Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 56 Minuten

Nordex SE: Nordex Group lieferte 2022 in Deutschland knapp ein Drittel der neu angeschlossenen Windleistung an Land

EQS-News: Nordex SE / Schlagwort(e): Marktbericht
Nordex SE: Nordex Group lieferte 2022 in Deutschland knapp ein Drittel der neu angeschlossenen Windleistung an Land
18.01.2023 / 11:10 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

  • Nordex-Turbinen mit 769 MW 2022 in Betrieb genommen

  • Hersteller legt beim Windturbinenbau in Deutschland um 170 Prozent zu

Hamburg, 18. Januar 2023. Auf Basis der von Kunden gemeldeten Inbetriebnahmen von Onshore-Windenergieanlagen im Marktstammdatenregister für das Jahr 2022 in Deutschland belegt die Nordex Group laut Angaben der Fachagentur Windenergie an Land den Spitzenplatz unter den Herstellern. Demnach hat die Nordex Group im Jahr 2022 insgesamt 173 Turbinen in ihrem Heimatmarkt Deutschland errichtet und in Betrieb genommen und damit eine Leistung von 769 Megawatt (MW) für Kunden bereitgestellt (2021: 285 MW). Im Vergleich zu 2021 entspricht das einer Leistungssteigerung von rund 170 Prozent. Damit hat die Nordex Group ihren zweistelligen Marktanteil in Deutschland von 14,8 Prozent auf 32 Prozent erhöht.

2022 steigerte die Windindustrie in Deutschland den Brutto-Zubau von Windturbinen an Land um fast 25 Prozent auf 2.405 MW (2021: 1.924 MW). Die neu errichteten Turbinen der Nordex Group waren im Durchschnitt mit einer Leistung von 4,45 MW ausgestattet.

Karsten Brüggemann, Vice President Region Central der Nordex Group: “Es erfüllt mich mit Stolz, dass wir uns in den vergangenen Jahren bei den Installationen in Deutschland kontinuierlich in der Spitzengruppe der Hersteller nach oben gearbeitet haben und nun erstmals Marktführer sind. Das ist ein Beweis für die Leistungsfähigkeit unserer Technologie, die für den deutschen Markt hervorragend geeignet ist und die Energiewende voranbringt. Mein Dank geht in erster Linie an unsere Kunden und das in unser Unternehmen gesetzte Vertrauen. Wir wissen auch ihre Geduld sehr zu schätzen, da wir nicht alle im Jahr geplanten Projekte umsetzen konnten. Der Dank geht aber auch an unsere Kolleginnen und Kollegen, die unermüdlich die Errichtungen in einem aktuell schwierigen Umfeld ermöglicht haben. Wir freuen uns darauf, in den nächsten Jahren eine Vielzahl weiterer Projekte im Zukunftsmarkt Deutschland umzusetzen und dabei den Standort zu stärken: Denn die Maschinenhäuser der Turbinen fertigen wir in Rostock, in unserem Leitwerk der Gondelfertigungen im weltweiten Produktionsverbund.”

Die Nordex Group im Profil

Die Gruppe hat über 41 GW Windenergieleistung in über 40 Märkten installiert und erzielte im Jahr 2021 einen Umsatz von etwa EUR 5,4 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit über 9.000 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA, Indien und Mexiko. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen vor allem der 4- bis 6,X-MW-Klasse, die auf die Markt-anforderungen von Ländern mit begrenzten Ausbauflächen und Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten ausgelegt sind.

Ansprechpartner für Presse:
Nordex SE
Felix Losada
Telefon: +49 (0)40 / 300 30 – 1141
flosada@nordex-online.com

Ansprechpartner für Investoren:
Nordex SE
Felix Zander
Telefon: +49 (0) 152 0902 4029
fzander@nordex-online.com


18.01.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Nordex SE

Erich-Schlesinger-Straße 50

18059 Rostock

Deutschland

Telefon:

+49 381 6663 3300

Fax:

+49 381 6663 3339

E-Mail:

info@nordex-online.com

Internet:

www.nordex-online.com

ISIN:

DE000A0D6554

WKN:

A0D655

Indizes:

SDAX, TecDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1538021


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this