Suchen Sie eine neue Position?

Niedersachsens Grüne wollen Einfluss auf VW-Konzern nehmen

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
VLKAY38,52+0,29

München (dapd). Die Grünen in Niedersachsen wollen nach der gewonnenen Landtagswahl als Regierungspartei Einfluss auf Personalpolitik und Entwicklungen beim Volkswagen (Other OTC: VLKAY - Nachrichten) -Konzern nehmen. Ziel seien beispielsweise die Gleichstellung von Frauen sowie die Produktion schadstoffarmer Antriebe, sagte der Grünen-Spitzenkandidat Stefan Wenzel der Zeitschrift "Wirtschaftswoche". Das Land hält rund ein Fünftel der VW-Anteile und entsendet zwei Regierungsmitglieder in den Aufsichtsrat.

Wenzel dringt auf einen deutlich steigenden Anteil von Frauen in Führungspositionen und im Aufsichtsrat: "Ich würde mich freuen, wenn bei Volkswagen Frauen in Führungspositionen besonders gefördert werden und dabei auch im Aufsichtsrat Gleichberechtigung einkehrt."

Auch schadstoffarme und sparsame Antriebe sollten bei einem der weltgrößten Autobauer wie VW forciert werden. "Mein Wunsch ist dabei: Das umweltfreundlichste Auto der Welt muss immer aus Niedersachsen kommen."

dapd