Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.399,65
    +202,91 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.034,25
    +34,81 (+0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    34.777,76
    +229,23 (+0,66%)
     
  • Gold

    1.832,00
    +16,30 (+0,90%)
     
  • EUR/USD

    1,2167
    +0,0098 (+0,82%)
     
  • BTC-EUR

    47.414,53
    -840,93 (-1,74%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.480,07
    +44,28 (+3,08%)
     
  • Öl (Brent)

    64,82
    +0,11 (+0,17%)
     
  • MDAX

    32.665,02
    +364,65 (+1,13%)
     
  • TecDAX

    3.427,58
    +42,51 (+1,26%)
     
  • SDAX

    16.042,00
    +171,69 (+1,08%)
     
  • Nikkei 225

    29.357,82
    +26,45 (+0,09%)
     
  • FTSE 100

    7.129,71
    +53,54 (+0,76%)
     
  • CAC 40

    6.385,51
    +28,42 (+0,45%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.752,24
    +119,39 (+0,88%)
     

NGSO-System der nächsten Generation von SES bereit für den Start mit acht ersten Bodenstationen für die O3b mPOWER Satelliten

·Lesedauer: 4 Min.

Dank strategisch platzierter Bodenstationen erhalten die Kunden einfachen Zugang zu Hochleistungsdiensten

SES gab heute die Unterzeichnung von Vereinbarungen mit wichtigen Infrastrukturdienstbetreibern weltweit zur Errichtung der ersten acht Bodenstationen für O3b mPOWER Satelliten bekannt. Mit dem Bau dieser technisch hochmodernen Stationen, die in der zweiten Hälfe dieses Jahres in Betrieb genommen werden sollen, wurde bereits begonnen. Die acht Standorte werden Telemetrie-, Bahnverfolgungs- und Steuerungskapazitäten für das Management der Satelliten-Konstellation durch SES bereitstellen. Außerdem werden sie genutzt, um die Satelliten nach dem Start in den richtigen Orbit zu bringen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210427006195/de/

SES’s Next-Gen NGSO System Readies for Launch with 8 Initial O3b mPOWER Satellite Ground Stations (Photo: Business Wire)

Wie bereits angekündigt liegen zwei der Satellitenbodenstationen in Dubbo, NSW, Australien (von Pivotel betrieben) und in Thermopylae, Griechenland (von OTE betrieben). Weitere Standorte befinden sich in Merredin, Perth, Australien; in Phoenix, Arizona, USA; in Chile; in den Vereinigten Arabischen Emiraten; in Senegal sowie in Hawaii, wo SES eine eigene Bodenstation betreibt. Vier der acht Standorte sind mit den Azure-Rechenzentren von Microsoft zusammengelegt und werden von ihnen betrieben; die direkte Konnektivität mit der Cloud von abgelegenen Orten aus bietet den Kunden von O3b mPOWER Diensten die Möglichkeit, ihre Geschäftstätigkeiten mit hoher Flexibilität und Agilität zu optimieren.

O3b mPOWER ist das Satellitensystem der nächsten Generation von SES in mittlerer Erdumlaufbahn (Medium Earth Orbit – MEO). Aufbauend auf dem Erfolg der bestehenden O3b-Flotte stellt jeder der elf O3b mPOWER Satelliten mit seinem extrem hohen Datendurchsatz und niedrigen Latenzzeiten Kunden überall auf der Welt Hochgeschwindigkeits-Konnektivität in Glasfaserqualität zur Verfügung - von mehreren Dutzend Mbit/s bis hin zu mehreren Gbit/s.

Die Bodenstationen für die O3b mPOWER Satelliten sind technisch höher entwickelt als die für die bestehende O3b-Flotte. Sie verfügen insbesondere über Kohlenstofffaserantennen von 5,5 m Durchmesser, die ohne kosten- und zeitaufwendige Photogrammetrie rasch eingerichtet werden können. Darüber hinaus verwenden sie energiesparende Halbleiterleistungsverstärker und Antennensteuerungseinheiten (ACU) mit geringer elektrischer Ladung.

Für automatisierte Betriebs- und Übergabeprozesse nutzen die Bodenstationen das Gateway-Management-System von SES, das eng mit dem einzigartigen Ressourcenmanagement-System (Adaptive Resource Control - ARC), von SES und anderen Software-Untersystemen von SES verknüpft wird. Dank dieser Konfiguration kann SES Ressourcen im Weltraum und auf der Erde dynamisch verwalten und optimieren, um sich den individuellen Anforderungen seiner Kunden anzupassen. Gemeinsam sorgen diese technologischen Fortschritte für eine Erhöhung der Effizienz und eine Reduzierung der Gesamtbetriebskosten.

Die ersten drei O3b mPOWER Satelliten sollen im dritten Quartal dieses Jahres gestartet werden; die nächsten drei im ersten Quartal 2022. Nach Erreichen ihrer Umlaufbahn werden die O3b mPOWER Satelliten im dritten Quartal 2022 ihren Dienst aufnehmen.

Stewart Sanders, Executive Vice President of Technology und Leiter des O3b mPOWER-Programms bei SES, erklärt: „Wir sind hocherfreut, dass die acht Standorte ausgewählt und die Bauarbeiten bereits aufgenommen worden sind. Wir führen außerdem umfassende Verhandlungen mit verschiedenen Anbietern und Betreibern im Bereich der Telekommunikation, die gerne über eigene O3b mPOWER Bodenstationen verfügen würden. Diese Perspektive ist umso erfreulicher als das zentrale Netz der Gateways für Steuerung, Überwachung und Daten von SES durch Drittstationen der Kunden weiter ausgebaut würde, die dann den kundenspezifischen Anforderungen in Bezug auf Standort, Ausmaße und Infrastruktur entsprechen. Einige dieser Kunden-Bodenstationen dürften mit virtualisierten Cloud-Systemen am äussersten Rand der bestehenden Netze ausgestattet sein, wodurch sich das Erlebnis für den Endnutzer verbessert."

Folgen Sie uns auf:

Hier finden Sie unseren Blog >

Besuchen Sie hier unsere Media Gallery >

Über SES

SES hat die Vision, durch die Verbreitung von Fernsehinhalten in höchster Qualität und die Bereitstellung nahtloser Konnektivität beeindruckende Erlebnisse rund um den Erdball zu ermöglichen. Als führender globaler Anbieter von Konnektivitätslösungen für Inhalte betreibt SES eine weltweit einzigartige Satellitenkonstellation in mehreren Umlaufbahnen, welche weltweite Abdeckung mit Leistungsstärke, kombiniert – darunter das wirtschaftliche, mit geringer Latenz arbeitende O3b-System in der mittleren Erdumlaufbahn. Mithilfe des umfangreichen und intelligenten cloudfähigen Netzwerks kann SES an jedem Ort zu Lande, zu Wasser und in der Luft hochwertige Konnektivitätslösungen bereitstellen und ist Partner weltweit führender Telekommunikationsunternehmen, Mobilfunkbetreiber, staatlichen Regierungsbehörden, Konnektivitäts- und Cloud-Dienstleistern, Rundfunkanbietern, Betreibern von Videoplattformen und Inhalteanbietern. Das Videonetzwerk von SES versorgt mehr als 8.200 Kanäle und erreicht mit seiner beispiellosen Reichweite rund 361 Millionen Haushalte. Zudem stellt es Mediendienstleistungen für lineare und nichtlineare Inhalte bereit. Das Unternehmen ist an den Börsen von Paris und Luxemburg notiert (Ticker: SESG).

Weitere Informationen finden Sie unter: www.ses.com.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210427006195/de/

Contacts

Suzanne Ong
External Communications
Tel. +352 710 725 500
suzanne.ong@ses.com