Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 27 Minuten
  • DAX

    15.199,68
    +49,46 (+0,33%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.952,45
    +6,39 (+0,16%)
     
  • Dow Jones 30

    34.021,45
    +433,79 (+1,29%)
     
  • Gold

    1.836,50
    +12,50 (+0,69%)
     
  • EUR/USD

    1,2114
    +0,0029 (+0,24%)
     
  • BTC-EUR

    40.730,37
    -1.911,03 (-4,48%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.362,20
    -25,71 (-1,85%)
     
  • Öl (Brent)

    63,68
    -0,14 (-0,22%)
     
  • MDAX

    31.695,57
    +56,89 (+0,18%)
     
  • TecDAX

    3.284,58
    +22,19 (+0,68%)
     
  • SDAX

    15.453,09
    -33,81 (-0,22%)
     
  • Nikkei 225

    28.084,47
    +636,46 (+2,32%)
     
  • FTSE 100

    6.963,33
    0,00 (0,00%)
     
  • CAC 40

    6.288,33
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.124,99
    +93,31 (+0,72%)
     

Novo Nordisk-Aktie nach Q1: Reicht das?!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 2 Min.

Die Aktie von Novo Nordisk (WKN: A1XA8R) hat im Rahmen der aktuellen Quartalsberichtssaison frische Zahlen vorgelegt. Auch dieses Zahlenwerk dürfte in Anbetracht höherer Erwartungen an ein zumindest moderates Wachstum heiß erwartet worden sein.

Jetzt jedenfalls sind die Zahlen veröffentlicht und wir als Foolishe Investoren können einen Blick auf sie riskieren. Schauen wir im Folgenden daher einmal, was wir zu Umsätzen und Ergebnissen von Novo Nordisk wissen sollten. Sowie, was das für die Aktie bedeuten könnte.

Novo Nordisk: Ein gemischtes Zahlenwerk …

Wie wir mit Blick auf das erste Quartal dieses neuen Geschäftsjahres 2021 feststellen können, gibt es ein paar Lichtblicke, aber für mich auch einige Schattenseiten. So stagnierte der Umsatz beispielsweise nominell weitgehend bei 33,8 Mrd. Dänische Kronen, was ziemlich exakt dem Vorjahreswert entspricht. Währungsbereinigt hätte das Plus jedoch bei 7 % gelegen, was deutlich Währungseffekte und trotzdem auf bereinigter Basis ein Wachstum zeigt.

Das operative Ergebnis von Novo Nordisk ist sogar um 8 % rückläufig gewesen. Dieser Wert liegt jetzt bei 14,98 Mrd. Dänische Kronen für das erste Quartal, nach einem Vorjahreswert von 16,3 Mrd. Dänische Kronen. Währungsbereinigt hätte es hingegen auch hier ein Wachstum von immerhin 3 % gegeben. Das Nettoergebnis konnte hingegen um 6 % auf 12,6 Mrd. Dänische Kronen gesteigert werden. Je Aktie entspricht das einem Wert von 5,45 Dänische Kronen, was sogar einem Plus von 8 % im Jahresvergleich entspricht. Das wiederum ist ein überaus solides Wachstum.

Das Management von Novo Nordisk spricht von einem soliden Jahresauftakt. Bemerkenswert ist jedoch der Ausblick für den Gesamtkonzern. Demnach rechnen die Dänen jetzt mit einem Umsatzwachstum zwischen 6 und 10 % im Gesamtjahr 2021, was einer leichten Verbesserung im Vergleich zur vorherigen Spanne von 5 und 9 % entspricht. Das operative Ergebnis soll zwischen 5 und 9 % im Jahresvergleich wachsen. Zudem setzt das Management verstärkt auf Aktienrückkäufe, die auf ein Gesamtvolumen von 18 Mrd. Dänische Kronen erhöht werden. Mit Blick auf die Kapitalrückführungen ist das ein Zeichen der Stärke.

Solides Quartal mit einigen Makeln …

Ich persönlich bin jedenfalls gerade gespannt, wie der Markt auf das Zahlenwerk reagiert, beim Schreiben kann ich leider noch keine frühe Erstnotiz erkennen. Allerdings hat Novo Nordisk für mich ein gemischtes Quartalszahlenwerk präsentiert. Wobei es ein Mengenwachstum augenscheinlich gegeben hat, sowie eine solide Prognose und ein wenig mehr Aktienrückkäufe.

Ob das reicht? Mal sehen. Wichtig ist jedenfalls, dass Novo Nordisk im Gesamtjahr 2021 seinen Wachstumskurs halten kann. Sowie, dass die Prognose mit einem deutlichen Umsatzwachstum erfüllt wird, um die fundamentale Bewertung zu rechtfertigen. Für alles weitere gilt im Moment: Es ist natürlich erst ein Quartal in diesem gefühlt noch immer recht jungen Börsenjahr.

Der Artikel Novo Nordisk-Aktie nach Q1: Reicht das?! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Novo Nordisk. The Motley Fool empfiehlt Aktien von Novo Nordisk.

Motley Fool Deutschland 2021