Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 57 Minuten
  • DAX

    15.313,10
    -146,29 (-0,95%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.124,72
    -39,88 (-0,96%)
     
  • Dow Jones 30

    34.168,09
    -129,61 (-0,38%)
     
  • Gold

    1.813,80
    -15,90 (-0,87%)
     
  • EUR/USD

    1,1204
    -0,0040 (-0,36%)
     
  • BTC-EUR

    32.643,28
    -1.346,88 (-3,96%)
     
  • CMC Crypto 200

    834,20
    -21,61 (-2,52%)
     
  • Öl (Brent)

    87,09
    -0,26 (-0,30%)
     
  • MDAX

    32.872,96
    -261,08 (-0,79%)
     
  • TecDAX

    3.351,78
    -59,54 (-1,75%)
     
  • SDAX

    14.857,35
    -82,30 (-0,55%)
     
  • Nikkei 225

    26.170,30
    -841,03 (-3,11%)
     
  • FTSE 100

    7.470,71
    +0,93 (+0,01%)
     
  • CAC 40

    6.933,85
    -48,11 (-0,69%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.542,12
    +2,82 (+0,02%)
     

Nicholas von Rumänien: Der Ex-Prinz und seine Alina bekommen ihr zweites Kind

·Lesedauer: 1 Min.

Der ehemalige Prinz Nicholas von Rumänien freut sich über ein weiteres Kind. Seine Ehefrau Alina-Maria Binder ist zum zweiten Mal schwanger. In einer Pressemitteilung verrät das Paar, wann ihr Baby zur Welt kommen wird.

Alina und Nicholas von Rumänien
Alina und Nicholas von Rumänien
© David Nivière

Fast-Royale Babyfreude! Ex-Prinz Nicholas von Rumänien, 36, der nun Nicholas Medforth-Mills heißt, und seine Ehefrau Alina-Maria Binder, 33, erwarten ihr zweites Kind. Das verkündet das Paar in einer Pressemitteilung auf Nicholas' Instagram-Account.

Nicholas von Rumänien erwartet 2022 ein "Frühlingsbaby"

"Meine Frau und ich freuen uns sehr mitzuteilen, dass wir im Frühling 2022 ein Baby erwarten. Nach Maria-Alexandra danken wir Gott, dass er uns das Glück eines weiteren Kindes schenkt", heißt es im offiziellen Statement, das Nicholas am 5. Dezember 2021 auf Instagram teilt. Das Geschlecht und den Namen des ungeborenen Kindes behalten die werdenden Eltern vorerst für sich.

Der Ex-Prinz und seine Alina haben sich 2018 in einer romantischen Zeremonie Im November 2020 kam ihr erstes Kind zur Welt.

Ein Skandal kostete Nicholas den Prinzentitel

Für den skandalumwobenen Enkel des letzten rumänischen Königs Michael, †96, ist es das dritte Kind. Er hat bereits eine Tochter aus einer früheren Beziehung. Dieser Umstand sorgte 2015 für einen Skandal und kostete Nicholas den Prinzen-Titel.

Der angebliche Grund: Das Kind kam unehelich zur Welt. Erst nach einem DNA-Test erkannte die ehemalige Nummer 3 der rumänischen Thronfolge die Vaterschaft 2019 an. Die Königsfamilie hat jedoch nie offiziell bestätigt, dass deshalb aus Prinz Nicholas von Rumänien Nicholas Medforth-Mills wurde.

Verwendete Quellen: instagram.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.