Deutsche Märkte öffnen in 22 Minuten

Norsk Titanium wird nach erfolgreicher Kapitalerhöhung in Höhe von 38 Mio. USD an der Euronext Growth notiert

·Lesedauer: 3 Min.

Norsk Titanium AS (Norsk Titanium), ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der additiven Fertigung von Titanbauteilen für die Luft- und Raumfahrt, hat die Voraussetzungen für die Notierung an der Euronext Growth Oslo erfüllt. Der erste Handelstag von Norsk Titanium an der Börse war der 18. Mai unter der Tickerkennung NTI.

Die Börsennotierung folgt auf eine erfolgreiche Aktienemission im Rahmen einer Privatplatzierung, die ca. 38 Mio. USD einbrachte. Großaktionäre, die im Verwaltungsrat vertreten sind, beteiligten sich mit 15 Mio. USD an der Privatplatzierung, und die in Familienbesitz befindliche norwegische Investmentgesellschaft Ferd AS beteiligte sich mit 10 Mio. USD. Norsk Titanium beabsichtigt, den Erlös aus der Privatplatzierung zur Finanzierung der geplanten Wachstumsinitiativen einzusetzen.

„Der heutige Tag stellt einen wichtigen Meilenstein für Norsk Titanium dar", sagte Michael Canario, CEO von Norsk Titanium. „Die durch die Notierung an der Euronext Growth ermöglichte Finanzierung wird unsere laufenden Entwicklungsaktivitäten mit unseren gewerblichen Kunden sowie den Übergang unserer Technologie in neue Märkte wie Verteidigungs- und Industrieanwendungen unterstützen. Ich möchte mich bei unseren Beratern und dem außergewöhnlichen Team von Norsk Titanium bedanken, die dies möglich gemacht haben."

„Norsk Titanium bringt die Zukunft des Metalls auf den Weg und ist einzigartig dafür positioniert, die Herstellung von Titankomponenten zu revolutionieren. Wir gehen eine große Marktchance an, und die Notierung an der Euronext Growth ermöglicht uns den Zugang zu dem Kapital, das wir benötigen, um unsere Technologie skalierbar zu industrialisieren", so John Andersen, Vorsitzender von Norsk Titanium und CEO von Scatec Innovation AS, Gründungsaktionär von Norsk Titanium.

Carnegie AS und Skandinaviska Enskilda Banken AB agierten als gemeinsame globale Koordinatoren und gemeinsame Bookrunner im Zusammenhang mit der Privatplatzierung und dem Börsengang. Advokatfirmaet Selmer AS fungierte als Rechtsberater für Norsk Titanium.

Über Norsk Titanium AS

Norsk Titanium AS wurde 2007 in Norwegen gegründet und ist Vorreiter bei der Anwendung seines patentierten Verfahrens für die additive Fertigung, der Rapid Plasma Deposition™ (RPD™). Seit 2017 liefert das Unternehmen flugtaugliche Strukturbauteile. Heute betreibt es Fertigungsstätten im Bundesstaat New York und in Norwegen. Das Unternehmen hebt sich in der Luft- und Raumfahrtindustrie durch seine patentierte RPD™-Technologie ab, bei der Titandraht in komplexe Bauteile verwandelt wird, die für strukturelle und sicherheitskritische Anwendungen geeignet sind. Norsk Titanium ist ein Tier-1-Zulieferer für die zivile Luft- und Raumfahrt und engagiert sich für kostensparende Flugzeugstrukturen und Düsentriebwerke für die führenden Luft- und Raumfahrtunternehmen der Welt. RPD™ ist das weltweit erste von der FAA zugelassene Verfahren zur Herstellung von Strukturtitan in 3D-Druck, das Kunden in der Luft- und Raumfahrt, im Rüstungsbereich und in der Industrie erhebliche Zeit- und Kosteneinsparungen ermöglicht.

Die neuesten Nachrichten finden Sie unter www.norsktitanium.com oder folgen Sie uns auf Twitter und LinkedIn.

Weitere Informationen zur Euronext Growth finden Sie unter www.euronext.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210518006224/de/

Contacts

Lauren Quesada, Griffin Communications Group
Lauren@griffincg.com;+1 281 744 7938

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.