Deutsche Märkte geschlossen

Nintendo: Eine heiße Wette auf das Metaverse?!

Nintendo
Nintendo

Nintendo (WKN: 864009) ist mehr als eine Videospiele-Aktie und mehr als die Switch, das ist hinlänglich bekannt. Über Lizenzen gehören unter anderem Umsätze aus Freizeitparks, Filmen und sehr direkt auch das Merchandising dazu. Selbst im Gaming-Streaming ist der japanische Konzern vertreten.

Kann die Nintendo-Aktie auch das Metaverse? Ja, möglicherweise schon. Jedenfalls gibt es erste Indikatoren, die zeigen: Es scheint möglich, mit seinen Lieblings-Charakteren nicht nur digital zu interagieren. Nein, sondern auch zu schaffen, dass sie eine neue Welt kreieren.

Nintendo: Mehr Metaverse, als man denkt?!

Das Management von Nintendo hat übrigens selbst das Wörtchen Metaverse in den Mund genommen. So äußerte sich der Präsident des Konzerns zuletzt darüber, dass dieser Trend eine gewisse Relevanz besitze. Übersetzt sagte er sinngemäß so etwas wie:

Das Metaverse hat die Aufmerksamkeit vieler Unternehmen weltweit auf sich gezogen und hat ein großes Potenzial. Wenn das Konzept des Metaverse in den Medien vorgebracht wird, werden manchmal Spiele wie Animal Crossing: New Horizons genannt. In dieser Hinsicht ist das Metaverse interessant für uns.

Es ist kein großes Lippenbekenntnis von Nintendo. Aber es heißt, dass das Top-Management in diese Richtung überlegt. Gerade mit ersten Plattformen und Spielideen wie Animal Crossing ist eine neue, digitale Welt, in der Menschen miteinander agieren können, bereits gegeben. Der springende Punkt ist: Es ist jedoch erst ein Spiel auf einer Plattform. Insofern wäre ein etwas breiterer Ansatz idealer.

Es zeigt, dass sich Nintendo zunächst mit Möglichkeiten auseinandersetzt. Die eigenen Videospiele eignen sich in Teilen für einen derartigen Vorstoß. Aber es handelt sich dabei zunächst um eines: Überlegungen und erste Denkanstöße.

Weitere Möglichkeiten denkbar?

Nintendo kann das Metaverse auch anderweitig definieren. Zumindest ist das Management im Bereich der erweiterten Realität ebenfalls aktiv. Der springende Punkt ist schließlich, dass man in den Freizeitparks auch digitale Assets sammeln kann. Das ist Teil des Erlebnisses und geht in Richtung Erleben und Verknüpfung digitaler Inhalte.

Insofern würde ich im Moment sagen: Nein, Nintendo ist noch keine große Wette auf das Metaverse. Aber es kann noch dazu werden. Spielt das Top-Management seine Karten, Spiele und Plattformen richtig aus, so erscheint eine Verknüpfung letztlich sehr sinnvoll. Im Zweifel geht es schließlich um eines: Inhalte und interaktive Wege. Beides können die Japaner durchaus, was sie historisch bewiesen haben.

Der Artikel Nintendo: Eine heiße Wette auf das Metaverse?! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Nintendo. The Motley Fool empfiehlt Nintendo.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.