Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.848,35
    +60,62 (+0,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.602,67
    +3,12 (+0,09%)
     
  • Dow Jones 30

    30.814,26
    -177,24 (-0,57%)
     
  • Gold

    1.835,30
    +5,40 (+0,30%)
     
  • EUR/USD

    1,2074
    -0,0010 (-0,08%)
     
  • BTC-EUR

    29.558,73
    -324,78 (-1,09%)
     
  • CMC Crypto 200

    694,53
    -40,61 (-5,52%)
     
  • Öl (Brent)

    52,12
    -0,24 (-0,46%)
     
  • MDAX

    31.206,48
    +170,56 (+0,55%)
     
  • TecDAX

    3.271,44
    +9,03 (+0,28%)
     
  • SDAX

    15.153,26
    +104,46 (+0,69%)
     
  • Nikkei 225

    28.242,21
    -276,97 (-0,97%)
     
  • FTSE 100

    6.720,65
    -15,06 (-0,22%)
     
  • CAC 40

    5.617,27
    +5,58 (+0,10%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.998,50
    -114,10 (-0,87%)
     

Niederlande lassen wieder Reisende aus Großbritannien ins Land

·Lesedauer: 1 Min.

DEN HAAG (dpa-AFX) - Nach einer dreitägigen Grenzblockade lassen die Niederlande wieder Reisende aus Großbritannien zu. Seit Mitternacht sei die Einreise wieder erlaubt, teilte die Regierung in Den Haag mit. Passagiere müssen allerdings ein negatives Ergebnis eines Corona-Tests vorweisen. Fluggesellschaften und Reeder sind verpflichtet, dies zu kontrollieren. Auch Reisende aus Südafrika sind unter diesen Bedingungen wieder willkommen.

Der Test darf den Angaben zufolge nicht älter als 72 Stunden sein, er ersetzt auch nicht die Pflicht zur Heimquarantäne von zehn Tagen. Aus Sorge über neue Varianten des Coronavirus in Großbritannien und Südafrika hatten die Niederlande die Grenzen für Reisende aus diesen Ländern geschlossen. Nur der Frachtverkehr war noch möglich.