Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 16 Minuten
  • DAX

    14.178,43
    +138,63 (+0,99%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.731,52
    +23,80 (+0,64%)
     
  • Dow Jones 30

    31.391,52
    -143,99 (-0,46%)
     
  • Gold

    1.722,50
    -11,10 (-0,64%)
     
  • EUR/USD

    1,2064
    -0,0023 (-0,19%)
     
  • BTC-EUR

    42.754,45
    +2.013,75 (+4,94%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.030,11
    +42,01 (+4,25%)
     
  • Öl (Brent)

    60,82
    +1,07 (+1,79%)
     
  • MDAX

    31.885,97
    +123,76 (+0,39%)
     
  • TecDAX

    3.355,31
    -9,33 (-0,28%)
     
  • SDAX

    15.424,57
    +110,19 (+0,72%)
     
  • Nikkei 225

    29.559,10
    +150,93 (+0,51%)
     
  • FTSE 100

    6.674,67
    +60,92 (+0,92%)
     
  • CAC 40

    5.850,45
    +40,72 (+0,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.358,79
    0,00 (0,00%)
     

Nordex SE: Nordex Group erhält Auftrag über 33 MW aus den Niederlanden

·Lesedauer: 2 Min.

DGAP-News: Nordex SE / Schlagwort(e): Auftragseingänge
16.02.2021 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Hamburg, 16. Februar 2021. Die Nordex Group hat sich einen Auftrag über insgesamt 33 MW für einen Windpark in den Niederlanden gesichert. Für den Windpark "Den Tol" liefert die Nordex Group neun Anlagen des Typs N117/3600. Die Turbinen werden im Betriebsmodus mit 3,675 MW geliefert. Der Auftrag umfasst auch einen Premium Service-Vertrag der Turbinen über 25 Jahre.

"Den Tol" entsteht im Osten der Niederlande bei Netterden, nahe der niederländisch-deutschen Grenze. Entwickelt wurde der Windpark über mehrere Jahre von einer Gruppe lokaler Landwirte zusammen mit Windunie Development, einem niederländischen Spezialisten für die Entwicklung und den Betrieb lokaler, nachhaltiger Energieprojekte.

Der Beginn der Errichtungen der Turbinen ist für Herbst 2021 vorgesehen und die Fertigstellung des Windparks erfolgt im Frühjahr 2022. Die Anlagen werden mit 120-Meter-Stahlrohrtürmen geliefert und auf speziellen Fundamenten errichtet, sodass die endgültige Nabenhöhe 125 Meter betragen wird. In dieser Höhe herrschen für einen europäischen Binnenlandstandort typische mittlere Windgeschwindigkeiten von 6.8 m/s. Pro Turbine erwartet die Windpark Den Tol Exploitatie B.V. einen Jahresertrag von 9,8 Millionen Kilowattstunden sauberen Strom. Bei einem durchschnittlichen Verbrauch von ca. 15 KWh/100 km entspräche dies rechnerisch dem Strombedarf von 6.500 Elektroautos für jeweils 10.000 Kilometer gefahrener Strecke.

Die Nordex Group - im Profil
Die Gruppe hat über 30 GW Windenergieleistung in über 40 Märkten installiert und erzielte im Jahr 2019 einen Umsatz von etwa EUR 3,3 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit mehr als 8.400 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA, Indien und Mexiko. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen der 2,4- bis 5,X-MW-Klasse, die auf die Marktanforderungen von Ländern mit begrenzten Ausbauflächen und Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten ausgelegt sind.

Ansprechpartner für Presseanfragen:
Nordex SE
Felix Losada
Telefon: +49 (0)40 / 300 30 - 1141
flosada@nordex-online.com

Ansprechpartner für Investoren:
Nordex SE
Felix Zander
Telefon: +49 (0)40 / 300 30 - 1116
fzander@nordex-online.com

 


16.02.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Nordex SE

Erich-Schlesinger-Straße 50

18059 Rostock

Deutschland

Telefon:

+49 381 6663 3300

Fax:

+49 381 6663 3339

E-Mail:

info@nordex-online.com

Internet:

www.nordex-online.com

ISIN:

DE000A0D6554

WKN:

A0D655

Indizes:

SDAX, TecDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1168407


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this