Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde

Novartis-CEO: Brauchen mehr als Impfstoffe im Kampf gegen Covid

Naomi Kresge
·Lesedauer: 2 Min.

(Bloomberg) -- Impfstoffe allein werden nach Einschätzung des Chefs der Novartis AG nicht ausreichen, um Covid-19 zu bekämpfen. Eine entscheidenden Rolle komme auch den Behandlungsoptionen zu, sagte Vas Narasimhan in einem Interview.

Erhebliche Mengen hochwirksamer Impfstoffe dürften wohl erst Ende nächsten Jahres verfügbar sein, sagt der Manager, der bei Novartis die Impfstoffentwicklung geleitet hatte, bevor sie vor fünf Jahren an GlaxoSmithKline Plc verkauft wurde.

Selbst wenn ein solcher Impfstoff auf dem Markt ist, werde er wahrscheinlich nicht alle schützen - wie es auch bei der saisonalen Grippe der Fall ist.

“Therapeutika sind zumindest eine Brücke zu diesen hochvolumigen und hochwirksamen Impfstoffen”, sagte Narasimhan. “Wahrscheinlich werden wir auch über den weit verbreiteten Einsatz von Impfstoffen hinaus Therapeutika für diejenigen Patienten benötigen, die immer noch an dem Virus erkranken.”

Einige der größten Fortschritte gegen die Pandemie kamen bisher von Therapien, bei denen Medikamente wie Steroide eingesetzt wurden, um ernsthafte Lungenschäden zu vermeiden. Das Urteil über die ersten Impfstoffe steht noch aus. Frühe Daten der aussichtsreichsten Kandidaten werden voraussichtlich im Herbst dieses Jahres verfügbar sein. Pfizer Inc. geht davon aus, bereits im Oktober Ergebnisse vorliegen zu haben.

Daten aus einer großen Novartis-Studie sollen laut Narasimhan bis Ende Oktober oder Anfang November zeigen, ob der Entzündungshemmer Canakinumab bei schweren Covid-19-Verläufen helfen kann. Zusammen mit dem Partner Incyte Corp. untersucht das Schweizer Pharmaunternehmen außerdem den Einsatz von Ruxolitinib, einem Medikament gegen Blut- und Knochenmarkskrebs, bei Covid-Patienten, deren Immunsystem überreagiert und begonnen hat, den eigenen Körper anzugreifen.

Überschrift des Artikels im Original:Novartis CEO Says It’ll Take More Than Vaccines to Fight Covid

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2020 Bloomberg L.P.