Suchen Sie eine neue Position?

"Nordamerika bleibt auf Wachstumskurs"

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
BMW.DE103,05-1,85
DAI.DE87,58-1,63
AUDVF820,650,00

Detroit (dapd). Die deutschen Autohersteller wollen nach dem Absatzrekord in den USA im abgelaufenen Jahr nachlegen: Der deutsche Branchenverband VDA zeigte sich zu Beginn der Automesse in Detroit überzeugt davon, dass der Absatz von Mercedes (Xetra: 710000 - Nachrichten) , BMW (Xetra: 519000 - Nachrichten) , VW, Audi (Other OTC: AUDVF - Nachrichten) und Porsche 2013 erneut überdurchschnittlich steigen wird. "Nordamerika bleibt auf Wachstumskurs", sagte VDA-Präsident Matthias Wissmann am Montag.

2012 hatten die Deutschen ihre Verkäufe von Pkw und Geländewagen in den USA um mehr las 21 Prozent auf rund 1,27 Millionen erhöht. Der Markt wuchs mit 13 Prozent deutlich langsamer. Wissmann begründete seine Wachstumshoffnungen damit, dass der Automarkt in den USA auch 2012 trotz zweistelligem Wachstum mit 14,4 Millionen Stück noch weit unter dem langjährigen Durchschnitt von über 16 Millionen Stück lag. Hinzu komme das hohe Durchschnittsalter der amerikanischen Autos.

Zugleich kündigte Wissmann an, die deutschen Hersteller würden auch 2013 versuchen, die US-Bürger vom Dieselmotor zu überzeugen. Bisher setzen die Kunden in Amerika beim Sparen eher auf Hybridautos, bei denen japanische Hersteller führend sind.

dapd