Deutsche Märkte geschlossen

Nordex SE: Nordex SE gibt vollständig gezeichnete 212 Millionen Euro Bezugsrechtsemission bekannt

Nordex SE / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung
Nordex SE: Nordex SE gibt vollständig gezeichnete 212 Millionen Euro Bezugsrechtsemission bekannt

10.07.2022 / 19:57 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Insiderinformationen gemäß Artikel 17 Abs. 1 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 über Marktmissbrauch (Marktmissbrauchsverordnung - MAR)

Nordex SE gibt vollständig gezeichnete 212 Millionen Euro Bezugsrechtsemission bekannt

NICHT ZUR UNMITTELBAREN ODER MITTELBAREN VERBREITUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERLEITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN, KANADA, AUSTRALIEN, JAPAN, ODER EINER ANDEREN JURISDIKTION, IN DENEN EINE SOLCHE VERBREITUNG ODER VERÖFFENTLICHUNG RECHTSWIDRIG WÄRE.

Hamburg, 10. Juli 2022. Der Vorstand der Nordex SE (ISIN: DE000A0D6554 / WKN: A0D655) („Nordex” oder die „Gesellschaft”) hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats der Gesellschaft eine Bezugsrechtskapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital gegen Bareinlagen beschlossen (die „Bezugsrechtskapitalerhöhung”). Es werden insgesamt 35.923.089 neue, auf den Inhaber lautende Stammaktien der Gesellschaft ohne Nennbetrag zum Bezugspreis von 5,90 Euro je Aktie ausgegeben, was einem Bruttoemissionserlös aus der Kapitalerhöhung in Höhe von ca. 212 Millionen Euro in bar entspricht. Folglich wird das Grundkapital der Gesellschafft von 176.023.138 Euro auf 211.946.227 Euro erhöht (das entspricht ca. 20,4 % des derzeitigen Grundkapitals). Die neuen Aktien sind ab dem 1. Januar 2022 dividendenberechtigt.

Alle Nordex-Aktionäre sind berechtigt, gegen Bareinlage 10 neue Aktien für je 49 bestehende Aktien zum Bezugspreis zu erwerben. Acciona S.A. („Acciona“), Ankeraktionärin der Gesellschaft, hat sich verpflichtet, die Bezugsrechte für ihren derzeitigen Anteil am Grundkapital von 39,66 % auszuüben. Aktien, für welche die Bezugsrechte im Rahmen des Bezugsrechtsangebots nicht ausgeübt wurden, sind vollständig von einem Bankenkonsortium gezeichnet.

Mit der Bezugsrechtskapitalerhöhung beabsichtigt die Gesellschaft, ihre Kapitalstruktur durch Erhöhung der Eigenkapitalquote im zurzeit volatilen Marktumfeld für den Windenergiesektor zu stärken. Nordex ist davon überzeugt, dass die erhöhte Liquidität einen Schutz gegen kurzfristige, branchenspezifische Risiken darstellt und die Positionierung der Gesellschaft auch bei ihren Kunden verbessert. Die Gesellschaft beabsichtigt, die Nettoerlöse aus der Bezugsrechtskapitalerhöhung für allgemeine Unternehmenszwecke zu verwenden, soweit Liquiditätsbedarf im Rahmen der Geschäftstätigkeit entsteht.

Vorbehaltlich der Billigung des Wertpapierprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und der Veröffentlichung des gebilligten Wertpapierprospekts auf der Website der Gesellschaft (www.nordex-online.com), beginnt die Bezugsfrist am Mittwoch, den 13. Juli 2022 (einschließlich) und endet am Dienstag, den 26. Juli 2022 (einschließlich).

 

Kontakt:

 

Nordex SE

Felix Zander

Tel.: +49 (0) 1520 9024 029

fzander@nordex-online.com

 

Nordex SE

Tobias Vossberg

Tel.: +49 (0) 173 457 3633

tvossberg@nordex-online.com

 

 

Wichtiger Hinweis:

Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder Zeichnung von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten, Australien, Kanada, Japan oder in anderen Ländern, in denen ein solches Angebot untersagt ist, dar. Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nicht angeboten oder verkauft werden, es sei denn sie sind registriert oder von der Registrierungspflicht gemäß dem US-Wertpapiergesetz von 1933 in seiner jeweils gültigen Fassung befreit (der „Securities Act“). Es wird kein öffentliches Angebot der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika stattfinden.

 

10.07.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Nordex SE

Erich-Schlesinger-Straße 50

18059 Rostock

Deutschland

Telefon:

+49 381 6663 3300

Fax:

+49 381 6663 3339

E-Mail:

info@nordex-online.com

Internet:

www.nordex-online.com

ISIN:

DE000A0D6554

WKN:

A0D655

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1394485


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.