Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 55 Minute
  • Nikkei 225

    30.162,81
    +491,11 (+1,66%)
     
  • Dow Jones 30

    31.961,86
    +424,51 (+1,35%)
     
  • BTC-EUR

    41.424,64
    -551,31 (-1,31%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.008,10
    +13,44 (+1,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.597,97
    0,00 (0,00%)
     
  • S&P 500

    3.925,43
    +44,06 (+1,14%)
     

Niederlande: Ausgangssperre ab Samstag

·Lesedauer: 1 Min.

DEN HAAG (dpa-AFX) - Um die schnelle Verbreitung von Virus-Mutationen zu stoppen, verhängen die Niederlande erstmals eine Ausgangssperre. Ab Samstag dürfen Bürger von 21 bis 4:30 Uhr ihre Wohnungen nicht mehr verlassen. Nach einer heftigen Debatte stimmte das Parlament am Donnerstagabend in Den Haag der Maßnahme zu. Seit Ausbruch der Pandemie hatte es nicht so eine schwerwiegende Maßnahme gegeben.

Die Regierung hatte bereits persönliche Kontakte reduziert. Mitglieder eines Haushaltes dürfen pro Tag nur noch eine Person empfangen. Außerdem wurde ein Flugverbot aus Großbritannien, Südafrika und Südamerika angeordnet. In den Regionen sollen die Virus-Mutationen besonders verbreitet sein.

Das Land befindet sich bereits seit Mitte Dezember im Lockdown. Geschäfte, Schulen und Gaststätten sind bis zum 9. Februar geschlossen und persönliche Kontakte stark eingeschränkt. Das Ausgehverbot gilt vorerst ebenfalls bis zum 9. Februar.