933 in zuletzt geänderter Fassung (der 'Securities Act') besteht. Die Wertpapiere der OAB Osnabrücker Anlagen- und Beteiligungs-Aktiengesellschaft sind und werden nicht nach dem Securities Act registriert.

Diese Mitteilung stellt keine Empfehlung betreffend die Platzierung der in dieser Bekanntmachung beschriebenen Wertpapiere dar.

Im Vereinigten Königreich richtet sich diese Veröffentlichung nur an (i) professionelle Anleger, die unter Artikel 19(5) der Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 in der jeweils gültigen Fassung (nachfolgend 'Order') fallen oder (ii) Personen, die unter Artikel 49(2)(a) bis (d) der Order fallen (High Net Worth Gesellschaften, Personengesellschaften, etc.) (solche Personen zusammen die 'Relevanten Personen'). Auf diese Veröffentlichung dürfen andere Personen als Relevante Personen nicht Bezug nehmen oder sich darauf verlassen. Jede Anlage oder Anlagemöglichkeit, von der in dieser Veröffentlichung die Rede ist, steht ausschließlich Relevanten Personen offen und wird nur mit Relevanten Personen eingegangen.

Es wurden keine Maßnahmen ergriffen, die ein Angebot der Wertpapiere, deren Erwerb oder die Verteilung dieser Veröffentlichung in Länder, in denen dies nicht zulässig ist, gestatten würden. Jeder, in dessen Besitz diese Veröffentlichung gelangt, muss sich über etwaige Beschränkungen selbst informieren und diese beachten. Investoren sollten einen professionellen Berater konsultieren.

Sonstiges
Diese Veröffentlichung ist weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren. In den Vereinigten Staaten von Amerika (einschließlich ihrer Territorien und Besitzungen), Kanada, Japan oder Australien oder sonstigen Ländern, in denen eine solche Veröffentlichung rechtswidrig sein könnte, darf diese Mitteilung nicht verbreitet oder veröffentlicht werden. Diese Mitteilung stellt keine Empfehlung betreffend den Kauf oder den Verkauf der in dieser Bekanntmachung beschriebenen Wertpapiere dar.

 

22.04.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

OAB Osnabrücker Anlagen- und Beteiligungs-AG

Hohe Bleichen 8

20354 Hamburg

Deutschland

Telefon:

+49 (0)40 55 55 36 202

Fax:

+49 (0)40 55 55 36 25

E-Mail:

info@oab-ag.de

Internet:

www.oab-ag.de

ISIN:

DE0006864101

WKN:

686410

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Hannover

EQS News ID:

1187645


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this