Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 20 Minuten
  • DAX

    11.583,32
    -14,75 (-0,13%)
     
  • Euro Stoxx 50

    2.965,41
    +5,38 (+0,18%)
     
  • Dow Jones 30

    26.659,11
    +139,16 (+0,52%)
     
  • Gold

    1.877,20
    +9,20 (+0,49%)
     
  • EUR/USD

    1,1675
    -0,0003 (-0,02%)
     
  • BTC-EUR

    11.383,40
    -4,47 (-0,04%)
     
  • CMC Crypto 200

    259,95
    +17,27 (+7,12%)
     
  • Öl (Brent)

    36,29
    +0,12 (+0,33%)
     
  • MDAX

    25.831,96
    +30,14 (+0,12%)
     
  • TecDAX

    2.831,88
    -3,22 (-0,11%)
     
  • SDAX

    11.582,62
    +43,00 (+0,37%)
     
  • Nikkei 225

    22.977,13
    -354,81 (-1,52%)
     
  • FTSE 100

    5.575,13
    -6,62 (-0,12%)
     
  • CAC 40

    4.589,10
    +19,43 (+0,43%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.185,59
    +180,72 (+1,64%)
     

Niederländisches Königspaar entschuldigt sich für Verstoß gegen Corona-Regeln

Sem VAN DER WAL
·Lesedauer: 2 Min.
Máxima und Willem-Alexander Arm in Arm
Máxima und Willem-Alexander haben sich entschuldigt.

Das niederländische Königspaar hat sich am Montag zu einer Entschuldigung wegen Verstößen gegen Corona-Schutzregeln gezwungen gesehen.

Auf einem Urlaubsfoto sind König Willem-Alexander und seine Frau Máxima Arm in Arm mit einem Mann zu sehen, bei dem es sich Medienberichten zufolge um den Besitzer eines Restaurants auf der griechischen Ferieninsel Mykonos handelt. Das Königspaar drückte sein Bedauern über den Fauxpas aus.

Willem-Alexander ist auf dem im Internet kursierenden Schnappschuss mit zerstrubbeltem Haar und aufgekrempelten Ärmeln zu sehen - und scheint auch die Corona-Schutzregeln lässig zu nehmen: Seine Maske trägt der 53-jährige Monarch an der Hand, nicht im Gesicht. An Máximas Seite ist noch ein weiterer Mann zu sehen - von Mindestabstand keine Spur.

Weiterer Corona-Verstoß: Auch Prinzessin Mary muss sich entschuldigen

Das Königspaar reagierte auf die Medienberichte über das Foto mit einer Erklärung im Kurzbotschaftendienst Twitter. In der aufgenommenen Situation hätten sie "zu wenig Abstand" gehalten, bekannten Willem-Alexander und Máxima. "In der Spontaneität des Moments haben wir nicht aufgepasst. Natürlich hätten wir das tun müssen." Schließlich sei auch in den Ferien "der Respekt der Regeln gegen Corona entscheidend, um das Virus zu besiegen".

Im März hatte sich die niederländische Königsfamilie in Selbstisolation begeben, nachdem aus einem Gebiet in Österreich, in dem sie Ski-Urlaub gemacht hatte, diverse Corona-Infektionen gemeldet worden waren. Die niederländische Regierung forderte die Bürger wegen steigender Corona-Infektionszahlen unlängst auf, die Abstandsregeln besonders strikt zu beachten.

Corona: Was plant die Queen nach ihrer Sommerpause?