Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.542,98
    +70,38 (+0,45%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.188,81
    +33,08 (+0,80%)
     
  • Dow Jones 30

    35.677,02
    +73,92 (+0,21%)
     
  • Gold

    1.793,10
    +11,20 (+0,63%)
     
  • EUR/USD

    1,1646
    +0,0015 (+0,13%)
     
  • BTC-EUR

    51.505,36
    -1.572,12 (-2,96%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.453,34
    -49,70 (-3,31%)
     
  • Öl (Brent)

    83,98
    +1,48 (+1,79%)
     
  • MDAX

    34.824,99
    +107,59 (+0,31%)
     
  • TecDAX

    3.796,46
    +16,20 (+0,43%)
     
  • SDAX

    16.909,11
    +34,31 (+0,20%)
     
  • Nikkei 225

    28.804,85
    +96,25 (+0,34%)
     
  • FTSE 100

    7.204,55
    +14,25 (+0,20%)
     
  • CAC 40

    6.733,69
    +47,52 (+0,71%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.090,20
    -125,50 (-0,82%)
     

Nintendo-Aktie: Spannende Zahlen rund um die Aktienrückkäufe!

·Lesedauer: 3 Min.

Ob du die Nintendo-Aktie (WKN: 864009) kaufen solltest, das ist eine Frage, die du für dich selbst beantworten musst. Ich selbst habe jedenfalls mit Blick auf einen langfristig orientierten Zeitraum die Anteilsscheine zuletzt gekauft. Wobei es für mich den einen oder anderen zeitlosen Grund geben könnte, der für eine Investition spricht.

Hinter der Nintendo-Aktie steckt zwar ein zyklisches Geschäftsmodell, das sich allmählich einem Wendepunkt nähern könnte. Die beliebte Switch befindet sich schließlich bereits im fünften Jahr, was das Ende dieses Lebenszyklus einläuten könnte. Rein zeitlich und technologisch gesehen.

Allerdings besitzt die Nintendo-Aktie eine Menge Qualität. Starke Franchises wie Super Mario und das gesamte Universum hinter dem kultigen Klempner. Sowie auch The Legend of Zelda, Pokémon, selbst Animal Crossing besitzt eine große Fanbasis. Das Management setzt außerdem auf wiederkehrende Umsätze mit Switch Online. Freizeitparks könnten ebenfalls ein attraktives Merkmal sein.

Aber kommen wir zum eigentlichen Thema dieses heutigen Artikels: nämlich den Aktienrückkäufen, die der japanische Videospielehersteller tätigt. Natürlich reicht eine solche Kapitalmaßnahme nicht für eine Investitionsthese aus. Aber es könnte ebenfalls eine interessante Randnotiz sein.

Nintendo-Aktie: Spannende Aktienrückkäufe!

Wie wir mit Blick auf Unternehmensmeldungen zum Anfang dieses Monats feststellen können, ist das Management der Nintendo-Aktie zuletzt fleißig dabei gewesen, eigene Aktien zu kaufen und einzuziehen. In Summe lag der Wert bei rund 652 Mio. US-Dollar, für die unterm Strich eigene Aktien gekauft worden sind. Das entspricht einem Volumen in Höhe von 1.377.700 Aktien. Definitiv nicht wenig.

Allerdings gehen die Aktienrückkäufe bei dem japanischen Konzern noch weiter. Im Rahmen des aktuell gültigen Aktienrückkaufprogramms hat das Management beschlossen, dass bis zu 1,8 Mio. Nintendo-Aktien gekauft werden könnten. Der maximale Kaufbetrag liegt dabei bei umgerechnet 906,63 Mio. US-Dollar. Beziehungsweise 100 Mrd. Yen.

Ordnen wir diese Zahlen etwas näher ein. Der Gesamtkonzern kommt derzeit auf einen Börsenwert von 56,2 Mrd. US-Dollar. Mit Blick auf die 652 Mio. US-Dollar, die für eigene Aktien ausgegeben worden sind, konnte das Management damit bereits knapp über 1 % aller ausstehenden Aktien einziehen. Zumindest auf Basis des aktuellen Börsenwertes. Insgesamt könnten die Aktienrückkäufe hingegen ein Volumen von ca. 1,6 % aller Aktien erreichen. Gewiss eine nette Form der Kapitalrückführungen, die den Besitzanteil jedes Investors erhöht. Wobei es noch eine andere positive Eigenschaft gibt: Die Nintendo-Aktie ist schließlich seit dem Rekordhoch von über 546 Euro inzwischen wieder ein wenig korrigiert. Das macht die Aktienrückkäufe effizienter.

Wenn dir der Gesamtmix gefällt: Ein netter Bonus

Die Aktienrückkäufe bei der Nintendo-Aktie könnten daher ein netter Bonus sein. Wie gesagt: Es ist wenig clever, auf die Aktie nur wegen dieser Form der Kapitalrückführungen zu setzen. Allerdings ist es ein nettes Beiwerk, das deinen Besitzanteil an dem Gesamtkonzern konsequent erhöht.

Vor allem, wenn diese Form der Kapitalrückführungen weitergeht, dürfte der Zinseszinseffekt mittel- bis langfristig hier wirken. Auch eine nette Perspektive für langfristig orientierte Investoren.

Der Artikel Nintendo-Aktie: Spannende Zahlen rund um die Aktienrückkäufe! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Nintendo. The Motley Fool empfiehlt Nintendo.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.