Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 45 Minuten
  • DAX

    15.506,08
    -16,84 (-0,11%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.158,34
    -13,83 (-0,33%)
     
  • Dow Jones 30

    35.609,34
    +152,04 (+0,43%)
     
  • Gold

    1.786,70
    +1,80 (+0,10%)
     
  • EUR/USD

    1,1644
    -0,0008 (-0,0699%)
     
  • BTC-EUR

    57.055,39
    +1.700,88 (+3,07%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.567,71
    +86,91 (+5,87%)
     
  • MDAX

    34.630,59
    +90,11 (+0,26%)
     
  • TecDAX

    3.802,87
    +53,64 (+1,43%)
     
  • SDAX

    16.808,31
    +51,47 (+0,31%)
     
  • Nikkei 225

    28.708,58
    -546,97 (-1,87%)
     
  • FTSE 100

    7.199,93
    -23,17 (-0,32%)
     
  • CAC 40

    6.681,67
    -23,94 (-0,36%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.121,68
    -7,42 (-0,05%)
     

Novo Nordisk & Shopify: Top-Aktien, die jetzt vielleicht zu teuer sind?!

·Lesedauer: 3 Min.
wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien DAX Inflation
wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien DAX Inflation

Novo Nordisk und Shopify könnten für Foolishe Investoren durchaus Top-Aktien sein. Zumindest, wenn wir auf die jeweiligen Unternehmen blicken, wird eines klar: Es gibt spannende Investitionsthesen in relevanten Zukunftsmärkten. Sowie außerdem starke Marktpositionen, die weitere Erfolge bedingen könnten.

Allerdings sehen wir auch eines, wenn wir uns diese Top-Aktien etwas näher ansehen: sowohl Novo Nordisk als auch Shopify könnten vergleichsweise teuer sein. Zu teuer? Eine überaus relevante Frage, der wir uns heute ein wenig näher stellen wollen.

Novo Nordisk: Teure Top-Aktie?

Bei der Top-Aktie von Novo Nordisk (WKN: A1XA8R) könnte der Spruch gelten: Defensive Qualität hat manchmal ihren Preis. Fragt sich nur, ob er möglicherweise inzwischen zu teuer ist. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs in Höhe von 641,90 Dänischen Kronen liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis auf Basis der 2021er-Halbjahreszahlen jedenfalls bei fast 30. Die Dividendenrendite gemessen an der zuletzt ausgezahlten Dividende läge bei ca. 1,41 %. Beides Werte, die nicht gerade auf eine günstige Bewertung hindeuten.

Novo Nordisk besitzt dafür defensive Qualität und Wachstum. Hinter dem Namen steckt schließlich ein führender Konzern in der Diabetes-Versorgung. Mit starken Produkten wie Ozempic oder Rybelsus, einem oralen Diabetes-Typ-II-Präparat, könnte der Marktanteil noch ausgebaut werden. Sowie ein moderates bis rasantes Wachstum möglich sein, immerhin wuchs das Ergebnis je Aktie zuletzt im zweistelligen Prozentbereich. Das könnte die Bewertung deutlich relativieren. Zumal die Anzahl an Diabetes erkrankter Menschen noch jahrzehntelang vor einem zumindest moderaten Wachstum stehen könnte.

Die Kernfrage ist daher: Ist diese Top-Aktie ihren derzeitigen Preis wert? In gewisser Weise schon. Trotzdem könnte die aktuelle fundamentale Bewertung eher hoch sein, um in Zukunft marktschlagende Renditen zu ermöglichen. Zeitlose, konservative Renditen über Jahre und Jahrzehnte hinweg könnten trotzdem möglich sein, es kommt im Endeffekt darauf an, was man als Investor sucht.

Shopify: Zu teuer, selbst für das Wachstum?

Shopify (WKN: A14TJP) hingegen ist eine weitere Top-Aktie. Aber ein anderes Gesamtkonzept. Hier geht es schließlich um eine intakte Wachstumsgeschichte im Segment des E-Commerce. Aber auch digitale Zahlungsdienstleistungen bereichern das Ökosystem. Wobei neben einer Marktkapitalisierung in Höhe von 188 Mrd. US-Dollar ein Umsatz von 1,12 Mrd. US-Dollar im letzten Quartal im Raum steht. Sowie ein Zahlungsvolumen von 20 Mrd. US-Dollar und ein Gross Merchandise Volume von knapp über 42 Mrd. US-Dollar.

Bewertungstechnisch erhalten wir mit Blick auf diese Top-Aktie ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von knapp über 40, was vergleichsweise teuer ist. Selbst für ein Umsatzwachstum von zuletzt 57 % im Jahresvergleich. Allerdings ist das Kurs-GMV-Verhältnis mit einem Wert von unter 1,1 deutlich moderater. Das wiederum könnte ein Wert sein, der besser die Qualität des Ökosystems würdigt.

Mit zwei Megatrends könnte Shopify jedenfalls über das aktuelle Bewertungsmaß von 188 Mrd. US-Dollar hinauswachsen. Vor allem, wenn wir die unternehmensorientierte Qualität würdigen. Dieses Unternehmen könnte die Plattform sein, auf der viele kleine bis mittelgroße Händler ihren Raum finden. Bei einer aufgehenden Investitionsthese könnte hier noch langfristig orientiert trotz hoher Bewertung Raum für solide und marktschlagende Renditen vorhanden sein.

Der Artikel Novo Nordisk & Shopify: Top-Aktien, die jetzt vielleicht zu teuer sind?! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Novo Nordisk. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Shopify und empfiehlt Novo Nordisk, sowie die folgenden Optionen: Long January 2023 $1,140 Call auf Shopify und Short January 2023 $1,160 Call auf Shopify.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.