Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.114,36
    +138,81 (+1,16%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.318,20
    +39,16 (+1,19%)
     
  • Dow Jones 30

    28.725,51
    -500,10 (-1,71%)
     
  • Gold

    1.668,30
    -0,30 (-0,02%)
     
  • EUR/USD

    0,9801
    -0,0018 (-0,19%)
     
  • BTC-EUR

    19.657,60
    -618,28 (-3,05%)
     
  • CMC Crypto 200

    443,49
    +0,06 (+0,01%)
     
  • Öl (Brent)

    79,74
    -1,49 (-1,83%)
     
  • MDAX

    22.370,02
    +578,99 (+2,66%)
     
  • TecDAX

    2.670,82
    +63,36 (+2,43%)
     
  • SDAX

    10.522,69
    +261,29 (+2,55%)
     
  • Nikkei 225

    25.937,21
    -484,84 (-1,83%)
     
  • FTSE 100

    6.893,81
    +12,22 (+0,18%)
     
  • CAC 40

    5.762,34
    +85,47 (+1,51%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.575,62
    -161,89 (-1,51%)
     

Nowitzki rät: Meisterspieler Kidd soll Mavericks übernehmen

·Lesedauer: 1 Min.
Nowitzki rät: Meisterspieler Kidd soll Mavericks übernehmen
Nowitzki rät: Meisterspieler Kidd soll Mavericks übernehmen

Dirk Nowitzki hat den Dallas Mavericks in seiner neuen Funktion als Berater angeblich Jason Kidd als neuen Trainer empfohlen. Das berichtete der TV-Sender ESPN. Kidd, 2011 an der Seite des Basketball-Idols aus Würzburg mit der Franchise NBA-Champion, soll Nachfolger von Rick Carlisle werden. Der Meistercoach ist zu den Indiana Pacers zurückgekehrt.

Kidd war in den beiden vergangenen Spielzeiten Assistenztrainer bei den Los Angeles Lakers. Headcoach war Kidd bislang bei den Brooklyn Nets und den Milwaukee Bucks. Als Profi stand der 48-Jährige von 1994 bis 1996 und von 2008 bis 2012 in Dallas unter Vertrag. "Meine Hoffnung ist, dass Jason Kidd der nächste Trainer der Mavs wird", sagte Carlisle zum Abschied. Nach 13 Jahren ist für ihn in Dallas Schluss.

Die Mavericks hatten Nowitzki (43) in der vergangenen Woche als Berater in den Klub zurückgeholt. Der beste Spieler in der Historie der Mavs soll auch bei der Suche nach einem neuen General Manager helfen. Donnie Nelson war zuletzt gegangen.

"Mark Cuban (Klubbesitzer, d. Red.) ist an mich herangetreten wegen einer Rolle als Berater, und ich habe natürlich ja gesagt. Ich bin glücklich, meine Mavs zu unterstützen", sagte Nowitzki zum Engagement.