Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 57 Minuten
  • DAX

    14.025,30
    +12,48 (+0,09%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.705,94
    -0,68 (-0,02%)
     
  • Dow Jones 30

    31.535,51
    +603,14 (+1,95%)
     
  • Gold

    1.715,00
    -8,00 (-0,46%)
     
  • EUR/USD

    1,2012
    -0,0048 (-0,40%)
     
  • BTC-EUR

    40.804,59
    +2.062,92 (+5,32%)
     
  • CMC Crypto 200

    981,82
    -4,83 (-0,49%)
     
  • Öl (Brent)

    59,98
    -0,66 (-1,09%)
     
  • MDAX

    31.952,29
    +51,34 (+0,16%)
     
  • TecDAX

    3.384,91
    +7,35 (+0,22%)
     
  • SDAX

    15.519,73
    +73,82 (+0,48%)
     
  • Nikkei 225

    29.408,17
    -255,33 (-0,86%)
     
  • FTSE 100

    6.595,71
    +7,18 (+0,11%)
     
  • CAC 40

    5.797,05
    +4,26 (+0,07%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.588,83
    0,00 (0,00%)
     

Nova Minerals Limited : Kontinuierliche Erweiterung der Goldlagerstätte Korbel

·Lesedauer: 8 Min.

DGAP-News: Nova Minerals Limited / Schlagwort(e): Bohrergebnis/Research Update
16.02.2021 / 12:38
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Nova Minerals Limited (Nova oder Unternehmen) (ASX: NVA, OTC: NVAAF, FSE: QM3) stellt ein Update mit zusätzlichen Ergebnissen auf dem Vorzeigegoldprojekt Estelle des Unternehmens bereit. Estelle liegt im produktiven Tintina-Goldgürtel.
 

- Weitere starke Bohrergebnisse sind gerade aus der Lagerstätte Korbel eingetroffen.
 

- Die Bohrergebnisse bestätigen und erweitern die mächtige Vererzung im Streichen nach Nordwesten und Südosten.
 

- Diese Ergebnisse werden in die bevorstehende Mineralressourcenschätzung im April 2021 aufgenommen.


Christopher Gerteisen, CEO der NVA, kommentierte: "Diese jüngsten Ergebnisse bestätigen weiterhin das massive vererzte Goldsystem in Korbel. Allein die Streichlänge von Korbel Main übersteigt jetzt beeindruckende 1800 m und bleibt in beide Richtungen nach Nordwesten und Südosten offen. Darüber hinaus zielten viele dieser Bohrungen auf die Überprüfung der Vererzung in der Tiefe. Sie haben jetzt positiv festgestellt, dass sich die Vererzung von der Oberfläche bis in eine Bohrtiefe von mindestens 400 m erstreckt.

Mit den Blöcken C, D, Isabella und Cathedral, die im Jahr 2021 für weitere Bohrungen vorgesehen sind, besteht sicherlich das Potenzial, dass alle diese Zonen zu einem sehr umfangreichen Goldsystem zusammenlaufen, wie es bereits bei den Blöcken A und B festgestellt wurde. Die Bohrungen in Korbel Main werden fortgesetzt, da wir eine Pipeline weiterer Prospektionsgebiete im gesamten Bezirk erschließen werden.

Da jetzt die Analyseergebnisse eintreffen, ist jetzt eine Aktualisierung der Mineralressourcenschätzung in Korbel Main im April 2021 geplant. Dies ebnet den Weg für die anschließende Fertigstellung der PEA (wirtschaftliche Erstbewertung, Preliminary Economic Assessment), wobei parallel die Umweltbasisstudien voranschreiten."
 

Zu den signifikanten Abschnitten zählen:
 

KBDH-047 287 m mit 0,4 g/t Au ab 5 m; 
Einschl. 3 m mit 1,3 g/t Au ab 79 m,
43 m mit 0,9 g/t Au ab 210 m,
3 m mit 5,8 g/t Au ab 243 m

 

KDBH-050 439 m mit 0,3 g/t Au ab 54 m;
Einschl. 168 m mit 0,6 g/t Au ab 76 m,
12 m mit 0,9 g/t Au ab 109 m,
6 m mit 3,1 g/t Au ab 179 m,
3 m mit 5,2 g/t t Au ab 179 m,
15 m mit 1,5 g/t Au ab 228 m,
3 m mit 2,5 g/t Au ab 231 m



KBDH-060 521 m mit 0,3 g/t Au ab 30 m;
Einschl. 3 m mit 1,1 g/t Au ab 103 m,
12 m mit 0,8 g/t Au ab 252 m,
3 m mit 2,0 g/t Au ab 258 m,
24 m mit 0,9 g/t Au ab 329 m,
3 m mit 3,1 g/t Au ab 332 m

 

KBDH-062 293 m mit 0,3 g/t Au ab 94 m;
Einschl. 67 m mit 0,5 g/t Au ab 238 m,
3 m mit 1,1 g/t Au ab 265 m,
3 m mit 1,5 g/t Au ab 399 m

 

- Zuvor gemeldete Ergebnisse, die die Erweiterungszone Korbel Main South abgrenzen (Pressemitteilung: 19. AUGUST 2020) umfassen:
 

KBDH-012 101 m mit 1,3 g/t Au;
Einschl. 82 m mit 1,5 g/t Au,
30 m mit 2,4 g/t Au,
3 m mit 7,7 g/t Au,
6 m mit 4,7 g/t Au,
3 m mit 8,2 g/t Au

 

KBDH-005 150 m mit 0,6 g/t Au;
Einschl. 21 m mit 1,6 g/t Au

 

KBDH-009 163 m mit 0,6 g/t Au;
Einschl. 87 m mit 0,7 g/t Au

 

KBDH-010 137 m mit 0,6 g/t Au;
Einschl. 97 m mit 0,7 g/t Au

 

- Bestehende Goldressource von 3,3 Mio. Unzen in den Korbel-Blöcken A und B, gestützt durch die ersten 16 Bohrungen.

- Die aktualisierte Mineralressourcenschätzung ist jetzt für April 2021 geplant und wird durch insgesamt 81 Bohrungen in der Lagerstätte Korbel Main (PAD1-4 und 6) gestützt.
 

- Die durchgehende Goldzone in Korbel Main erstreckt sich über eine Streichlänge von > 1800 m.

- Das signifikante Wachstumspotenzial bleibt bestehen, da die Lagerstätte weit offenbleibt.

- Viele Bohrungen enden in einer Vererzung oder haben ein weiteres Tiefenpotenzial.

- Neue entdeckte Zonen, insbesondere im Südosten und Nordwesten, vergrößern die vererzte Streichlänge um 60 %.
 

- Innerhalb des Lagerstättenbereichs Korbel verbleibt signifikantes Potenzial mit zahlreichen zusätzlichen geophysikalischen Anomalien, die in den Blöcken C, D und Isabella mittels Bohrungen überprüft wurden, sowie hochgradigen Ergebnissen der Gesteinssplitterproben aus Cathedral. In diesen Zonen wird weiter gebohrt.

 

- Korbel ist nur eines von fünfzehn bekannten Prospektionsgebieten im Goldbezirk Estelle (Pressemitteilung: 5. Oktober 2020).

 

- Die Fertigstellung der PEA ist für Mitte 2021 geplant. Das Ziel ist, niedrigere Kapitalkosten sowie skalierbare und flexible Bergbaualternativen in Korbel zu untersuchen.

 

- Zu Beginn des zweiten Quartals 2021 sind jetzt Bohrungen in RPM geplant. Die erste Ressourcenschätzung wird für Ende 2021 erwartet.


Abbildungen, Tabellen oder Anhänge in dieser Meldung können Sie in der originalen englischen Pressemitteilung ansehen.


Abbildung 1 darin zeigt: Draufsicht Korbel Main

Abbildung 2 zeigt: Profilschnitt Korbel - KBDH-0060 und 62

Abbildung 2 zeigt: Profilschnitt Korbel - KBDH-0050

Abbildung 3 zeigt: Profilschnitt Korbel - KBDH-0047
 

Tabelle 1 zeigt: Tabelle der Abschnitte *

*Anmerkung:
Mächtigkeiten werden als Kernlänge angegeben. Zukünftige wahre Mächtigkeiten werden berechnet, indem der Abstand senkrecht zum Einfallen der vererzten Zone an einem bestimmten Profilschnitt gemessen wird, in dem der Abschnitt liegt. Zur Berechnung der wahren Mächtigkeit sind zwei Bohrungen pro Abschnitt erforderlich. Für die Berechnung von Abschnitten wurde kein "Top Cap" (oberer Grenzwert) angewendet. Eine "Top Cap"-Analyse wird im Rahmen einer zukünftigen Ressourcenstudie durchgeführt und gegebenenfalls angewendet. Die Mächtigkeiten der Abschnitte werden berechnet, indem ein gewichteter Durchschnitt (Summe [G x B]/Summe [W]) auf die Goldgehalte und die innerhalb eines bestimmten Abschnitts angegebenen Mächtigkeiten angewendet wird. Die fachkundige Person wählt den Achsenabschnitt visuell gemäß der natürlichen Gruppierung der höhergradigen Analyseergebnisse aus. Die Zonen der internen Erzverdünnung variieren je nach Ermessensspielraum der fachkundigen Person hinsichtlich der geologischen Bedeutung. Ein Unterabschnitt mit höheren Gehalten innerhalb eines bestimmten Abschnitts kann, falls vorhanden, zusätzlich angegeben werden.



Eine unserer Zielsetzungen bei den jüngsten Bohrprogrammen war, die Grenzen der Lagerstätte festzulegen. Wir glauben daher, dass wir jetzt mit der Definition einer Abgrenzung der Vererzung entlang der Ost-Nordost-Seite von Korbel Main beginnen, wobei die Ergebnisse einiger kürzlich im Osten niedergebrachter Bohrungen (KBDH-063 und KBDH-064) nur wenige signifikante Abschnitte zeigten. Laut unserer Interpretation wurde dieser östliche Rand der Lagerstätte durch ein strukturelles Merkmal abgeschnitten, was möglicherweise zu einem Versatz der Fortsetzung der Lagerstätte Korbel Main führte. Frühere Interpretationen bodengestützter geophysikalischer Daten bestätigen ebenfalls dieses herausragende strukturelle Merkmal. Es sollte beachtet werden, dass dieses Gelände entlang der Ostseite von Korbel Main gegebenenfalls eine perfekte Gelegenheit für den proximalen Standort der zukünftigen kritischen Mineninfrastruktur bietet. Die Lagerstätte Korbel Main bleibt jedoch im Streichen in beide Richtungen weiterhin offen, nach Westen und in die Tiefe.


Erklärung der sachkundigen Person (Competent Persons Statement)

Herr Dale Schultz, Leiter der DjS Consulting, der Chef-Geologe der Nova Groups und COO von Novas Tochtergesellschaft, Snow Lake Resources Ltd. ist, stellte die technische Information in dieser Pressemitteilung zusammen. Herr Schultz ist ein Mitglied der Association of Professional Engineers and Geoscientists of Saskatchewan (APEGS), die von ROPO zum Zweck der Berichterstattung gemäß den ASX Notierungsbestimmungen anerkannt wird. Herr Schultz verfügt über ausreichende Erfahrung, die für den betrachteten Vererzungs- und Lagerstättentyp und für die unternommenen Aktivitäten relevant ist, um als sachkundige Person gemäß "2012 Edition of the Australian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves" (der "JORC-Code") zu gelten. Herr Schultz stimmt der Wiedergabe der Inhalte in diesem Bericht in Form und Zusammenhang wie sie erscheinen zu.
 

Weitere Tabelle zeigt: Mineralressourcenschätzung
 

Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://novaminerals.com.au/estelle-gold/.


Diese Pressemitteilung wurde vom Board of Directors zur Veröffentlichung freigegeben.
 

Für weitere Informationen:

Christopher Gerteisen
CEO und Executive Director
info@novaminerals.com.au
Tel. +61 3 9537 1238

Ian Pamensky
Company Secretary
info@novaminerals.com.au
Tel. +61 414 864 746
 

Im deutschsprachigen Raum

AXINO GmbH
Fleischmannstraße 15
73728 Esslingen am Neckar
Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
office@axino.de
www.axino.de

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.


16.02.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Nova Minerals Limited

500 Collins Street

VIC, 3000 Melbourne

Australien

ISIN:

AU000000NVA2

WKN:

A2H9WL

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Frankfurt

EQS News ID:

1168690


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this