Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.007,93
    +88,18 (+0,63%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.677,10
    +29,54 (+0,81%)
     
  • Dow Jones 30

    31.962,61
    +33,99 (+0,11%)
     
  • Gold

    1.846,40
    -19,00 (-1,02%)
     
  • EUR/USD

    1,0662
    -0,0076 (-0,70%)
     
  • BTC-EUR

    27.786,46
    -32,71 (-0,12%)
     
  • CMC Crypto 200

    658,90
    -12,10 (-1,80%)
     
  • Öl (Brent)

    109,85
    +0,08 (+0,07%)
     
  • MDAX

    29.108,44
    +214,11 (+0,74%)
     
  • TecDAX

    3.056,16
    -3,82 (-0,12%)
     
  • SDAX

    13.279,43
    +34,16 (+0,26%)
     
  • Nikkei 225

    26.677,80
    -70,34 (-0,26%)
     
  • FTSE 100

    7.522,75
    +38,40 (+0,51%)
     
  • CAC 40

    6.298,64
    +45,50 (+0,73%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.354,22
    +89,78 (+0,80%)
     

O-RAN ALLIANCE kündigt die 5. Version ihrer Open-Source-Software und ein Branchenbriefing am MWC Barcelona an

·Lesedauer: 6 Min.
  • Der Termin für das Branchenbriefing der O-RAN ALLIANCE ist der 1. März 2022

  • Die O-RAN Software Community veröffentlichte die 5. Version der offenen Software für das RAN – Version „E"

BONN, Deutschland, January 26, 2022--(BUSINESS WIRE)--O-RAN ALLIANCE:

Branchenbriefing der O-RAN ALLIANCE am 1. März 2022 am MWC Barcelona

Die O-RAN ALLIANCE hat vor, ihre nächste Branchenveranstaltung am 1. März 2022 von 17:15 bis 18:00 Uhr MEZ am MWC Barcelona 2022 am Stand der Deutschen Telekom (Halle 3, Stand 3M31) durchzuführen. Die Veranstaltung wird Keynotes von der Führungsriege der O-RAN ALLIANCE sowie eine Podiumsdiskussion umfassen.

Merken Sie sich den Termin und halten Sie auf unserer Website nach weiteren Aktualisierungen Ausschau.

5. Version der offenen Software für das RAN – Version „E" – von der O-RAN Software Community

Die O-RAN Software Community (OSC oder O-RAN SC) wurde im April 2019 in Partnerschaft mit der Linux Foundation gegründet und unterstützt die Softwareentwicklung von offenen RAN-Lösungen, die für jeden zugänglich sind.

Im Dezember 2021 veröffentlichte die OSC im Rahmen des halbjährlichen Release-Zyklus die als „E" bezeichnete 5. Version der offenen Software. In Version E wird der Anwendungsfall der Traffic-Steuerung weiter verbessert und eine elementare RAN-Slicing-Funktion sowie eine SLA-Garantie für Slices in geschlossenen Regelkreisen eingeführt. Mit diesen erweiterten Funktionen und der durchgehenden Integration von Komponenten der O-RAN-Architektur bringt Version E das O-RAN-Ökosystem der kommerziellen Bereitstellung in Mobilfunknetzen rund um die Welt einen Schritt näher.

Die wichtigsten Anwendungsfälle und Funktionen in Version E:

  • 3GPP-kompatible Performance-Measurement-Ereignisse (PM-Ereignisse) im Zusammenhang mit Slicing, die vom SMO-Rahmen (Service-Management und -Koordination) der O-RAN unterstützt werden

  • O1-Simulator für Unterstützung beim Slicing

  • Zwei vereinfachte rApps für geschlossene O-RU-Wiederherstellung und O-DU-Slicing-Garantie, die der Non-RT-RIC-Software (Non-Real-Time Radio Intelligent Controller) hinzugefügt wurden

  • Verbesserte E2AP-Software (Anwendungsprotokoll für E2-Schnittstelle) gemäß aktualisierter Spezifizierung für O-RAN Near-Real-Time RIC (Near-RT RIC) E2AP in Version 1.1

  • Eine neue xApp für die RAN-Steuerung (RC), die dem Near-RT RIC hinzugefügt wurde und einen Teilsatz des neuen E2-Service-Management-RC zur Unterstützung des Anwendungsfalls für durchgehende Traffic-Steuerung implementiert

  • Definition der Softwareimplementierung des O-Cloud-Referenzdesigns und der O2-Schnittstelle im Minimum Viable Plan (MVP) der O-RAN ALLIANCE

  • Disaggregation von O1 und Virtual Event Streaming (VES)

  • Multi-UE- und Multi-Träger-Unterstützung

Um einen tieferen Einblick in die Version E zu erhalten und die offene Software zu beziehen, besuchen Sie bitte die Website der O-RAN Software Community.

„Zusätzlich zu den kontinuierlichen Verbesserungen am Anwendungsfall der Traffic-Steuerung freut es mich, zu sehen, dass die Community mit dem Beginn der Unterstützung für das Netzwerk-Slicing signifikante Fortschritte gemacht hat. Wir sind den gemeinsamen Anstrengungen aller Mitwirkenden sehr dankbar", sagte Chih-Lin I, der Co-Vorsitzende des O-RAN Technical Steering Committee. „Ebenso wichtig ist, dass wir zwei zusätzliche Labors zum Testen und Integrieren der Open-Source-Software eingerichtet haben, welche unsere Aktivitäten zur Implementierung und Bereitstellung von Funktionen in Zukunft weiter beschleunigen werden."

„Mit Version E beweist Nokia einmal mehr sein Bekenntnis zu O-RAN und zur Ausreifung der O-RAN-Spezifikationen", sagte Pasi Toivanen, Leiter der Bereichs Edge Cloud bei Nokia. „Diese Arbeit wird durch die Open-Source-Beiträge von Nokia zur ‚Near-Real-Time Radio Intelligent Controller‘-Plattform der O-RAN Software Community unterstützt, und zwar mit der vereinfachten Schnittstelle auf REST-Basis für das Management von O-RAN-E2-Abonnements mit xApps sowie mit zusätzlichen Funktionen in den SDKs für das xApp-Framework, einschließlich der APIs für die SDL (Shared Data Layer)."

„Wir sind begeistert, dass wir bei der Freigabe der branchenführenden fünften Softwareversion der OSC mit einer erweiterten Auswahl an Anwendungen (xApps) und Schnittstellen, die auf O-RAN-Spezifikationen abgestimmt sind, behilflich sein durften", sagte Arpit Joshipura, Geschäftsführer für Networking, Edge und IoT bei der Linux Foundation.

„Es ist spannend, an den großen Fortschritten bei O-RAN über die letzten paar Monate teilgenommen zu haben. Mit der Unterstützung unserer Geschäftspartner werden die O1/OAM-Fähigkeiten von O-RAN sowie OSC mit Highstreet-Technologien weiter vorangetrieben. Und im Jahr 2022 werden wir die Gelegenheit haben, der ganzen Welt sämtliche Vorteile der disaggregierten O-RAN-Architektur im Einsatz für KMU-Anwender vorzustellen", sagte Alfons Mittermaier, Geschäftsführer des Bereichs Highstreet-Technologien.

„Das Wachstum der O-RAN Software Community ist bemerkenswert. Version E der O-RAN SC ist ein Meilenstein, der dazu beitragen wird, O-RAN und den Einsatz von flexiblen Netzen, die betreibertaugliche cloudnative Infrastruktur benötigen, weltweit voranzutreiben, denn wir bewegen uns auf eine Welt mit intelligenten Systemen zu, die durch innovative Anwendungen am Netzwerkrand angetrieben wird", sagte Gil Hellmann, Vorstand des Bereichs Telecom Solutions Engineering bei Wind River. „Auch in Version E der O-RAN SC hat Wind River entscheidende Beiträge zum INF-Projekt geleistet, indem mehr offene Funktionen mit RAN-Bezug ermöglicht wurden und ein Framework zur Unterstützung der O2-Schnittstelle implementiert wurde, das für das Infrastrukturmanagement in der Cloud und Einsatzaktivitäten ausschlaggebend ist."

„HCL ist froh, der O-RAN ALLIANCE anzugehören, und hat schon wesentliche Beiträge zu mehreren Projekten der O-RAN Software Community (OSC) geleistet. Unsere Zusammenarbeit mit der OSC stimmt mit der Mode-2-Strategie von HCL bezüglich der Beschleunigung neuer Digital-Engineering-Dienstleistungen durch Nutzbarmachung von 5G-Technologien der nächsten Generation überein. HCL hat wichtige Beiträge zur Version E der offenen Software der OSC rund um die Härtung der RIC-Plattform (RAN Intelligent Controller), die SDL-Integration von InfluxDB, die ODU-High-O1-Unterstützung für den Anwendungsfall der Automatisierung der SLA-Garantie für Slices in geschlossenen Regelkreisen sowie 4 xApps (Near-Real-Time RIC Apps) geleistet. HCL freut sich auf weitere Beiträge zur Realisierung des Minimum Viable Plan (MVP) der OSC", sagte Rajiv Shesh, Unternehmensvorstand für Engineering sowie R&D Services bei HCL Technologies.

Über die O-RAN ALLIANCE

Die O-RAN ALLIANCE ist eine weltweite Gemeinschaft von mehr als 300 Mobilfunkbetreibern, Anbietern sowie Forschungs- und akademischen Institutionen, die in der „Radio Access Network"-Branche (RAN, ein Funkzugangsnetz) tätig sind. Da das RAN ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Mobilfunknetzes ist, ist es die Aufgabe der O-RAN ALLIANCE, die Branche in Richtung intelligenterer, offener, virtualisierter und vollständig interoperabler Mobilfunknetze umzugestalten. Die neuen O-RAN-Standards ermöglichen ein wettbewerbsfähigeres und lebendigeres Ökosystem von RAN-Anbietern mit schnelleren Innovationen zur Verbesserung des Benutzererlebnisses. Mobilfunknetze auf O-RAN-Basis verbessern gleichzeitig die Effizienz der RAN-Bereitstellung sowie den Betrieb durch die Mobilfunkbetreiber. Um dies zu erreichen, veröffentlicht die O-RAN ALLIANCE neue RAN-Spezifikationen, bringt offene Software für das RAN heraus und unterstützt ihre Mitglieder bei der Integration und beim Testen ihrer Implementierungen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.o-ran.org.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220125005620/de/

Contacts

O-RAN ALLIANCE, PR-Kontaktperson
Zbynek Dalecky
pr@o-ran.org
O-RAN ALLIANCE e.V.
Buschkauler Weg 27
53347 Alfter/Deutschland

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.