Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 4 Minuten
  • Nikkei 225

    26.923,33
    +52,06 (+0,19%)
     
  • Dow Jones 30

    31.438,26
    -62,42 (-0,20%)
     
  • BTC-EUR

    19.604,69
    -457,60 (-2,28%)
     
  • CMC Crypto 200

    451,17
    -10,62 (-2,30%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.524,55
    -83,07 (-0,72%)
     
  • S&P 500

    3.900,11
    -11,63 (-0,30%)
     

Ist Nvidia jetzt ein Kauf?

Nvidia
Nvidia

Der Ausverkauf auf dem breiten Markt hat dazu geführt, dass mehrere hervorragende Unternehmen deutlich unter ihren letzten Höchstständen liegen. Vor allem der Aktienkurs von Nvidia (WKN: 9189422, 2,00 %) ist um 48 % gefallen.

Verständlicherweise fragen sich viele Anleger, ob es eine gute Idee ist, jetzt Nvidia-Aktien zu kaufen. Schauen wir uns die Aussichten von Nvidia genauer an, gleichen sie mit der Bewertung des Unternehmens ab und entscheiden, ob langfristige Investoren jetzt kaufen sollten.

Nvidia kann enorme Möglichkeiten ausschöpfen

Der Umsatz von Nvidia wird von mehreren einflussreichen Markttrends angekurbelt, darunter Gaming, künstliche Intelligenz, Rechenzentren, die Entwicklung autonomer Autos und 5G-Kommunikationstechnologie. Diese Kräfte haben den Umsatz des Unternehmens von 4,3 Mrd. US-Dollar im Jahr 2013 auf 26,9 Mrd. US-Dollar im Jahr 2022 steigen lassen.

Noch beeindruckender ist, dass das Unternehmen seine Bruttogewinn- bzw. Betriebsgewinnmarge gesteigert hat. Erstere ist von 2013 bis 2022 von 52 auf 65 % gestiegen, letztere im gleichen Zeitraum von 15,1 auf 37,3 %. Nachgewiesene Größenvorteile sind ein guter Indikator für die Fähigkeit eines Unternehmens, seine Gewinne im Laufe der Zeit zu steigern.

NVIDIA OPERATIVE MARGE (LETZTE 12 MONATE), DATEN VON YCHARTS

Das ist ein gutes Zeichen, denn die Trends, die das Wachstum bisher bedingt haben, haben das Potenzial, sich über mehrere Jahre fortzusetzen. Ein Bereich, der das nächste Umsatzwachstum ankurbeln könnte, sind selbstfahrende Autos. Im Geschäftsjahr 2022 (dem Zwölfmonatszeitraum, der am 30. Januar endete) erwirtschaftete das Segment gerade einmal 566 Mio. US-Dollar des Gesamtumsatzes des Unternehmens von 26,9 Mrd. US-Dollar. Die Prozessoren von Nvidia wurden bisher hauptsächlich im Infotainmentsystem eines Autos eingesetzt. Bei selbstfahrenden Autos könnte Nvidia die gesamte Soft- und Hardware steuern.

Ein großes Risiko für Nvidia ist natürlich die Verwendung seiner Chips für das Mining von Kryptowährungen in den letzten Jahren. Die Verbindung korreliert den Verkauf dieser Chips mit den Preisen der digitalen Vermögenswerte. Wenn die Preise für Kryptowährungen fallen, könnte das den Verkauf von Nvidias Produkten, die das Mining unterstützen, beeinträchtigen. Colette Kress, Finanzvorstand von Nvidia, kommentierte diese Tatsache am 16. Februar:

Unsere Grafikprozessoren sind in der Lage, Kryptowährungen zu schürfen, aber wir haben nur einen begrenzten Überblick darüber, wie stark sich dies auf unsere Gesamtnachfrage nach Grafikprozessoren auswirkt. Die Volatilität des Kryptowährungsmarktes, einschließlich Änderungen der Preise von Kryptowährungen oder der Methoden zur Verifizierung von Transaktionen, wie Proof of Work oder Proof of Stake, kann die Nachfrage nach unseren Produkten und unsere Fähigkeit, diese genau einzuschätzen, beeinflussen.

NVIDIA KGV, DATEN VON YCHARTS

Obwohl die Nvidia-Aktie seit ihrem Höchststand um 48 % gefallen ist, ist sie nicht billig. Mit einem Kurs-freier Cashflow-Verhältnis von 45 und einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 54 liegt Nvidia in etwa bei seiner durchschnittlichen historischen Bewertung nach den oben genannten Kennziffern. Allerdings ist Nvidia auch nicht teuer. Man kann den Anlegern nicht vorwerfen, dass sie einen fairen Preis für ein hervorragendes Unternehmen zahlen. Nvidia ist zweifelsohne ein großartiges Unternehmen, das seinen Umsatz steigert, seine Gewinnspannen ausbaut und innovative Technologien entwickelt, die nur schwer nachgeahmt werden können.

Aus diesen Gründen ist Nvidia eine ausgezeichnete Aktie, die man jetzt kaufen sollte.

Der Artikel Ist Nvidia jetzt ein Kauf? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Parkev Tatevosian auf Englisch verfasst und am 19.05.2022 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. Parkev Tatevosian besitzt keine der genannten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Nvidia. 

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.