Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.169,98
    -93,12 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.080,15
    -27,87 (-0,68%)
     
  • Dow Jones 30

    34.580,08
    -59,72 (-0,17%)
     
  • Gold

    1.783,90
    0,00 (0,00%)
     
  • EUR/USD

    1,1312
    +0,0006 (+0,06%)
     
  • BTC-EUR

    43.289,24
    -429,27 (-0,98%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.367,14
    -74,62 (-5,18%)
     
  • Öl (Brent)

    66,22
    -0,04 (-0,06%)
     
  • MDAX

    33.711,12
    -63,28 (-0,19%)
     
  • TecDAX

    3.759,02
    -14,20 (-0,38%)
     
  • SDAX

    16.054,71
    -175,89 (-1,08%)
     
  • Nikkei 225

    28.029,57
    +276,17 (+1,00%)
     
  • FTSE 100

    7.122,32
    -6,89 (-0,10%)
     
  • CAC 40

    6.765,52
    -30,23 (-0,44%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.085,47
    -295,83 (-1,92%)
     

Novo Nordisk-Aktie jetzt verkaufen? Ich würde darüber nachdenken, wenn …

·Lesedauer: 2 Min.

Die Aktie von Novo Nordisk (WKN: A1XA8R) jetzt verkaufen? Ganz ehrlich: Das käme für mich nicht infrage. Ich investiere schließlich mit der Maßgabe, dass die Aktie noch zwei, drei Jahrzehnte in meinem Depot munter performen kann. Über diesen Zeitraum, glaube ich, ist noch eine Menge mehr möglich.

Allerdings glaube ich auch, dass es einen guten Grund geben könnte, warum man selbst als Foolisher, langfristig orientierter Investor jetzt über einen Verkauf nachdenken sollte. Zeit dürfte dabei ein wichtiges Schlüsselwort sein. Oder: Wenn man eben keine Jahrzehnte hinsichtlich seines Ansatzes mehr hat.

Novo Nordisk: Aktie unter gewissen Umständen zu teuer?

Um eines klarzustellen: Ich möchte dir auf keinen Fall nahelegen, die Aktie von Novo Nordisk jetzt zu verkaufen. Sie kann weiterhin zeitlose Renditen ermöglichen. Oder vielleicht auch ein moderates Wachstum. Sehr wahrscheinlich auch weiterhin ein Dividendenwachstum. Die Investitionsthese ist so weit noch intakt.

Es könnte bloß aufgrund des Preises sein, dass man als Investor jetzt vielleicht über einen Verkauf nachdenken sollte. Die Aktie des dänischen Pharma- und Diabetes-Spezialisten ist jetzt nämlich einfach teuer. Derzeit sehen wir ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 32,8 sowie eine Dividendenrendite von unter 1,4 %. Die Investoren scheinen darauf getrimmt zu sein, dass ein moderates bis sich sogar beschleunigendes Wachstum weitergehen könnte. Eine mögliche Investitionsthese, aber inzwischen auch eine mit Risiko.

Wenn sich das Wachstum verlangsamen sollte, könnte die Aktie von Novo Nordisk daher deutlich korrigieren. Und wenn ich als Investor jetzt beispielsweise zwei, drei oder vier Jahre vor dem Ruhestand stünde und meine Aktien dafür veräußern wollte, so würde ich bereits jetzt über einen Verkauf nachdenken.

Kurz- bis mittelfristig könnte sich das Chance-Risiko-Verhältnis aufgrund der Aktie von Novo Nordisk leicht gewandelt haben. Wie gesagt: Aufgrund der eher teuren fundamentalen Bewertung. Das heißt eben nicht, dass die Investitionsthese unternehmensorientiert vorüber ist. Ja, nicht einmal, dass die Aktie nicht weitersteigen kann. Nur, dass das Risiko bestehen könnte, dass ein leicht langsameres Wachstum zu einer Korrektur führen könnte.

Es gibt Alternativen mit höheren Dividendenrenditen

Gerade für den Ruhestand könnte es zudem Alternativen mit höheren Dividendenrenditen geben. Novo Nordisk mit seinen unter 1,4 % Dividendenrendite bietet derzeit kein hohes passives Einkommen mehr. Die Anteilsscheine zu veräußern und in eine Aktie mit höherer Ausschüttungsrendite zu investieren, könnte für den Ruhestand daher ebenfalls ein Mittel der Wahl sein. Aber, wie gesagt: Das liegt bei dir.

Mit zwei, drei Jahrzehnten halte ich der Aktie von Novo Nordisk jetzt jedenfalls die Treue. Aber aufgrund der hohen fundamentalen Bewertung könnte das jetzt nicht unbedingt in jeder Situation die beste Entscheidung sein.

Der Artikel Novo Nordisk-Aktie jetzt verkaufen? Ich würde darüber nachdenken, wenn … ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Novo Nordisk. The Motley Fool empfiehlt Novo Nordisk.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.