Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 20 Minuten
  • DAX

    15.260,45
    +64,48 (+0,42%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.002,43
    +26,02 (+0,65%)
     
  • Dow Jones 30

    34.137,31
    +316,01 (+0,93%)
     
  • Gold

    1.784,10
    -9,00 (-0,50%)
     
  • EUR/USD

    1,2058
    +0,0019 (+0,16%)
     
  • BTC-EUR

    44.771,26
    -1.489,18 (-3,22%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.255,52
    -7,44 (-0,59%)
     
  • Öl (Brent)

    61,05
    -0,30 (-0,49%)
     
  • MDAX

    32.723,58
    +177,82 (+0,55%)
     
  • TecDAX

    3.510,14
    +29,45 (+0,85%)
     
  • SDAX

    15.928,31
    +197,21 (+1,25%)
     
  • Nikkei 225

    29.188,17
    +679,62 (+2,38%)
     
  • FTSE 100

    6.898,79
    +3,50 (+0,05%)
     
  • CAC 40

    6.248,17
    +37,62 (+0,61%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.950,22
    +163,95 (+1,19%)
     

Nordex SE: Nordex Group erhält Auftrag über 180 MW aus Spanien

·Lesedauer: 2 Min.

DGAP-News: Nordex SE / Schlagwort(e): Auftragseingänge
30.03.2021 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Hamburg, 30. März 2021. Die Nordex Group punktet in Spanien mit einem Auftrag über 182,4 MW. Das Unternehmen liefert 38 Anlagen des Typs N155/4.8 der Delta4000 Serie für einen Windpark in Zentralspanien. Der Auftrag umfasst auch einen Service-Vertag der Turbinen über zwei Jahre.
 

Der Beginn der Lieferungen und Errichtungen der ersten Anlagen ist ab Frühjahr 2022 vorgesehen und die Inbetriebnahme soll im gleichen Jahr erfolgen. Die Nordex Group wird die Delta4000-Turbinen mit einer Nabenhöhe von 120 Metern auf Betontürmen installieren, die das Unternehmen lokal produziert.

Zusammen mit diesem Projekt errichtet die Nordex Group aktuell Windparks mit einer Gesamtleistung von über 720 MW in Spanien.

Spanien hat sich in seinem Plan Nacional Integrado de Energía y Clima (Nationaler Integrierter Energie- und Klimaplan) (PNIEC) 2021-2030 ehrgeizige Ziele für die Entwicklung erneuerbarer Energien gesetzt. Der Plan geht davon aus, dass in den nächsten 10 Jahren insgesamt 22 GW Wind errichtet werden, um die Zielmarke von 50.333 MW zu erreichen. Damit soll die Energieerzeugung 2030 zu 74 Prozent durch erneuerbare Energien erfolgen.

Die Nordex Group im Profil
Die Gruppe hat über 32 GW Windenergieleistung in über 40 Märkten installiert und erzielte im Jahr 2020 einen Umsatz von etwa EUR 4,6 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit über 8.500 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA, Indien und Mexiko. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen vor allem der 4- bis 5,X-MW-Klasse, die auf die Marktanforderungen von Ländern mit begrenzten Ausbauflächen und Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten ausgelegt sind.

Ansprechpartner für Rückfragen:
Nordex SE
Felix Losada
Telefon: +49 (0)40 / 300 30 - 1141
flosada@nordex-online.com

Ansprechpartner für Investoren:
Nordex SE
Felix Zander
Telefon: +49 (0)40 / 300 30 - 1116
fzander@nordex-online.com


30.03.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Nordex SE

Erich-Schlesinger-Straße 50

18059 Rostock

Deutschland

Telefon:

+49 381 6663 3300

Fax:

+49 381 6663 3339

E-Mail:

info@nordex-online.com

Internet:

www.nordex-online.com

ISIN:

DE000A0D6554

WKN:

A0D655

Indizes:

MDAX, TecDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1179353


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this