Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.786,29
    -93,04 (-0,67%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.636,44
    -48,84 (-1,33%)
     
  • Dow Jones 30

    30.932,37
    -469,64 (-1,50%)
     
  • Gold

    1.733,00
    -42,40 (-2,39%)
     
  • EUR/USD

    1,2088
    -0,0099 (-0,81%)
     
  • BTC-EUR

    37.797,60
    -2.040,66 (-5,12%)
     
  • CMC Crypto 200

    912,88
    -20,25 (-2,17%)
     
  • Öl (Brent)

    61,66
    -1,87 (-2,94%)
     
  • MDAX

    31.270,86
    -370,00 (-1,17%)
     
  • TecDAX

    3.346,40
    -21,82 (-0,65%)
     
  • SDAX

    15.109,96
    -157,04 (-1,03%)
     
  • Nikkei 225

    28.966,01
    -1.202,26 (-3,99%)
     
  • FTSE 100

    6.483,43
    -168,53 (-2,53%)
     
  • CAC 40

    5.703,22
    -80,67 (-1,39%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.192,35
    +72,92 (+0,56%)
     

Novo Nordisk & Fresenius: Potenzielle Warren-Buffett-Aktien?

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Warren Buffett, CEO Berkshire Hathaway
Warren Buffett, CEO Berkshire Hathaway

Was kauft Warren Buffett? Wirklich sehr vereinfacht ausgedrückt sind es Aktien, die sich in seinem Circle of Competence befinden, die über eine starke Wettbewerbsposition verfügen und nicht zu teuer sind. In der Regel handelt es sich außerdem um echte Cashcows, die in vielen Fällen nette Dividenden ermöglichen.

Könnten die Aktien von Novo Nordisk (WKN: A1XA8R) und Fresenius (WKN: 578560) potenzielle Warren-Buffett-Aktien sein? Möglicherweise. Betrachten wir diese beiden Aktien jetzt jedenfalls aus dem Blickwinkel heraus, was dem Orakel von Omaha gefallen könnte. Grundsätzlich könnte es einige Dinge geben.

Novo Nordisk: Dividende, Wachstum & der Markt

Eine erste Aktie, die wir dabei etwas näher in den Fokus rücken wollen, ist die von Novo Nordisk. Fangen wir vielleicht mit dem Wichtigsten an: Der dänische Pharma- und Insulin-Spezialist operiert in einem ziemlich attraktiven und moderat wachsenden Markt. Diabetes ist schließlich in der westlichen Welt eine Volkskrankheit geworden, die nach Einschätzung der Gesundheitspolitik konsequent moderat weiterwächst. Traurig. Aber immerhin liefert Novo Nordisk hier wertvolle Lösungen und innovative Präparate.

Novo Nordisk ist seit über 90 Jahren führend in der Versorgung von Diabetes und stellt weiterhin sicher, dass diese Wettbewerbsposition nicht in Gefahr ist. Mit Rybelsus ist ein erstes orales Präparat mit Langzeitwirkung auf dem Markt. Das könnte zu einem weiteren Blockbuster heranreifen, der die Marktanteile sichert. Wettbewerbsvorteile sind daher in einem wachsenden Markt durchaus vorhanden.

Im letzten Jahr 2020 hat Novo Nordisk das Ergebnis je Aktie außerdem auf 18,01 Dänische Kronen gesteigert, was einem Wachstum von ca. 10 % im Jahresvergleich entsprochen hat. Auch das könnte attraktiv sein. Zumal Novo Nordisk seit über zwei Jahrzehnten eine stets stabile Dividende auszahlt. Sowie noch dazu eigene Aktien zurückkauft. Auch die Kapitalrückführungen könnten daher ein Gesamtmix sein, der Warren Buffett gefällt. Wobei der Circle of Competence nicht primär der von Warren Buffett ist und auch die Bewertung vielleicht ein Quäntchen zu teuer sein könnte. Immerhin gibt’s bloß knapp 2 % Dividendenrendite.

Fresenius: Günstige Warren-Buffett-Aktie?

Eine zweite Aktie, die Warren Buffett grundsätzlich gefallen könnte, ist außerdem die von Fresenius. Eines vielleicht vorweg: Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von ca. 11 und einer Dividendenrendite von 2,4 % bei einem Ausschüttungsverhältnis von 25 % ist die Bewertung vergleichsweise preiswert. Das könnte einen näheren Blick von Warren Buffett verdient haben.

Allerdings existieren weitere Dinge, die dem Orakel von Omaha gefallen könnten. Fresenius besitzt eine starke operative Ausrichtung. Das Management investiert derzeit weiterhin in Kliniken. Schon jetzt ist die Helios-Sparte der größte private deutsche Klinikbetreiber. Ein möglicher Wettbewerbsvorteil in einem defensiven Markt ist daher vorhanden. Zumal das Management jetzt langfristige Entscheidungen trifft, indem weitere Zukäufe getätigt werden.

Aber auch die anderen Sparten runden diesen Mix ab. Fresenius Medical Care ist in der Dialyse tätig, Kabi im Markt der Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel im Krankheitsfall und Vamed ist ein Beratungsdienstleister. Das könnte eine starke strategische und zugleich als Gesamtkonzern defensive Ausrichtung sein. Wie stabil das ist? Das zeigt vermutlich die Dividende, die seit über einem Vierteljahrhindert konsequent jährlich erhöht worden ist.

Keine Frage: Fresenius bedient Dinge des täglichen Bedarfs im Gesundheitswesen. Das könnte für Warren Buffett interessant sein. Vor allem, da die fundamentale Bewertung jetzt besonders preiswert ist.

Kandidaten für Warren Buffett …?

Novo Nordisk und Fresenius könnten daher zwei spannende Warren-Buffett-Aktien sein. Zumindest unternehmensorientiert sehe ich hier eine Menge Qualität, die dem Orakel von Omaha gefallen könnten. Trotzdem gibt es Gründe, weshalb Buffett hier noch nicht zugeschlagen hat. Ob der Gesamtmix für dich attraktiv genug ist? Eine andere Frage. Aber vielleicht die relevantere.

The post Novo Nordisk & Fresenius: Potenzielle Warren-Buffett-Aktien? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Fresenius und Novo Nordisk. The Motley Fool empfiehlt Fresenius und Novo Nordisk.

Motley Fool Deutschland 2021