Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 34 Minuten
  • Nikkei 225

    39.039,97
    -168,06 (-0,43%)
     
  • Dow Jones 30

    38.949,02
    -23,39 (-0,06%)
     
  • Bitcoin EUR

    56.992,77
    +4.320,23 (+8,20%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.947,74
    -87,56 (-0,55%)
     
  • S&P 500

    5.069,76
    -8,42 (-0,17%)
     

NEXTCHEM (MAIRE) ERHÄLT AUFTRAG VON PAUL WURTH FÜR DIE LIZENZ DER NX CPO-TECHNOLOGIE UND DEREN INTEGRATION IN NORSK E-FUELS ERSTE ANLAGE ZUR HERSTELLUNG VON E-FUELS IN NORWEGEN

  • NextChem Tech wird seine unternehmenseigene Technologie der katalytischen partiellen Oxidation (NX CPO) anwenden, ein fortschrittliches Verfahren zur Herstellung von Synthesegas

  • Der Vertrag umfasst die Lizenz und Integration der Technologie für die Entwicklung einer Anlage zur industriellen Herstellung von nachhaltigem Flugkraftstoff (Sustainable Aviation Fuel oder SAF) aus grünem Wasserstoff und CO2

MAILAND, 5. Februar 2024 /PRNewswire/ -- MAIRE gibt die Beauftragung von NextChem Tech, Tochtergesellschaft von NEXTCHEM (Sustainable Technology Solutions) durch Paul Wurth S.A., einer Tochtergesellschaft der SMS group („Paul Wurth") und Norsk e-Fuel AS („Norsk e-Fuel") bekannt. Der geschlossene Vertrag enthält die Lizenz für die NX CPO-Technologie und deren Integration in das Technologiedesign der ersten Anlage des norwegischen Projektentwicklers Norsk e-Fuel in Mosjøen, Norwegen. Dort soll nachhaltiger Flugkraftstoff aus grünem Wasserstoff und biogenem COhergestellt werden.

Maire Logo
Maire Logo

 

NextChem Tech wird seine firmeneigene NX CPO-Technologie zur Herstellung von Synthesegas durch kontrollierte partielle Oxidation mittels einer raoiden Reaktion einsetzen. Das fortschrittliche, innovative Verfahren trägt bei der Herstellung von synthetischen Kraftstoffen dazu bei, die Kohlenstoffausbeute deutlich zu verbessern.

Die erste von Norsk e-Fuel entwickelte Anlage wird eine Produktionskapazität von 40.000 Tonnen e-Fuels im Jahr  haben und nach 2026 in Betrieb gehen. Auf der Grundlage dieses ersten Projekts sollen bis 2030 zwei weitere Anlagen mit einer Kapazität von jeweils ca. 80.000 tpa gebaut werden. Ziel ist es, die derzeitigen Flugemissionen durch den Einsatz innovativer Technologien für die Produktion von e-Fuels nachhaltig zu reduzieren.

Alessandro Bernini, Geschäftsführer von MAIRE, erklärt: „Wir sind stolz darauf, Teil dieser wegweisenden technologischen Initiative mit SMS group und Norsk e-Fuel zu sein, die die industrielle Produktion von e-Fuels in Norwegen verfolgt."

 

Logo: https://mma.prnewswire.com/media/2286528/4425162/Maire_Logo.jpg

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/nextchem-maire-erhalt-auftrag-von-paul-wurth-fur-die-lizenz-der-nx-cpo-technologie-und-deren-integration-in-norsk-e-fuels-erste-anlage-zur-herstellung-von-e-fuels-in-norwegen-302053079.html