Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    27.781,02
    +497,43 (+1,82%)
     
  • Dow Jones 30

    34.905,88
    -29,59 (-0,08%)
     
  • BTC-EUR

    33.465,39
    -1.316,06 (-3,78%)
     
  • CMC Crypto 200

    973,22
    +12,33 (+1,28%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.720,25
    +47,57 (+0,32%)
     
  • S&P 500

    4.396,38
    +1,12 (+0,03%)
     

Wird NVIDIA das nächste Billionen-Dollar-Unternehmen?

·Lesedauer: 3 Min.
Nvidia

In diesem Video spreche ich über NVIDIA (WKN: 918422) und warum ich glaube, dass es das nächste Billionen-Dollar-Unternehmen und potenziell eines der größten und wichtigsten Unternehmen der Welt werden wird. Die Aktie ist im Vergleich zu den Konkurrenten Intel (+15 %), der in den letzten Jahren hinterherhinkte, und AMD (-9 %), das in den letzten Jahren ein Hyperwachstum verzeichnete, bis heute um 40 % gestiegen. Es ist sicher zu sagen, dass NVIDIA trotz der weltweiten Sorgen um die Chip-Knappheit damit keine Probleme hat.

Das Geschäft

NVIDIA meldete zum ersten Quartal einen Umsatz von 5,66 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 84 % im Jahresvergleich, während der verwässerte Gewinn pro Aktie auf einen Rekordwert von 3,03 US-Dollar stieg, ein Plus von 106 %. Das Kerngeschäft ist in vier Segmente aufgeteilt: Gaming, Rechenzentren, professionelle Visualisierung und Automotive. Das Gaming-Segment macht mit 47 % den größten Teil des Umsatzes aus. Das Segment der Rechenzentren macht 40 % aus und wächst mit einer fünfjährigen Durchschnittsrate von 82 %. Professionelle Visualisierung und Automotive machen 6 bzw. 3 % aus. Es ist sicher, dass alle vier Segmente weiter wachsen werden, während wir den Übergang zu einer komplett digitalen Welt vollziehen.

ARM-Übernahme

Bereits im September 2020 kündigte NVIDIA an, dass es Arm für 40 Milliarden US-Dollar übernehmen werde. Aber seitdem hat der potenzielle Deal eine Menge Gegenwind aus der Halbleiterindustrie erhalten, da Arm lange Zeit ein neutraler Akteur war, der wichtiges geistiges Eigentum an Kunden lizenziert hat, die ansonsten Rivalen sind, wie Apple (WKN: 865985) und Qualcomm (WKN: 883121).

Wenn der Deal durchgeht, wird er NVIDIA zu einem der wichtigsten Unternehmen der Zukunft machen. Zum Vergleich: Letztes Jahr verkaufte Arm (Lizenznehmer) 22 Milliarden Chips und NVIDIA verkaufte 100 Millionen Chips. NVIDIAs CEO Jensen Huang sagte:

,Wir kaufen Arm, weil wir das Computing weiter voranbringen wollen. Die Zukunft des Computing wird sich weiter von der Cloud zum Edge bewegen. Das ist es, worin Arm fantastisch ist. Wo wir fantastisch sind, ist KI. Man stelle sich die Möglichkeiten vor, KI dort zu platzieren.

NVIDIA hat bis März 2022 Zeit, um den Deal abzuschließen, und es wurde kürzlich berichtet, dass Qualcomm angeboten habe, in Arm zu investieren, falls die Regulierungsbehörden die 40 Milliarden US-Dollar schwere Übernahme blockieren.

Kryptowährungs-Metaverse

NVIDIA ist kein Fremder in der Welt der Kryptowährungen. Laut Huang bewegen wir uns auf ein Krypto-Metaverse zu. Im Februar veröffentlichte NVIDIA eine Grafikkarte für Ethereum-Miner mit dem Namen „NVIDIA CMP“ (Mining Processor). Ende Mai hatte NVIDIA 155 Millionen US-Dollar mit seinen CMP-Karten verdient. Da NFTs immer beliebter werden und VR zum Mainstream wird, gibt es keinen Grund, warum die Kryptowährungssparte von NVIDIA nicht weiterwachsen kann.

Sieh dir das Video unten an, um die vollständigen Einblicke zu erhalten.

*Die verwendeten Aktienkurse waren die Schlusskurse vom 17. Juni 2021. Das Video wurde am 18. Juni 2021 veröffentlicht.

Der Artikel Wird NVIDIA das nächste Billionen-Dollar-Unternehmen? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel stellt die Meinung des Verfassers dar, der mit der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes nicht übereinstimmen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - selbst eine eigene - hilft uns allen, kritisch über das Investieren nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.
Dieser Artikel wurde von Neil Rozenbaum auf Englisch verfasst und am 19.06.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von NVIDIA. The Motley Fool empfiehlt Intel und empfiehlt die folgenden Optionen: long Januar 2023 5,50 Calls auf Intel und short Januar 2023 5,50 Puts auf Intel.

Neil Rozenbaum hat keine Position in einer der genannten Aktien. Neil ist ein Partner von The Motley Fool und wird möglicherweise für die Werbung für dessen Dienstleistungen entschädigt.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.