Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 48 Minuten

Novo Nordisk: Blockbuster-Kandidat darf mehr – Dänen leben Innovation

Ein Thermometer liegt auf einem Berg an Medikamenten, Arzneien und Pillen
Ein Thermometer liegt auf einem Berg an Medikamenten, Arzneien und Pillen

Novo Nordisk (WKN: A1XA8R) kann gute Neuigkeiten vermelden. In den USA hat die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) dem Präparat weitere Anwendungsfälle erlaubt. Zukünftig kann Rybelsus auch in einer Dosierung von 7 und 14 Milligramm verabreicht werden. Das dürfte ein weiteres Marktpotenzial bedeuten.

Erste Mediziner sprechen davon, dass die größere Reichweite zukünftig weiteren Patienten nützen kann. Besonders vorteilhaft: Die orale Verabreichungsform, die bei Rybelsus das lästige Spritzen obsolet werden lässt.

Das ist eine positive Neuigkeit von Novo Nordisk, die jetzt kurzfristig den Aktienkurs stützen kann. Entscheidend ist jedoch, dass wir als Investoren das längerfristige Potenzial sehen. Sowohl in dieser Marktphase als auch mittel- bis langfristig orientiert.

Novo Nordisk: Dänen leben Innovation

Das entscheidende Merkmal ist, dass Novo Nordisk solche Produkte aus dem Ärmel schütteln kann. Wobei das nicht von ungefähr kommt. Der Konzern verweist gerne darauf, dass man seit weit über 90 Jahren führend in der Erforschung und Behandlung von Diabetes ist. Diese Spezialisierung und das über Jahrzehnte aufgebaute Know-how führen dazu, dass es der dänische Konzern geschafft hat, derartige Akzente zu setzen.

Rybelsus ist seit dem Jahre 2019 zugelassen und baut derzeit sein Umsatzpotenzial aus. Weitere Therapie-Zulassungen können sprunghaft zu neuen Umsätzen führen. Es besteht die eine gute Chance, dass es Novo Nordisk damit schaffen kann, weitere Marktanteile (in diesem konkreten Fall in den USA) auf sich zu vereinen. Wer als Patient die Wahl zwischen einer Spritze und einer Tablette hat, der dürfte wohl eher zu Letzterem greifen.

Zudem verleihen neue, innovative Medikamente Pricing-Power. Insbesondere, wenn die Rezeption in der Welt der Pharmazie und Medizin hervorragend ist. Das scheint bei Novo Nordisk und Rybelsus sowie den neueren Therapien der Fall zu sein. Entscheidend kann das sein, weil die Dänen sich und ihren eigenen Produkten natürlich auch selbst Konkurrenz machen. Wer als Patient die Wahl hat zwischen einer Spritze oder einer Tablette von Novo Nordisk, der dürfte eben auch hier zur Tablette greifen. Gelingt das Ausspielen einer Preisstrategie, so kann sich das trotzdem in Wachstum bemerkbar machen.

Viel gedacht bei dieser Neuigkeit …

Aber für den Moment sollten wir langsamer agieren. Novo Nordisk hat erst einmal nur die Zulassung für weitere Therapie-Anwendungen bekommen. Ich wittere an dieser Stelle, dass die Rybelsus-Umsätze steigen sollten. Welche weiteren Veränderungen das anstößt, das werden wir sehen.

Die Innovation dürfte sich trotzdem auszahlen, da bin ich langfristig orientiert sehr optimistisch. Ob in Form von Marktanteilen oder mehr Pricing-Power, das beobachte ich in Zukunft.

Der Artikel Novo Nordisk: Blockbuster-Kandidat darf mehr – Dänen leben Innovation ist zuerst erschienen auf Aktienwelt360.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Novo Nordisk. Aktienwelt360 empfiehlt keine der erwähnten Aktien.

Aktienwelt360 2023