Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 36 Minuten

Novo Nordisk um 90 Euro: Ersten Aktienkauf schon jetzt wagen?

·Lesedauer: 2 Min.

Die Aktie von Novo Nordisk kämpft derzeit mit der Marke von 90 Euro. Aktuell notieren die Anteilsscheine bei 90,75 Euro, was bemerkenswert ist. Damit sind sie nämlich um fast 10 % korrigiert. Viel, wenig? Es ist nach dem erfolgreichen Börsenjahr 2021, das mit knapp über 100 Euro endete, jedenfalls eine kleinere Korrektur.

Reicht dieses Luftablassen, damit die Aktie von Novo Nordisk wieder einen näheren Blick verdient hat? Schauen wir uns die fundamentale Ausgangslage an. Sowie das, worauf Foolishe Investoren sich im neuen Börsenjahr 2022 konzentrieren sollten.

Novo Nordisk bei 90 Euro: Jetzt ein Kauf?

Die Aktie von Novo Nordisk notiert umgerechnet in Dänische Kronen jedenfalls auf einem Aktienkurs von 677,2 Dänischen Kronen. Damit bleibt die fundamentale Bewertung weiterhin vergleichsweise hoch bis teuer. Ein 2021er Kurs-Gewinn-Verhältnis dürfte bei knapp über 30 liegen. Auch die Dividendenrendite ist auf Basis der Auszahlung im Jahr 2020 mit 1,35 % vergleichsweise gering. Eine wirklich Value-Aktie sind die Anteilsscheine daher noch nicht.

Fest steht für mich, dass die potenziellen Gründe für den Abverkauf ebenfalls relevant sein dürften. Zum einen ist es vermutlich die höhere Bewertung bei Novo Nordisk, die zu Gewinnmitnahmen führte. Aber auch das weitere Wachstum ist zum anderen eine wichtige Baustelle, die Foolishe Investoren im Auge behalten sollten. Natürlich dürfte das Wachstum weitergehen, Ozempic, Victoza und Rybelsus bieten produktorientiert starke Marken im Diabetes-Markt. Zudem bleibt die Krankheit die Volkskrankheit Nummer eins mit einem moderaten natürlichen Wachstum. Aber es hat zuletzt auch Belastungen gegeben.

Niedrigere Preise in China sowie etwas weniger Mengenabsatz bei Wegovy sind zwei Baustellen, die es im Auge zu behalten gilt. Wichtig ist daher, welche Prognose das Management von Novo Nordisk für das Geschäftsjahr 2022 herausgibt. Das dürfte eine erste wichtige Weiche dafür sein, wie es jetzt mit dem Aktienkurs weitergeht. Beziehungsweise, ob der dänische Konzern die fundamentale Bewertung rechtfertigen kann.

Ohne Zweifel ist das qualitative Wachstum von Novo Nordisk jetzt mit der teureren Bewertung wichtiger denn je. Einfach nur ein moderates Wachstum, das die Erwartungen nicht trifft, heißt womöglich ein weiteres Korrekturpotenzial.

Bei mir auf der Watchlist

Aufgrund dieses Mixes würde ich derzeit noch nicht kaufen. Die fundamentale Bewertung ist mir noch immer zu teuer, selbst für diese unternehmensorientierte Qualität. Trotzdem bleibt Novo Nordisk eine Top-Aktie mit defensiver Klasse und einem wachstumsstarken Markt, die man auf der Watchlist führen sollte. Wenn die fundamentale Bewertung weiter einbricht, würde ich langfristig orientiert weitere Käufe wagen. Aber im Zweifel gilt, dass selbst diese Top-Aktie mit einem zu teuren Preis das Renditepotenzial minimieren kann. Ein bisschen Geduld und das Verweilen an der Seitenlinie zahlt sich womöglich aus.

Der Artikel Novo Nordisk um 90 Euro: Ersten Aktienkauf schon jetzt wagen? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Novo Nordisk. The Motley Fool empfiehlt Novo Nordisk.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.