Blogs auf Yahoo Finanzen:

NRW-Verbraucherschutzminister: EU-weite Regelung muss kommen

Köln (dapd). Der nordrhein-westfälische Verbraucherschutzminister Johannes Remmel (Grüne) begrüßt im jüngsten Pferdefleisch-Skandal den Vorstoß der Europäischen Kommission nach europaweiten Gentests. Während in Deutschland "jede Imbissbude vor Ort" kontrolliert werde, hinke die Überwachung auf europäischer Ebene hinterher, sagte Remmel am Freitag im Deutschlandfunk. Zuvor hatten in Deutschland die Supermarktketten Real und Edeka nicht deklariertes Pferdefleisch in Tiefkühl-Lasagne entdeckt. Mittlerweile steht eine französische Firma im Verdacht, Hunderte Tonnen Fleisch umetikettiert zu haben.

Remmel sagte, genaue amtlichen Ergebnisse der Funde lägen noch nicht vor. Doch in deutschen Proben sei ein Anteil von Pferdefleisch "zwischen fünf und 50 Prozent" festgestellt worden. Dabei beziehe sich der Skandal ganz klar nicht nur auf Nordrhein-Westfalen, die Produkte seien "nach ganz Deutschland" geliefert worden.

Der NRW-Verbraucherschutzminister sprach sich zudem für eine stärkere Meldepflicht aus. Der Handel habe schon Tage früher den Hinweise auf Pferdefleisch in den Lebensmitteln gehabt und angefangen, die Produkte aus den Regalen zu nehmen. Hätte es eine Meldepflicht gegeben, dann hätten die Behörden "schon zehn Tage früher reagieren können", sagte Remmel. Aber auch eine Internetplattform sei denkbar, auf der Verdachtsfälle eingestellt und damit die Verbraucher schneller informiert werden könnten.

dapd

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Mögliches Wrackteil von Flug MH370 entdeckt
    Mögliches Wrackteil von Flug MH370 entdeckt dpa - Mi., 23. Apr 2014 14:16 MESZ
    Mögliches Wrackteil von Flug MH370 entdeckt

    In Australien ist Treibgut angespült worden, das von dem verschwundenen Malaysia-Airlines-Flugzeug stammen könnte. Die Transportsicherheitsbehörde ATSB sowie der Flugzeughersteller Boeing untersuchten anhand von Fotos, ob es sich um Teile von Flug MH370 handelt.

  • Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an
    Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an

    Der Flughafen Lübeck hat Insolvenz angemeldet. Es sei ein vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet worden, sagte eine Sprecherin des Amtsgericht Lübeck am Mittwoch.

  • Magine bringt deutsche TV-Programme ins Internet
    Magine bringt deutsche TV-Programme ins Internet

    Die schwedische Firma Magine setzt zusammen mit den Fernsehsendern zu einer Revolution auf dem deutschen TV-Markt an. Magine verbreitet die wichtigsten TV-Programme kostenlos über das Internet.

  • Verwirrspiel um Babykauf: Kunden und Vermittler waren Reporter
    Verwirrspiel um Babykauf: Kunden und Vermittler waren Reporter

    Kann man in Bulgarien ein Baby kaufen? Bei der Klärung dieser Frage sind zwei Teams verdeckter Reporter aufeinandergetroffen - als angebliche Kunden und als angebliche Verkäufer.

  • Apple-Chef bittet um Geduld für das nächste «große Ding»
    Apple-Chef bittet um Geduld für das nächste «große Ding»

    Wer von Apple ganze neue Produkte wie eine Computer-Uhr oder einen massiven Vorstoß ins Fernsehgeschäft erwartet, wird sich vorerst weiter gedulden müssen.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »