Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    11.556,48
    -41,59 (-0,36%)
     
  • Euro Stoxx 50

    2.958,21
    -1,82 (-0,06%)
     
  • Dow Jones 30

    26.501,60
    -157,51 (-0,59%)
     
  • Gold

    1.878,80
    +10,80 (+0,58%)
     
  • EUR/USD

    1,1641
    -0,0037 (-0,31%)
     
  • BTC-EUR

    11.811,43
    +61,28 (+0,52%)
     
  • CMC Crypto 200

    265,42
    +1,78 (+0,68%)
     
  • Öl (Brent)

    35,72
    -0,45 (-1,24%)
     
  • MDAX

    25.721,00
    -80,82 (-0,31%)
     
  • TecDAX

    2.813,38
    -21,72 (-0,77%)
     
  • SDAX

    11.620,75
    +81,13 (+0,70%)
     
  • Nikkei 225

    22.977,13
    -354,81 (-1,52%)
     
  • FTSE 100

    5.577,27
    -4,48 (-0,08%)
     
  • CAC 40

    4.594,24
    +24,57 (+0,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.911,59
    -274,00 (-2,45%)
     

Novo Nordisk & Zalando: 2 spannende Aktien, die jetzt gerade ihre Prognosen erhöht haben!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Investieren Dividenden
Investieren Dividenden

Besitzen die Aktien von Zalando (WKN: ZAL111) und Novo Nordisk (WKN: A1XA8R) irgendwelche Gemeinsamkeiten? Vermutlich eher nicht. Hinter der einen Aktie steckt schließlich eine eher defensive und zeitlose Pharma-Wette, mit deren Hilfe Foolishe Investoren von innovativen Diabetestherapien profitieren können. Die andere ist eine wachsende E-Commerce-Erfolgsgeschichte.

Noch nicht einmal die Dividende ist eine Schnittmenge, da Zalando keine Ausschüttung besitzt. Mit den Ursprüngen in Dänemark und Deutschland ist noch nicht einmal die Region gleich. Oder, wenn man es so sehen will: Zumindest sind es zwei europäische Aktien.

Wie auch immer: Die Unterschiede sind heute egal, denn eine Gemeinsamkeit gibt es dann doch: Beide Unternehmen haben kürzlich und fast zur gleichen Zeit ihre Prognosen erhöht. Das wiederum führt dazu, dass wir uns diese beiden Aktien jetzt einmal etwas näher ansehen wollen.

Zalando: Das Wachstum wird noch stärker!

Eine erste Aktie, bei der die Prognoseerhöhungen in diesem Jahr eine gewisse Regelmäßigkeit zu haben scheint, ist die von Zalando. Die jetzt per Ende des dritten Quartals verkündete Erhöhung der eigenen Erwartungen ist nämlich nicht die erste. Den Investoren gefällt’s jedoch augenscheinlich, wie wir mit Blick auf den Aktienkurs erkennen können.

Wie auch immer: Das Management von Zalando rechnet einerseits mit einem erneut sehr erfolgreichen dritten Quartal: Das Gross Merchandise Volume soll innerhalb dieses Dreimonatszeitraumes erneut zwischen 28 und 31 % gestiegen sein, der Umsatz hingegen wuchs um 20 bis 23 % auf einen Zielkorridor zwischen 1,83 und 1,87 Mrd. Euro. Definitiv ein rasanteres Wachstum, das erneut mit einem bereinigten EBIT zwischen 100 und 130 Mio. Euro gekrönt werden soll. Damit wird Zalando außerdem konsequent weiter profitabel.

Auch für das Gesamtjahr hat das Management jetzt die Prognose revidiert. Demnach soll das Bruttowarenvolumen zwischen 25 und 27 % im Gesamtjahr wachsen. Die Umsätze klettern voraussichtlich zwischen 20 und 22 %, wobei Zalando mit einem erwarteten EBIT zwischen 375 und 425 Mio. Euro sehr deutlich den Schritt in Richtung Profitabilität schaffen dürfte. Eine Prognose, die Investoren gefällt und die zeigt: Diese Wachstumsgeschichte ist intakt und mit einer derzeitigen Marktkapitalisierung von 21,5 Mrd. Euro möglicherweise auch immer noch nicht zu teuer.

Novo Nordisk: Ebenfalls optimistischer!

Eine zweite Aktie, bei der das Management jetzt ebenfalls optimistischer geworden ist, ist zudem die von Novo Nordisk. Die Verantwortlichen rechnen jetzt für das laufende Geschäftsjahr mit einem Umsatzwachstum zwischen 5 und 8 % im Jahresvergleich. Auch das operative Ergebnis soll demnach in einer solchen Größenordnung wachsen, wobei Novo Nordisk im Vorfeld mit einem Wachstum zwischen 2 und 6 % gerechnet hat.

Novo Nordisk reagiert damit auf die aktuellen Marktverhältnisse und sieht insbesondere einen stärkeren COVID-19-Sondereffekt ausbleiben. Definitiv eine bemerkenswerte Einschätzung zum jetzigen Zeitpunkt, die außerdem die defensiven, moderaten Wachstumstreiber des dänischen Pharma- und Insulin-Spezialisten unterstreicht.

Das Ergebniswachstum je Aktie dürfte unter diesen Prämissen noch stärker ausfallen: Der Blick auf die letzten Quartalszahlen zeigt, dass hier, vermutlich durch Aktienrückkäufe, das Gewinnwachstum je Aktie deutlich über den absoluten Zahlen gelegen hat. Das könnt wiederum etwas Überraschungspotenzial beinhalten. Zumal die neuen Prognosen in Anbetracht der letzten Quartalszahlen sowieso eher konservativ, aber insgesamt stimmig erscheinen.

Die Aktie von Novo Nordisk wird momentan mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von über 25 und einer Dividendenrendite von unter 2 % bepreist, was durchaus ambitioniert sein könnte. Sofern das Wachstum jedoch in diesem Tempo weitergeht, könnte sich das Bewertungsmaß jedoch in den nächsten Jahren relativieren.

Erfolgreiche Zeiten bei diesen Aktien!

Bei den Aktien von Zalando und Novo Nordisk scheinen insgesamt erfolgreiche Zeiten bevorzustehen. Allerdings haben die beiden Unternehmen auch gezeigt, dass sie die Krise nicht nur meistern, sondern innerhalb dieser auch konsequent weiter wachsen konnten. Ein Zeichen der Stärke, das grundsätzlich zu der Einschätzung führen kann, dass diese beiden starken Aktien einen näheren Blick verdient haben.

The post Novo Nordisk & Zalando: 2 spannende Aktien, die jetzt gerade ihre Prognosen erhöht haben! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Novo Nordisk und Zalando. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zalando und empfiehlt Novo Nordisk.

Motley Fool Deutschland 2020