Deutsche Märkte geschlossen

NTT: Abschluss einer Kooperationsvereinbarung mit ITER

- Erstes privates japanisches Unternehmen, das eine langfristige nicht-kommerzielle Kooperationsvereinbarung mit der ITER-Organisation abgeschlossen hat -

Die NTT Corporation (NTT, Präsident & CEO: Jun Sawada) schloss mit der Internationalen ITER-Fusionsenergieorganisation (ITER-Organisation) eine Kooperationsvereinbarung über das ITER-Projekt ab.
Durch die Unterstützung des ITER-Projekts, das den Bau des weltweit ersten experimentellen Wasserstoff-Fusionsreaktors zum Ziel hat, wird NTT die „Entwicklung innovativer Umwelt- und Energietechnologien" beschleunigen und zur Reduzierung der Umweltbelastung für Kunden, Unternehmen und die Gesellschaft beitragen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200515005593/de/

ITER construction site in Provence in the south of France (Photo: Business Wire)

1. Hintergrund
Das ITER-Projekt ist ein außergewöhnlich großes internationales Projekt, das den Bau des weltweit ersten experimentellen Wasserstoff-Fusionsreaktors (ITER) zum Nachweis der wissenschaftlichen und technischen Machbarkeit von Fusionsenergie für friedliche Zwecke zum Ziel hat. Die ITER-Organisation, eine internationale Organisation mit sieben Mitgliedern – Japan, die Europäische Union, Russland, die Vereinigten Staaten, Südkorea, China und Indien – beteiligt sich am ITER-Projekt.

NTT strebt „Zero Environmental Impact" (Null Umweltauswirkungen) an, indem das Unternehmen Kunden, Firmen und die Gesellschaft dabei unterstützt, ihre Umweltauswirkungen mit Hilfe unserer Forschung und Entwicklung zu reduzieren. Ziel ist es, Innovationen zu entwickeln, die konventionelle Beschränkungen durchbrechen, und Geschäftsaktivitäten zu verfolgen, die darauf abzielen, schädliche Auswirkungen auf die Umwelt zu verringern. NTT bereitet beispielsweise die Einrichtung der Laboratorien für Weltraumumgebung und Energie vor, die Forschungsarbeiten mit dem Ziel der Schaffung innovativer Energie- und Umwelttechnologien ausführen werden.
NTT geht von der Nutzung photonischer Technologien aus, die für das IOWN*-Konzept entwickelt wurden, und wird daran arbeiten, die derzeitigen IKT-Technologien zu erweitern, was dem ITER-Projekt zugute käme.
*IOWN (Innovative Optical and Wireless Network, deutsch: Innovatives optisches und drahtloses Netzwerk) ist eine zukünftige Kommunikationsinfrastruktur zur Schaffung einer intelligenteren Welt durch den Einsatz von Spitzentechnologien wie Photonik und Datenverarbeitungs-Technologien.
https://www.rd.ntt/e/iown/

2. Umfang der Zusammenarbeit
Im Rahmen der strategischen Absicht dieser Kooperationsvereinbarung wird NTT in den folgenden Bereichen zusammenarbeiten.

  • Erforschung innovativer zukünftiger Informations- und Kommunikationstechnologie, einschließlich Ultra-Hochgeschwindigkeitsnetzwerke, Netzwerkkonnektivität mit ultra-niedriger Latenz, Datenspeicherung, Datenverarbeitung und globale Netzwerkinfrastruktur.
  • Erforschung des Konzepts „IOWN" einschließlich All-Photonics Network, Digital Twin Computing und Cognitive Foundation.

Dies ist das erste Mal, dass die ITER-Organisation eine langfristige nichtkommerzielle Kooperationsvereinbarung mit einem privaten japanischen Unternehmen unterzeichnet hat. Als allgemeiner IKT-Player, der in der Lage ist, Full-Stack-Services mit vollem Lebenszyklus auf globaler Ebene bereitzustellen, wird die NTT-Gruppe an Informationsverteilungs- und Kontrollplattformen zusammenarbeiten, um das erste Plasma von ITER im Jahr 2025 und darüber hinaus vorzubereiten.
NTT wird die Details ausarbeiten und eine Implementierungsvereinbarung abschließen.

3. Aussagen der Geschäftsführung
"Mit dem Ziel, die Umweltbelastung auf Null zu reduzieren, führt NTT Forschungs- und Entwicklungsarbeiten durch, um die Innovationen zu kreieren, die zur Erreichung dieses Ziels erforderlich sind, und führt seine Geschäftsaktivitäten in einer Weise durch, die die Auswirkungen auf die Umwelt reduziert. Die sichere und dauerhafte Fusionsenergie ist eine der vielversprechendsten Technologien bei diesem wichtigen Unterfangen. Wir glauben, dass die bahnbrechenden F&E-Aktivitäten von NTT, einschließlich IOWN, und unsere Fähigkeit zum Bau einer globalen Infrastruktur einen wertvollen Beitrag zur ITER-Organisation, einer führenden Forschungseinrichtung auf diesem Gebiet, leisten können. Im Rahmen dieser Vereinbarung werden wir eng mit der ITER-Organisation zusammenarbeiten, um zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit die Machbarkeit der Fusionsenergie im industriellen Maßstab nachzuweisen."
-Jun Sawada, Präsident und CEO von NTT

„Wir und die sieben ITER-Mitglieder glauben, dass die Fusionsenergie einen sauberen und sicheren Beitrag zum globalen Energiemix für unsere Zivilisation leisten kann, der in diesem Jahrhundert startet und noch in vielen Jahrtausenden Bestand haben wird, und der Fortschritt des ITER-Projekts ist für diesen Weg von wesentlicher Bedeutung. Ich freue mich, globale IKT-Unternehmen wie NTT als einen unserer langfristigen nichtkommerziellen Kooperationspartner zu begrüßen, der über die zuverlässige Fähigkeit zur Entwicklung fortschrittlicher globaler IKT-Technologien sowie über die Fähigkeit verfügt, innovative Strategien für Zukunftstechnologien wie das IOWN-Konzept zu entwickeln, die die Fusion definitiv brauchen wird."
-Bernard Bigot, Generaldirektor der ITER-Organisation

Über NTT
NTT glaubt an die Lösung sozialer Probleme durch unsere Geschäftstätigkeit, indem wir dauerhaft Technologie einsetzen. Wir helfen unseren Kunden, ihr Wachstum zu beschleunigen und Innovationen für aktuelle und neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. Unsere Dienstleistungen umfassen digitale Unternehmensberatung, Technologie- und Managed Services für die Bereiche Cybersicherheit, Anwendungen, Arbeitsplätze, Cloud, Rechenzentren und Netzwerke, die alle von unserer umfassenden Branchenkenntnis und Innovationskraft getragen werden.
Als einer der fünf größten globalen Anbieter von Technologie- und Unternehmenslösungen sind unsere vielfältigen Teams in 88 Ländern und Regionen tätig und erbringen Dienstleistungen für über 190 von ihnen. Wir betreuen 85 % der Fortune-Global-100-Unternehmen und Tausende anderer Kunden und Gemeinschaften auf der ganzen Welt.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200515005593/de/

Contacts

Ansprechpartner Medien
NTT
Pressearbeit
Yuzo Aramaki
ntt-cnr-ml@hco.ntt.co.jp