Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.067,91
    -64,06 (-0,35%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.885,45
    -30,02 (-0,61%)
     
  • Dow Jones 30

    38.834,86
    +56,76 (+0,15%)
     
  • Gold

    2.345,00
    -1,90 (-0,08%)
     
  • EUR/USD

    1,0750
    +0,0007 (+0,06%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.488,33
    +425,95 (+0,71%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.381,07
    +43,32 (+3,24%)
     
  • Öl (Brent)

    81,57
    0,00 (0,00%)
     
  • MDAX

    25.471,75
    -118,18 (-0,46%)
     
  • TecDAX

    3.269,39
    -67,81 (-2,03%)
     
  • SDAX

    14.399,34
    -139,43 (-0,96%)
     
  • Nikkei 225

    38.570,76
    +88,65 (+0,23%)
     
  • FTSE 100

    8.205,11
    +13,82 (+0,17%)
     
  • CAC 40

    7.570,20
    -58,60 (-0,77%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.862,23
    +5,21 (+0,03%)
     

Niederlage für Detroit Lions - Probleme bei St. Brown

Niederlage für Detroit Lions - Probleme bei St. Brown
Niederlage für Detroit Lions - Probleme bei St. Brown

Nach der Überraschung gegen Titelverteidiger Kansas City Chiefs hat Footballprofi Amon-Ra St. Brown mit seinen Detroit Lions in der US-Liga NFL einen Rückschlag erlitten. Bei der Heimpremiere unterlagen die Lions den Seattle Seahawks mit 31:37 nach Verlängerung.

Der Deutsch-Amerikaner blieb diesmal ohne Touchdown, in der Vorwoche hatte St. Brown für den ersten der neuen NFL-Spielzeit gesorgt. Der Wide Receiver fing gegen Seattle sechs Pässe für 102 Yards Raumgewinn.

St. Brown musste im dritten Viertel am rechten Fuß und an der linken Wade behandelt werden, konnte aber weitermachen. In der Vorwoche hatten die Detroit Lions bei den Chiefs um Star-Quarterback Patrick Mahomes im Eröffnungsspiel der Liga 21:20 gewonnen.

Für Fullback Jakob Johnson war mit den Las Vegas Raiders am zweiten Spieltag bei den Buffalo Bills nichts zu holen. Das Team um den Stuttgarter unterlag mit 10:38. Das Auftaktspiel hatten die Raiders gegen die Denver Broncos gewonnen (17:16).