Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 22 Minuten
  • DAX

    15.508,57
    -78,79 (-0,51%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.153,87
    -29,04 (-0,69%)
     
  • Dow Jones 30

    35.294,76
    +916,96 (+2,67%)
     
  • Gold

    1.762,10
    -6,20 (-0,35%)
     
  • EUR/USD

    1,1585
    -0,0016 (-0,14%)
     
  • BTC-EUR

    52.753,89
    -539,04 (-1,01%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.435,51
    +60,29 (+4,38%)
     
  • Öl (Brent)

    83,31
    +1,03 (+1,25%)
     
  • MDAX

    34.339,57
    -18,84 (-0,05%)
     
  • TecDAX

    3.711,10
    -15,14 (-0,41%)
     
  • SDAX

    16.640,03
    +17,10 (+0,10%)
     
  • Nikkei 225

    29.025,46
    +474,56 (+1,66%)
     
  • FTSE 100

    7.216,44
    -17,59 (-0,24%)
     
  • CAC 40

    6.676,97
    -50,55 (-0,75%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.897,34
    +325,74 (+2,24%)
     

Wie knapp wird es? Die letzte Umfrage zur Bundestagswahl 2021

·Lesedauer: 2 Min.

Ganz Europa blickt auf Deutschland. Um 8 Uhr heute morgen hat die Abstimmung in den Wahllokalen begonnen, aber viele der 60,4 Millionen Wahlberechtigten haben in Coronazeiten schon per Briefwahl abgestimmt. Da viele Wahlkreise und Bundesländer den Anteil der Briefwahlstimmen nicht bekannt geben, liegen darüber keine genauen Prozentzahlen vor.

Vor der Bundestagswahl am Sonntag zeigten die Umfragen ein sehr spannendes Rennen zwischen SPD und CDU/CSU. Die Unterschiede zwischen den Parteien von Finanzminister Olaf Scholz und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet liegen nur noch im Bereich dessen, was die Meinungsforschungsinstitute als Fehlermarge einkalkulieren.

Im Vergleich zur letzten Wahl 2017 stürzt die CDU/CSU in allen Umfragen ab. In der Allensbach-Umfrage für die FAZ liegt die SPD mit 26 Prozent, einen Prozentpunkt vor der Union.

Bei der letzten Bundestagswahl hatte die CDU/CSU 32,9 Prozent erreicht, die SPD lag damals bei 20,5 Prozent.

Die Grünen mit Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock können ihr Ergebnis von 2017 der Umfrage zufolge fast verdoppeln.

Die AfD verliert leicht, die FDP liegt etwa gleich - und die LINKE kämpft laut Allensbach darum, im Bundestag zu bleiben.

Laut Bundeswahlleiter haben sich etwa 40 Prozent der Wählerinnen und Wähler für eine Stimmabgabe per Briefwahl entschieden. Doch auch diese Stimmzettel werden erst am Sonntag nach 18 Uhr ausgezählt.

Euronews berichtet ad diesem Wahlsonntag ab 17 Uhr 30 live.

Bundeskanzlerin Angela Merkel war am Samstag vor der Wahl zusammen mit Amrin Laschet in dessen Heimatstadt Aachen - und am Freitag in Bayern, wo sie bei einer Wahlkampfveranstaltung in München mit Armin Laschet und CSU-Chef Markus Söder mit einer Maß Bier anstieß.

Olaf Scholz beendete die SPD-Kampagne in seinem Wahlkreis in Potsdam. Das letzte echte SPD-Meeting fand am Freitag in Köln statt, wo die gesmate Parteispitze auf der Bühne versammlet war.

Zehntausende Klima-Aktivistinnen und -Aktivisten haben vor der Bundestagswahl protestiert und zu einem stärkeren Kampf gegen Klimawandel und Erderwärmung aufgerufen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.