Blogs auf Yahoo Finanzen:

Nokia schreibt wieder Gewinn

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
NOKI-SEK.ST47,700,16
NOA3.DE5,340,09
MSFT39,920,49
AAPL520,61+1,60

Espoo (dapd). Unerwartet positiv ist das Jahr für den schwer angeschlagenen Handyhersteller Nokia zu Ende gegangen: Trotz weiter sinkender Erlöse schaffte der Konzern aus dem finnischen Espoo im Weihnachtsquartal mit einem Überschuss von 202 Millionen Euro die Rückkehr in die Gewinnzone, wie Nokia (Stockholm: NOKI-SEK.ST - Nachrichten) am Donnerstag mitteilte. Im dritten Quartal hatte der Ex-Weltmarktführer noch knapp eine Milliarde Euro verloren, im Vorjahreszeitraum hatte das Minus bei 1,1 Milliarden Euro gelegen.

Dabei schrumpfte vor allem das Kerngeschäft mit Handys und Smartphones weiter. Insgesamt erlöste Nokia hier im vierten Quartal gut acht Milliarden Euro und damit ein Fünftel weniger als ein Jahr zuvor.

Unter dem Strich konnte das bessere Ergebnis zum Jahresschluss auch die Gesamtbilanz nicht retten: 2012 fuhr Nokia einen Verlust von mehr als 3,1 Milliarden Euro ein. Dabei machten die Finnen mit 30,2 Milliarden Euro 22 Prozent weniger Umsatz als im Vorjahr - und deutlich weniger als der US-Rivale Apple allein im Weihnachtsquartal.

Nokia hatte gegenüber Rivalen wie Samsung und Apple (NasdaqGS: AAPL - Nachrichten) technisch den Anschluss verloren und kämpft seither mit Absatzeinbrüchen. Zuletzt hatte Konzernchef Stephen Elop der Konkurrenz aber wieder den Kampf angesagt und angekündigt, das Unternehmen werde sich mit Hilfe seiner Lumia-Smartphones auf Basis des Microsoft (NasdaqGS: MSFT - Nachrichten) -Betriebssystems Windows Phone wieder zurück in die Weltspitze kämpfen.

Am Donnerstag zeigte sich Elop angesichts der detaillierten Zahlen vorsichtig optimistisch. Er sei "sehr ermutigt" davon, dass die Umsetzung der Strategie sich nun in den Ergebnissen niederschlage. Dennoch bleibe Nokia (Xetra: 870737 - Nachrichten) "konzentriert auf dem Weg durch unsere Umbauphase". Der Konzern hatte bereits vor zwei Wochen erste Zahlen vorab veröffentlicht und war dafür von den Anlegern mit einem Kurssprung belohnt worden.

Am Donnerstag reagierten die Märkte zurückhaltend auf die ausführliche Bilanz. Nachdem die Nokia-Aktie kurz nach der Vorlage der Zahlen deutlich zulegen konnte, rutschte sie schnell ins Minus und notierte gegen 13.00 Uhr mit 2,9 Prozent schwächer bei 3,39 Euro. Ein Grund dafür dürfte sein, dass der Konzern keine Dividende für das abgelaufene Jahr zahlen will. Für 2011 hatten die Aktionäre noch 20 Cent je Anteil erhalten

(Nokia-Quartalsbericht: http://url.dapd.de/FZ76pQ )

dapd

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • In USA angeklagter Dotcom bekommt Autos zurück
    In USA angeklagter Dotcom bekommt Autos zurück

    Der in den USA angeklagte deutschstämmige Internet-Unternehmer Kim Dotcom soll seine in Neuseeland beschlagnahmten Vermögenswerte zurückbekommen.

  • Modemarke Topman bringt Jacke mit Nazi-Symbolik auf den Markt Yahoo Finanzen - Mo., 14. Apr 2014 13:39 MESZ

    Das britische Street-Wear-Label „Topman“ hatte kürzlich eine Kapuzenjacke beworben, die stark an die Symbolik der Nationalsozialisten im Dritten Reich erinnert. Für umgerechnet 247 Euro konnten Kunden das Kleidungsstück online kaufen. Besonders ein Emblem schien dem Erkennungszeichen der NSDAP-Schutzstaffel (Abkürzung SS) nachempfunden …

  • Google kauft Drohnen-Hersteller für globale Internet-Versorgung
    Google kauft Drohnen-Hersteller für globale Internet-Versorgung

    Google und Facebook erhöhen im Wettlauf um die globale Internet-Versorgung das Tempo: Google kauft den Drohnen-Hersteller Titan Aerospace, an dem zuvor auch Facebook interessiert gewesen sein soll. Ein Preis wurde am Montag nicht genannt.

  • U-Boot-Suche nach MH 370 klappt erstmals
    U-Boot-Suche nach MH 370 klappt erstmals dpa - vor 2 Stunden 36 Minuten
    U-Boot-Suche nach MH 370 klappt erstmals

    Die U-Boot-Suche nach dem verschwundenen Malaysia-Airlines-Flugzeug ist endlich richtig im Gange: Beim dritten Versuch klappte der Einsatz wie vorgesehen.

  • «Heartbleed»-Lücke noch nicht überall geschlossen
    «Heartbleed»-Lücke noch nicht überall geschlossen

    Einige Internetdienste haben die gravierende Sicherheitslücke «Heartbleed» auch nach einer Woche noch nicht geschlossen.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »