Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 20 Minuten
  • Nikkei 225

    30.886,51
    +359,63 (+1,18%)
     
  • Dow Jones 30

    33.129,55
    +127,17 (+0,39%)
     
  • Bitcoin EUR

    26.309,19
    +265,54 (+1,02%)
     
  • CMC Crypto 200

    589,20
    +5,04 (+0,86%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.236,01
    +176,54 (+1,35%)
     
  • S&P 500

    4.263,75
    +34,30 (+0,81%)
     

Not-Operation: Baby von Kourtney Kardashian ist gerettet

Travis Barker und seine Ehefrau, Kourtney Kardashian, bei einem gemeinsamen Auftritt. (Bild: imago/PA Images)
Travis Barker und seine Ehefrau, Kourtney Kardashian, bei einem gemeinsamen Auftritt. (Bild: imago/PA Images)

Kourtney Kardashian (44) hat nun auf Instagram verraten, warum sie im Krankenhaus war. Es sei eine "dringende vorgeburtliche Operation" am Baby nötig gewesen, um ihr ungeborenes Kind zu retten. Ihr Ehemann und Vater des Babys, Travis Barker (47), hatte vor wenigen Tagen wegen einer "dringenden Familienangelegenheit" die Tour seiner Band Blink-182 unterbrochen und war nach Hause geeilt.

"Ich werde meinen unglaublichen Ärzten für immer dankbar sein, dass sie das Leben unseres Babys gerettet haben", schrieb Kardashian in dem Instagram-Beitrag, dazu teilte sie ein Foto des Händchen haltenden Paares. "Ich bin meinem Mann auf ewig dankbar, der mir von der Tour weg zur Seite geeilt ist, um mich ins Krankenhaus zu begleiten und sich danach um mich zu kümmern, mein Fels. Und danke an meine Mutter, dass du mir bei dieser Sache die Hand gehalten hast."

Kourtney Kardashian und Travis Barker zutiefst dankbar

Kardashian fügte hinzu, als jemand, der in der Vergangenheit drei sehr einfache Schwangerschaften hatte, sei sie nicht auf die Angst vorbereitet gewesen, sich einer "dringenden vorgeburtlichen Operation" unterziehen zu müssen. "Ich habe ein ganz neues Verständnis und neuen Respekt für die Mütter, die während der Schwangerschaft um ihre Babys kämpfen mussten." Es sei "der größte Segen" gewesen, "das Krankenhaus mit meinem kleinen Jungen im Bauch und in Sicherheit zu verlassen".

Auch Travis Barker meldete sich zu Wort. Der Schlagzeuger schrieb auf X (früher Twitter): "Ich bin für eine lebensbedrohliche Notoperation unseres Babys nach Hause geflogen und bin so dankbar, dass es gut gelaufen ist. Ich möchte mich für die Unterstützung bedanken. Die Tour wird am Freitag fortgesetzt."

Kardashian und Barker sind offiziell seit Anfang 2021 ein Paar. Im Mai 2022 schlossen sie den Bund fürs Leben. Im Juni teilte Kardashian mit, dass sie ihr insgesamt viertes und das erste mit Barker erwartet. Ihre älteren drei Kinder Mason, Penelope und Reign - geboren zwischen 2009 und 2014 - stammen aus der Beziehung mit ihrem Ex-Freund Scott Disick (40). Barker hat zwei Kinder, Landon (19) und Alabama (17), mit seiner Ex-Frau Shanna Moakler (48), die zudem Tochter Atiana De La Hoya (24) mit in die Ehe brachte.