Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 42 Minuten
  • DAX

    15.820,84
    +6,90 (+0,04%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.280,46
    +4,26 (+0,10%)
     
  • Dow Jones 30

    35.719,43
    +492,40 (+1,40%)
     
  • Gold

    1.788,20
    +3,50 (+0,20%)
     
  • EUR/USD

    1,1285
    +0,0013 (+0,11%)
     
  • BTC-EUR

    44.666,88
    -1.110,63 (-2,43%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.309,05
    -12,23 (-0,93%)
     
  • Öl (Brent)

    71,64
    -0,41 (-0,57%)
     
  • MDAX

    34.972,06
    +132,64 (+0,38%)
     
  • TecDAX

    3.902,62
    +11,07 (+0,28%)
     
  • SDAX

    16.709,40
    +34,83 (+0,21%)
     
  • Nikkei 225

    28.860,62
    +405,02 (+1,42%)
     
  • FTSE 100

    7.377,68
    +37,78 (+0,51%)
     
  • CAC 40

    7.097,63
    +32,24 (+0,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.686,92
    +461,76 (+3,03%)
     

Nicht nur der Corona-Effekt: Es ist noch nicht zu spät für die Zalando-Aktie!

·Lesedauer: 3 Min.
Zalando-Paket Zalando-Aktie
Zalando-Paket Zalando-Aktie

Die Zalando-Aktie (WKN: ZAL111) dreht wieder ein bisschen mehr auf. Zum Ende dieser Woche konnten die Anteilsscheine bis auf einen Aktienkurs von 85,58 Euro klettern. Das entsprach alleine am Freitag einem Plus von ca. 4 %. Innerhalb der letzten Woche konnte die Aktie damit ca. 11 % an Wert zulegen.

Weiterhin gilt jedoch: Es ist noch nicht zu spät für die Zalando-Aktie! Weder aus einem kurzfristigen Betrachtungswinkel, noch langfristig orientiert mit Blick auf die Erfolgs- und Wachstumsgeschichte.

Zalando-Aktie: Dip nicht ausgereizt

Ein erster Grund, warum es noch nicht zu spät für die Zalando-Aktie ist, hängt mit dem Dip zusammen. Man mag zwar kurzfristig argumentieren, dass die Aktie 11 % gestiegen ist und man diese Performance zumindest bereits verpasst hat. Das ist jedoch nur die Hälfte des Bildes.

Gemessen an einem Rekordhoch von 105,90 Euro können wir schließlich weiterhin sagen, dass die Aktie einen potenziellen Discount von 19 % aufweist. Das könnte noch immer vergleichsweise preiswert sein. Vor allem mit Blick auf die fundamentale Bewertung.

Die Marktkapitalisierung der Zalando-Aktie liegt schließlich bei 22,5 Mrd. Euro. Gemessen am zuletzt ausgewiesenen Umsatz von 2,23 Mrd. US-Dollar liegt das Kurs-Umsatz-Verhältnis gerade einmal bei 2,46. Auch das könnte weiterhin preiswert sein. Aber betrachten wir nicht nur den Dip. Nein, sondern eben auch die Foolishe, langfristige Investitionsthese.

Ein führender E-Commerce-Akteur

Hinter der Zalando-Aktie steckt schließlich weiterhin ein in Europa führender E-Commerce-Akteur. Zwar „lediglich“ in dem eigenen Segment, der Fashion. Allerdings ist das definitiv eines der größeren Segmente. Zumal das Management noch eine Menge Wachstum prognostiziert, was wir nicht nur aus einem Quartals-GMV von 3,1 Mrd. Euro ableiten müssen.

Nein, gemäß der eigenen mittelfristigen Prognose bis zur Mitte dieses Jahrzehnts möchte das Management der Zalando-Aktie auf ein jährliches Gross Merchandise Volume von über 30 Mrd. Euro kommen. Zwischen 2020 und 2025 zeigt das in etwa eine Verdreifachung des Volumens. Oder eben ein solides Wachstum.

Auch in diesem Gesamtjahr klettert der Umsatz voraussichtlich um 26 bis 31 %. Einige Investoren sehen bei der Zalando-Aktie ein schwächeres drittes Quartal mit einem Umsatzwachstum von lediglich 23 %. Ausklammern dürfen wir dabei jedoch nicht das starke erste Halbjahr.

Aber auch aus einem anderen, richtig wichtigen Grund ist es für die Zalando-Aktie in meinen Augen noch nicht zu spät. Der E-Commerce-Akteur ist noch nicht nachhaltig profitabel. Zuletzt rutschte er sogar auf Quartalsbasis wieder leicht in die Verlustzone.

Das ist für mich jedoch der größte Kurs-Katalysator, den ich in den kommenden Jahren sehe: Profitabilität und stabile, skalierbare Ergebnisse. Wenn dem Management das gelingt, so dürfte die Aktie ihr bisheriges, vergleichsweise günstiges Bewertungsmaß verlieren. Ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von ca. 2,5 könnte dann preiswert sein. Oder zumindest in den Hintergrund rücken mit Blick auf wachsende Gewinne. Vor allem deshalb ist es für mich noch nicht zu spät für die Zalando-Aktie. Wie gesagt: längerfristig orientiert.

Der Artikel Nicht nur der Corona-Effekt: Es ist noch nicht zu spät für die Zalando-Aktie! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Zalando. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zalando.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.