Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    28.162,83
    -120,20 (-0,42%)
     
  • Dow Jones 30

    33.889,04
    -457,99 (-1,33%)
     
  • BTC-EUR

    15.643,01
    -466,70 (-2,90%)
     
  • CMC Crypto 200

    379,80
    -0,49 (-0,13%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.051,26
    -175,09 (-1,56%)
     
  • S&P 500

    3.965,81
    -60,31 (-1,50%)
     

O-RAN ALLIANCE kündigt neue Führung, neue Spezifikationen, drei persönliche Konferenzen im Jahr 2023 und eine weitere Angleichung an TIP an

  • O-RAN ALLIANCE Führung für die Amtszeit von 2022-2024 gewählt

  • 53 Technische O-RAN-Dokumente seit Juli 2022 veröffentlicht

  • Persönliche Konferenzen fördern den Fortschritt der technischen O-RAN-Gruppen

  • Weitere Angleichung von O-RAN ALLIANCE an das Telecom Infrastructure Project (TIP)

BONN, Deutschland, November 16, 2022--(BUSINESS WIRE)--O-RAN ALLIANCE begrüßt 4iG als 32. Betreibermitglied. Zu den Mitgliedern von O-RAN zählen derzeit mehr als 330 Unternehmen und Institutionen aus der ganzen Welt, die gemeinsam das offene RAN-Ökosystem entwickeln.

O-RAN ALLIANCE Führung für die Amtszeit von 2022-2024 gewählt

Am 24. Oktober 2022 hat die Generalversammlung der O-RAN ALLIANCE die Wahl des Vorstands der Allianz für die kommende Amtszeit 2022-2024 abgeschlossen. Die Wahl erfolgte gemäß der Verfassung der O-RAN ALLIANCE, die klare Regeln für die Arbeit der Allianz gemäß den WTO-Kriterien festlegt. Der Verwaltungsrat bleibt in seiner vollen Zusammensetzung von 15 führenden Mobilfunknetzbetreibern unverändert gegenüber der vorherigen Amtszeit bestehen. Eine vollständige Liste der Mitglieder des O-RAN-Vorstands finden Sie auf unserer Website.

Dr. Alex Jinsung Choi, SVP Group Technology bei der Deutschen Telekom, ist zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt worden. Dr. Choi war zuvor seit der Gründung von O-RAN ALLIANCE im Jahr 2018 als COO tätig. Im Amt des Vorsitzenden löst er Andre Fuetsch ab, der von 2018 bis zu seinem Ausscheiden bei AT&T im August 2022 als Vorsitzender fungierte.

„Die kürzlich gewählte Führung der O-RAN ALLIANCE bleibt der Mission von O-RAN verpflichtet, Radio Access Networks in Richtung eines offenen, intelligenten, virtualisierten und vollständig interoperablen RAN zu transformieren", sagte Dr. Alex Jinsung Choi, Vorsitzender der O-RAN ALLIANCE und SVP Group Technology, Deutsche Telekom. „Aufbauend auf der Grundlage von Spezifikationen, offener Softwareentwicklung sowie Test- und Integrationsbemühungen wird O-RAN weiterhin nach Möglichkeiten suchen, das offene RAN-Ökosystem zu fördern, um schnelle Fortschritte beim kommerziellen Einsatz zu erzielen."

Stefan Engel-Flechsig wurde vom Vorstand zum COO von O-RAN ALLIANCE ernannt. Stefan Engel-Flechsig kann auf eine lange berufliche Laufbahn in der Mobilfunkbranche zurückblicken und hat O-RAN seit der Gründung des Verbandes als Rechtsberater unterstützt.

„Seit ihrer Gründung ist die O-RAN ALLIANCE eine offene und transparente technische Organisation, der sowohl etablierte als auch aufstrebende Industrieunternehmen und akademische Einrichtungen beitreten und zu ihren Bemühungen beitragen können", sagte Stefan Engel-Flechsig, COO der O-RAN ALLIANCE. „Auf der Grundlage des Konsensprinzips ist die O-RAN ALLIANCE in der globalen Mobilfunkindustrie gut positioniert, um ihre Aufgabe zu erfüllen."

Persönliche Konferenzen fördern den Fortschritt der technischen O-RAN-Gruppen

Im Oktober 2022 nahm die O-RAN ALLIANCE nach 3 Jahren erfolgreich die persönlichen Konferenzen ihrer Arbeits- und Fokusgruppen mit mehr als 500 Teilnehmern aus 148 Unternehmen aus aller Welt wieder auf. Persönliche Konferenzen bringen den Fortschritt der O-RAN-Bemühungen erheblich voran.

Während der Konferenzwoche fand auch der erste Workshop der O-RAN Next Generation Research Group statt. Eine Zusammenfassung des Workshops finden Sie in unserer Webankündigung.

Im Jahr 2023 plant O-RAN, drei persönliche Konferenzen seiner Mitglieder in verschiedenen Regionen abzuhalten. Die Treffen werden unter Berücksichtigung der geltenden Gesundheits- und Reisebestimmungen vorbereitet und ermöglichen die Fernteilnahme von Delegierten, die nicht reisen können.

53 technische O-RAN-Dokumente seit Juli 2022 veröffentlicht

Die Arbeits- und Fokusgruppen der O-RAN ALLIANCE haben kürzlich 53 neue technische Dokumente veröffentlicht, die das Release 002 vervollständigen. Es enthält zwei neue Spezifikationstitel:

  • A1-Schnittstelle: Anwendungsfälle und Anforderungen – die erste dedizierte A1-Schnittstellenspezifikation mit Stufe 2 Flussdiagramm

  • Die Spezifikation für ein neues E2 Service Model (E2SM), Konfiguration und Steuerung von Zellen – für die Konfiguration und Steuerung von Ressourcen auf Zellen- und Slice-Ebene für den Anwendungsfall Network Slicing

Weitere Details zu den neu veröffentlichten O-RAN-Spezifikationen finden Sie in unserer Webankündigung. Alle O-RAN-Spezifikationen stehen auf unserer Website zum Download bereit.

Weitere Angleichung von O-RAN ALLIANCE an das Telecom Infrastructure Project (TIP)

Am 25. Oktober 2022 kündigten O-RAN und TIP auf dem Open RAN Summit bei Fyuz in Madrid eine weitere Angleichung ihrer Wertangebote und Leistungen an, um sich nahtlos zu ergänzen.

O-RAN und TIP stimmen sich regelmäßig ab, um sicherzustellen, dass die O-RAN MVP-Featurepakete und Release-Roadmaps mit den TIP-Blueprints synchronisiert werden. TIP bezieht sich auf die technischen und Testspezifikationen von O-RAN, und die TIP-Mitglieder helfen dabei, diese im Rahmen des Change Request-Prozesses zu verbessern. O-RAN und TIP erkennen gegenseitig die Testergebnisse an, die in den von O-RAN genehmigten Open Testing and Integration Centers (OTIC) und TIP Community Labs durchgeführt wurden.

Die Ausrichtung zwischen O-RAN und TIP ermöglicht es dem Ökosystem, die Entwicklung von O-RAN-basierten Produkten zu rationalisieren, Schnittstellen und die Interoperabilität von Komponenten zu überprüfen und die Funktionalität und Betriebsleistung der kommerziell erhältlichen offenen RAN-Lösungen zu demonstrieren.

Über die O-RAN ALLIANCE

Die O-RAN ALLIANCE ist eine weltweite Gemeinschaft von mehr als 330 Mobilfunkbetreibern, Anbietern sowie Forschungs- und akademischen Institutionen, die in der „Radio Access Network"-Branche (RAN, ein Funkzugangsnetz) tätig sind. Da das RAN ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Mobilfunknetzes ist, ist es die Aufgabe der O-RAN ALLIANCE, die Branche in Richtung intelligenterer, offener, virtualisierter und vollständig interoperabler Mobilfunknetze umzugestalten. Die neuen O-RAN-Spezifikationen ermöglichen ein wettbewerbsfähigeres und lebendigeres RAN-Anbieter-Ökosystem mit schnellerer Innovation zur Verbesserung des Benutzererlebnisses. Mobilfunknetze auf O-RAN-Basis verbessern gleichzeitig die Effizienz der RAN-Bereitstellung sowie den Betrieb durch die Mobilfunkbetreiber. Um dies zu erreichen, veröffentlicht die O-RAN ALLIANCE neue RAN-Spezifikationen, bringt offene Software für das RAN heraus und unterstützt ihre Mitglieder bei der Integration und Prüfung ihrer Implementierungen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.o-ran.org.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20221116005894/de/

Contacts

O-RAN ALLIANCE PR-Kontakt
Zbynek Dalecky
pr@o-ran.org
O-RAN ALLIANCE e.V.
Buschkauler Weg 27
53347 Alfter/Deutschland