Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.399,65
    +202,91 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.034,25
    +34,81 (+0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    34.777,76
    +229,23 (+0,66%)
     
  • Gold

    1.832,00
    +16,30 (+0,90%)
     
  • EUR/USD

    1,2167
    +0,0098 (+0,82%)
     
  • BTC-EUR

    48.504,67
    +387,95 (+0,81%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.480,07
    +44,28 (+3,08%)
     
  • Öl (Brent)

    64,82
    +0,11 (+0,17%)
     
  • MDAX

    32.665,02
    +364,65 (+1,13%)
     
  • TecDAX

    3.427,58
    +42,51 (+1,26%)
     
  • SDAX

    16.042,00
    +171,69 (+1,08%)
     
  • Nikkei 225

    29.357,82
    +26,45 (+0,09%)
     
  • FTSE 100

    7.129,71
    +53,54 (+0,76%)
     
  • CAC 40

    6.385,51
    +28,42 (+0,45%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.752,24
    +119,39 (+0,88%)
     

Novo Nordisk macht das, was Warren Buffett gefällt!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Die Aktie von Novo Nordisk (WKN: A1XA8R) könnte in vielerlei Hinsicht Warren Buffett gefallen. Das Geschäftsmodell ist wenig zyklisch und von Natur aus moderat wachstumsstark. Immerhin ist Diabetes als Volkskrankheit Nummer eins in Industrienationen weiterhin auf dem Vormarsch.

Aber auch potenzielle Wettbewerbsvorteile sind bei der Aktie von Novo Nordisk vorhanden. Immerhin gilt das Unternehmen seit über 90 Jahren als führend in der Diabetesversorgung. Mit Mittelchen wie Rybelsus aus der Reihe der Semaglutide unterstreicht der dänische Konzern die eigene Marktmacht noch einmal. Attraktiv für Warren Buffett? In der Theorie zumindest durchaus.

Es gibt jedoch einen weiteren Faktor, der die Aktie von Novo Nordisk attraktiv machen könnte: Die Kapitalrückführungen. Wobei es eben nicht bloß um die Dividende geht. Nein, sondern vielleicht sogar eher um eine andere, längerfristig ausgelegte Kapitalmaßnahme.

Novo Nordisk: Warren Buffett liebt Aktienrückkäufe

Vielleicht zunächst ein, zwei Worte zur Dividende, die dem Orakel von Omaha ebenfalls gefallen könnte: Novo Nordisk schüttet seit inzwischen weit über zwei Jahrzehnten eine stets wachsende Dividende an die Investoren aus. Zwar liegt die derzeitige Dividendenrendite lediglich bei knapp 2 %. Dafür stimmt jedoch das Wachstum in qualitativer Hinsicht. Novo Nordisk hat in diesem Jahr die eigene Dividende schließlich erneut um 9 % im Jahresvergleich erhöht. Grundsätzlich eine spannende Möglichkeit, um viel Cash zurückzuerhalten.

Das, was Warren Buffett bei Aktien jedoch noch mehr schätzt, sind Aktienrückkäufe. Mithilfe dieser Kapitalrückführung wird der Anteil, den jeder Investor an einem Unternehmen besitzt, schließlich konsequent größer. Deshalb nutzt das Orakel von Omaha auch Aktienrückkäufe bei seiner eigenen Beteiligungsgesellschaft. Und setzt auf Aktien, die konsequent eigene Anteilsscheine kaufen und einziehen.

Novo Nordisk befindet sich zwar nicht im Portfolio von Warren Buffett, besitzt jedoch attraktive Aktienrückkäufe. Auch in diesem Börsenjahr 2021 sind bereits eigene Anteilsscheine gekauft und eingezogen worden. Alleine zwischen dem 4. und dem 8. Januar sind so umgerechnet beispielsweise 264,5 Mio. Euro in den Erwerb von 4.615.000 Anteilsscheine geflossen.

Wobei diese Maßnahme im historischen Überblick deutlich größer angelegt ist. Wie das Portal boerse.de auf der eigenen Plattform darlegt, ist die Anzahl der ausstehenden Aktien alleine zwischen den Jahren 2016 und 2020 von 2,55 Mrd. ausstehender Aktien auf 2,35 Mrd. ausstehender Aktien reduziert worden. Das zeigt, dass die Basis aller Aktien im Endeffekt um ca. 8 % reduziert worden ist. Oder, anders ausgedrückt: Jeder Anteil, den eine Aktie von Novo Nordisk jetzt verbrieft, ist um diesen Prozentsatz größer. Wirklich bemerkenswert!

Spannende Zahlen!

Novo Nordisk setzt also auch fortlaufend auf Aktienrückkäufe, um Mehrwerte für Investoren zu schaffen. Eine Kapitalmaßnahme, die auch Warren Buffett selbst nutzt und bei den Unternehmen, in die er investiert, schätzt. Der Effekt ist dabei langfristig ausgelegt, der Wert der eigenen Beteiligung vergrößert sich konsequent. Das könnte ein Aspekt sein, der Warren Buffett gefällt. Und vielleicht auch dir als Foolishem Investor.

Der Artikel Novo Nordisk macht das, was Warren Buffett gefällt! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Novo Nordisk. The Motley Fool empfiehlt Novo Nordisk.

Motley Fool Deutschland 2021