Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 33 Minuten

Nintendo-Aktie: Neue Gaming-Streaming-Fantasie für wiederkehrende Umsätze

·Lesedauer: 3 Min.

Die Nintendo-Aktie (WKN: 864009) ist gewiss eine spannende Möglichkeit für langfristig orientierte Investoren. Vor allem die Qualität der Marken und Franchises ist das, worauf zumindest meine Investitionsthese basiert. Ein zyklisches Konsolengeschäft ist dabei etwas, das ich hinnehme und was möglicherweise noch einmal eine günstigere Nachkaufchance kreieren könnte.

Allerdings ist die Zyklizität bei der Nintendo-Aktie so eine Sache. Unter anderem mit Freizeitparks könnte sich die Ausgangslage an dieser Front ein wenig verändern. Aber möglicherweise setzt das Management des japanischen Videospieleherstellers in Zukunft auf eine Gaming-Streaming-Fantasie. Beziehungsweise baut sie weiter aus. Das wiederum könnte die nichtzyklischen Ansätze der Aktie vielleicht erhöhen. Schauen wir einmal, was das Management genau plant.

Nintendo-Aktie: Switch Online vor Erweiterung

Wie wir mit Blick auf die Nintendo-Aktie jedenfalls jetzt festhalten können, hat es spannende Erkenntnisse von der diesjährigen Direct-Konferenz gegeben. Die Japaner haben dabei erneut gezeigt, welche Produkte und Spiele sie in den kommenden Wochen launchen. Falls du auf einen Nintendo 64 Classic Mini warten solltest, ist es möglicherweise an der Zeit, diese Erwartung zu begraben.

Nintendo plant offenbar, einen anderen Weg zu gehen, insbesondere bei dem Abo-Modell Switch Online. Zukünftig sollen über dieses Abo auch Inhalte des Nintendo 64 enthalten sein. Wie unter anderem GamePro weiter zusammenfasst, soll das zukünftige Angebot Klassiker wie Super Mario 64, Mario Kart 64 und The Legend of Zelda: Ocarina of Time enthalten. Diese Spiele sollen dann zukünftig bei den Gratisspielen enthalten sein, die ursprünglich zumeist Klassiker aus NES und Super Nintendo enthielten. Auch eine Erweiterung um SEGA-Angebote ist demnach geplant.

Aber warum ist das so wichtig? Ganz einfach: Das Management der Nintendo-Aktie stärkt damit sehr deutlich sein Angebot bei Switch Online. Gerade die 3D-Klassiker aus den Nintendo-64-Zeiten könnten eine hohe Anziehungskraft besitzen. Vor allem, weil sie teilweise deutlich längere Spielzeiten besessen haben. Wenn mehr Verbraucher auf dieses Abo-Modell aufsatteln, könnte das ein Plus bei den Nutzern und damit verbunden bei wiederkehrenden Umsätzen auslösen. Wobei der zusätzliche Content möglicherweise mit einer höheren Gebühr einhergeht. Mit 19,99 Euro pro Jahr ist das Angebot jedoch, wenn du mich fragst, vergleichsweise günstig gewesen.

Die Nintendo-Aktie geht mit diesem Schritt möglicherweise in das Gaming-Streaming. Einen interessanten, lukrativen Markt, wo die Japaner möglicherweise so etwas wie Walt Disney werden könnten. Aufgrund der starken Historie mit beliebtem Gaming-Content und echten Klassikern könnte der Fundus jedenfalls noch groß für dieses Angebot sein.

Eine interessante These

Dass die Nintendo-Aktie jetzt vermehrt auf Switch Online setzt, ist für mich jedenfalls ein Schritt in die richtige Richtung. Gaming-Streaming könnte ein klarer Wachstumsmarkt mit wiederkehrenden Umsätzen sein. Nintendo wiederum ein starker Akteur in diesem Markt.

Natürlich handelt es sich lediglich um einen ersten, kleinen Schritt. Allerdings könnte es langfristig orientiert noch jede Menge Raum geben, um das weiter auszubauen. Für mich ist das eine interessante Möglichkeit für Wachstum.

Der Artikel Nintendo-Aktie: Neue Gaming-Streaming-Fantasie für wiederkehrende Umsätze ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Nintendo und Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Walt Disney und empfiehlt Nintendo.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.