Deutsche Märkte geschlossen

Wenn ich jetzt nur eine DAX-Aktie mit 5.000 € auswählen dürfte, diese wäre es!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Wenn man als Investor eine ideale Chance identifizieren möchte, so sollte man sich eine Frage stellen: Was würde ich tun oder kaufen, wenn ich bloß eine Wahlmöglichkeit hätte und in diese mit einem höheren Geldbetrag investieren müsste.

Das kann einerseits den globalen Markt betreffen, wo es viele interessante Möglichkeiten gibt, oder unseren heimischen Leitindex, den DAX. So kann beispielsweise eine Frage sein: In welche DAX-Aktie würde ich jetzt investieren, wenn ich bloß eine auswählen könnte und 5.000 Euro investieren müsste?

Eine Frage, die ich mir zuletzt ebenfalls gestellt habe. Und ich glaube, dass die von Fresenius (WKN: 578560) ein idealer Kompromiss in vielerlei Hinsicht sein könnte. Lass uns das im Folgenden mal etwas näher beleuchten.

Fresenius ist defensiv!

Ein wesentliches Kriterium für meine Wahl ist die defensive Klasse, die der DAX-Gesundheitskonzern besitzt. Die Ausrichtung des Gesamtkonzerns ist dabei zunächst defensiv. Die einzelnen Bereiche wie die Krankenhaussparte, das Dialysegeschäft und Kabi, der Bereich Medikamente und Lebensmittel, ebenfalls. Krankheiten passen sich eben keinem zyklischen Konjunkturverlauf an. Das wiederum sollte langfristig eine stabile Basis für Umsätze und Ergebnisse sein.

Fresenius performt dabei in Zeiten des Coronavirus bedeutend stabiler als andere Märkte. Innerhalb des ersten Quartals verzeichnete der DAX-Konzern beispielsweise ein Umsatzplus im höheren einstelligen Prozentbereich. Die Ergebniszahlen stagnierten zwar noch. Allerdings rechnet das Management hier zunächst im Laufe des Geschäftsjahres 2020 mit einem moderaten Wachstum. Eine Prognose, die gefällt und in Krisenzeiten operative Konstanz bedeuten dürfte. Das gefällt.

Ein Mix aus Value und Wachstum

Trotz dieser defensiven Qualität handelt es sich bei der Aktie von Fresenius dennoch um einen interessanten Mix aus einer günstigen Bewertung und einer soliden Perspektive. Auch das könnte die Ausgangslage für starke Renditen in Zukunft sein. Wobei das erste Quartal des Jahres 2020 bloß ein kleiner Vorgeschmack dessen sein könnte, was hier noch kommt.

In den nächsten Jahren rechnet das Management nämlich mit einer leichten Beschleunigung des Wachstumskurses. Dabei soll ein Ergebniswachstum im zumindest mittleren einstelligen Prozentbereich erzielt werden können. Die momentan noch gültige Prognose sieht dabei ein Ergebniswachstum zwischen 5 und 8 % vor. Das ist durchaus interessant.

Zumal die Fresenius-Aktie bei einem momentanen Aktienkursniveau von 43,79 Euro (16.06.2020, maßgeblich für alle Kurse) und einem 2019er-Gewinn je Aktie in Höhe von 3,38 Euro mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von ca. 12,9 bewertet wird und bei einem Jahresumsatz von über 63 Euro je Aktie auf ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von unter 1 kommt. Eine Bewertung, die in Anbetracht der Prognose bloß günstiger werden dürfte.

Sogar zuverlässige Dividenden winken!

Zu guter Letzt gibt es bei der Aktie von Fresenius außerdem starke, zuverlässige und sogar wachsende Dividenden. Der DAX-Gesundheitskonzern ist noch immer der einzige deutsche Dividendenaristokrat. In diesem Jahr wird das Management bereits das 27. Jahr in Folge die eigene Ausschüttung anheben. Das gefällt!

Bei einer diesjährigen Auszahlung in Höhe von 0,84 Euro und dem momentanen Kursniveau käme die Fresenius-Aktie zwar lediglich auf eine Dividendenrendite von 1,91 %. Oder bei 5.000 investierten Euro auf ein Dividendeneinkommen von 95,50 Euro. Allerdings ist das aus einem langfristigen Blickwinkel heraus ein kleiner Vorgeschmack dessen, was noch kommen kann.

Das Ausschüttungsverhältnis gemessen am Gewinn beläuft sich schließlich lediglich auf ca. 25 %. Zudem ist in diesem Jahr die Dividende erneut um 5 % angehoben worden, was sogar eher einem moderaten Dividendenwachstum bei dem DAX-Gesundheitskonzern entspricht. In Zeiten eines stärkeren Ergebniswachstums könnte das Ausschüttungswachstum entsprechend wieder anziehen.

Fresenius liefert in vielerlei Hinsicht!

Wenn ich daher 5.000 Euro in bloß eine DAX-Aktie investieren dürfte, so stünde die von Fresenius sehr weit oben auf meiner Liste. Hier gibt es eine günstige Bewertung, eine solide Perspektive, ein defensives Geschäftsmodell und sogar eine starke Dividende. Hier könnten sich grundsätzlich viele Investoren wiederfinden. Das könnte jedenfalls langfristig das Fundament für starke Renditen werden.

The post Wenn ich jetzt nur eine DAX-Aktie mit 5.000 € auswählen dürfte, diese wäre es! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Fresenius. The Motley Fool empfiehlt Fresenius.

Motley Fool Deutschland 2020