Deutsche Märkte geschlossen

Novo Nordisk rechnet mit stärkerem Wachstum: Aktie jetzt ein Kauf?

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 4 Min.

Die Aktie von Novo Nordisk (WKN: A1XA8R) bleibt im laufenden Börsenjahr 2020 ein relativ defensiver Top-Performer. Seit Jahresanfang konnten die Anteilsscheine des dänischen Diabetes- und Pharma-Spezialisten von einem Kursniveau von 51,99 Euro auf das derzeitige Kurslevel von 58,92 Euro (08.10.2020, maßgeblich für alle Kurse) klettern. Das entspricht immerhin einem Plus von 13,2 % in dieser doch recht turbulenten Zeit.

Was das Erfolgsgeheimnis hinter der Aktie von Novo Nordisk ist? Vermutlich ein zeitloses, relativ stabiles Geschäftsmodell, eine starke und bald adelige Dividende. Sowie auch ein moderates Wachstum, das sich jetzt zu festigen scheint.

Das Management von Novo Nordisk rechnet jetzt nämlich für das laufende Geschäftsjahr 2020 mit einem stärkeren Wachstum. Schauen wir im Folgenden daher einmal, was Foolishe Investoren wissen müssen. Sowie, ob die Aktie jetzt möglicherweise ein Kauf sein könnte.

Novo Nordisk: Das müssen Investoren wissen!

Wie Novo Nordisk jetzt bekannt gegeben hat, sollen Umsatz und Gewinn deutlich stärker klettern, als bislang prognostiziert. Demnach rechnet das Management für das laufende Geschäftsjahr mit einem Umsatzsprung in einer Spanne zwischen 5 und 8 %. Das operative Ergebnis soll ebenfalls in einer solchen Spanne zulegen. Definitiv eine spannende Prognose.

Im Vorfeld hat das Management noch mit deutlich weniger gerechnet: Die bisherigen Prognosen lagen bei einer Spanne zwischen 3 und 6 % beziehungsweise 2 bis 6 %, womit die Verantwortlichen deutlich optimistischer werden. Als Begründung für diese stärkere operative Prognose wird ein deutlich geringerer COVID-19-Sondereffekt erwartet, der die Prognose zuvor belastet oder zumindest ein wenig eingetrübt hat.

Dass diese Prognose durchaus realistisch ist, das zeigt ein Blick auf die jüngsten Quartalszahlen: Selbst im etwas schwächeren zweiten Quartal kletterten die Umsätze um 7 % auf währungsbereinigter Basis. Das operative Ergebnis verbesserte sich hingegen um 8 % innerhalb dieses Zeitraums. Im ersten Quartal lag das Umsatzwachstum hingegen bei 14 % und das operative Ergebnis konnte um 12 % auf währungsbereinigter Basis zulegen. Damit liegt die neue Prognose sogar unter dem Mittelwert des Halbjahres.

Wie auch immer: Auf Sicht jeder Aktie könnte das Ergebnis trotzdem stärker zulegen. Wie die beiden Quartalsberichte zeigen, lag das Ergebniswachstum hier mit 16 % (Q1) und 14 % (Q2) deutlich über dem Ergebniswachstum. Unter anderem Aktienrückkäufe führen hier zu einem besseren Wert.

Ist die Aktie jetzt ein Kauf?

Ob die Aktie von Novo Nordisk damit jetzt zu einem Kauf wird, das sollten Foolishe Investoren möglicherweise etwas differenzierter betrachten. Grundsätzlich gilt, dass die Aktie defensiv ist, über ein moderates Wachstum verfügt und zugleich dividendenstark ist. Die fundamentale Bewertung erscheint jedoch gleichsam nicht mehr günstig.

Gemessen an einem derzeitigen Aktienkurs von 439,75 Dänische Kronen und einem 2019er-Gewinn je Aktie von 16,41 Dänische Kronen läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei 26,8. Die derzeitige Dividendenrendite liegt hingegen bei unter 2 %. Ein moderates Wachstum könnte die Bewertung zwar etwas vergünstigen. Trotzdem bleibt sie ambitioniert.

Die Aktie von Novo Nordisk ist daher verdammt dazu, weiter zu wachsen, um in einigen Jahren zumindest fairer bewertet zu werden. Glücklicherweise gibt es auch hier jedoch Anhaltspunkte, dass das möglich sein könnte: Das Management von Novo Nordisk hat vor einiger Zeit eine Prognose herausgegeben, wonach sich das Umsatzwachstum bis 2025 auf ca. 10 % pro Jahr belaufen könnte. Unter dieser Prämisse kann Novo Nordisk durchaus in seine fundamentale Bewertung hineinwachsen. Möglicherweise auch darüber hinaus.

Zu berücksichtigen gilt außerdem, dass das Ergebniswachstum durch weitere Aktienrückkäufe stärker ausfallen könnte. Auch die fast adelige Dividende dürfte in den nächsten Jahren weiter steigen. Foolishe Investoren sollten daher das Wachstum würdigen und Ausschau halten, ob die ausgegebene mittelfristige Prognose haltbar sein wird.

Novo Nordisk: Eine spannende, defensive Aktie!

Die Aktie von Novo Nordisk ist daher durchaus spannend und defensiv. Jetzt ist das Management für das Geschäftsjahr 2020 zuversichtlicher geworden, was erneut die defensive Klasse unterstreicht. Sowie zugleich zeigt, dass die mittelfristige Prognose etwas wahrscheinlicher wird. Selbst in wirtschaftlich schwierigen Zeiten liefert dieser dänische Diabetes-Spezialist.

Die fundamentale Bewertung ist zwar nicht günstig, könnte sich jedoch in den kommenden Jahren relativieren. Für mich hat die Aktie von Novo Nordisk daher zumindest einen Platz auf so mancher Watchlist verdient.

The post Novo Nordisk rechnet mit stärkerem Wachstum: Aktie jetzt ein Kauf? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Novo Nordisk. The Motley Fool empfiehlt Novo Nordisk.

Motley Fool Deutschland 2020