Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 26 Minuten
  • DAX

    15.237,83
    +28,68 (+0,19%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.985,77
    +9,49 (+0,24%)
     
  • Dow Jones 30

    33.730,89
    +53,62 (+0,16%)
     
  • Gold

    1.748,10
    +11,80 (+0,68%)
     
  • EUR/USD

    1,1979
    -0,0004 (-0,04%)
     
  • BTC-EUR

    52.368,88
    -1.619,29 (-3,00%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.373,15
    -2,63 (-0,19%)
     
  • Öl (Brent)

    62,77
    -0,38 (-0,60%)
     
  • MDAX

    32.911,00
    +201,89 (+0,62%)
     
  • TecDAX

    3.511,34
    +28,54 (+0,82%)
     
  • SDAX

    15.939,69
    +101,25 (+0,64%)
     
  • Nikkei 225

    29.642,69
    +21,70 (+0,07%)
     
  • FTSE 100

    6.956,05
    +16,47 (+0,24%)
     
  • CAC 40

    6.223,70
    +15,12 (+0,24%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.857,84
    -138,26 (-0,99%)
     

Nexign und MegaFon haben eine einheitliche Abrechnung zur Erleichterung der digitalen Transformation eingeführt

·Lesedauer: 4 Min.

Mit der Implementierung eines neuen, einheitlichen Abrechnungssystems konnte der Betreiber die Kosten senken und profitiert von einer bis zu fünffach niedrigeren Produkteinführungszeit

Nexign (ein Unternehmen der ICS Holding LLC), führender Anbieter von Lösungen für das Business Support System (BSS) und das Internet der Dinge (IoT), und MegaFon, Anbieter digitaler Dienste in ganz Russland, haben die Zusammenführung der Abrechnungssysteme für alle acht Tochtergesellschaften von MegaFon auf einer einheitlichen BSS-Plattform abgeschlossen. Die Unternehmen haben überdies die Teilnehmerdaten in die neue Umgebung ohne Auswirkungen auf die Kunden überführt.

Um über klassische Telekommunikationsdienste hinauszugehen, wollte MegaFon den Kernprozess der Abrechnung transformieren und ein einheitliches Abrechnungssystem entwickeln, um die digitale Transformation zu erleichtern. Eine Senkung der Gesamtbetriebskosten (Total Cost of Ownership, TCO) um 20 bis 30 % sowie die Beschleunigung neuer Produkteinführungen zählten zu den strategischen Zielen des Projekts.

Im Laufe des Projekts wurden die sieben Abrechnungssysteme von MegaFon durch eine einheitliche Lösung ersetzt. Während der Prozess für die Kunden nahtlos verlief, wurden bei der Überführung des B2X-Segments die Besonderheiten und Arbeitsformen der einzelnen Organisationen berücksichtigt.

MegaFon erzielte folgende Ergebnisse:

  • Vereinheitlichung der Prozesse aller Niederlassungen

  • Wechsel von einem regional basierten zu einem einheitlichen, gemeinsamen Betriebsservice, was seine Effizienz erhöhte

  • Anpassung des Produktportfolios an alle Niederlassungen des Betreibers, während die Flexibilität der lokalen Preispolitik beibehalten wurde

  • Einführung von gemeinsamen Callcentern mit einheitlichen Service-KPIs und standardisierten Abläufen für die Bearbeitung von Anrufen

  • Verbesserte Servicequalität für die Kunden im Versorgungsgebiet des Betreibers

  • Eine um das zwei- bis fünffach niedrigere Produkteinführungszeit (Time-to-Market, TTM) für verschiedene Produktkategorien

„Es hat sich herausgestellt, dass die Zusammenarbeit mit Nexign effizient und erfolgreich war. Wir haben mehrere, für große Unternehmen übliche Ziele verfolgt. Neben der Optimierung der Gesamtbetriebskosten und Senkung der Markteinführungszeit für neue Dienste wollten wir das Kundenerlebnis verbessern und so die digitale und geschäftliche Transformation fördern. Der Wechsel aller acht Tochtergesellschaften zu einheitlichen Abrechnungsprozessen sowie die Umstellung auf einen einzigen Betriebsdienst ist uns gelungen, sodass die Supportkosten minimiert wurden und wir ein Ökosystem für die nahtlose Integration externer Partner entwickeln konnten", sagte Sergey Nikiforets, Director of Digital Services von MegaFon PJSC .

Folgende damit verbundenen Projekte wurden neben der eigentlichen Implementierung des einheitlichen Abrechnungssystems abgeschlossen:

  • Die Integration der FastTrack-Methode. Sie sollte den Prozess der Update-Implementierung automatisieren. Dementsprechend beschloss das verantwortliche Team, nicht mehr als zwei Wochen für kleinere Änderungen am Systemkern aufzuwenden - dieser Prozess dauerte früher etwa ein Jahr.

  • Entwicklung einer Microservice-Fabrik. Damit sollte der Aufbau eines Partner-Ökosystems beschleunigt werden. Mit diesem Instrument hat MegaFon bereits mehr als 100 neue Geschäftsprojekte gestartet.

  • Die Einführung eines Produktkatalogs als zentraler Punkt für die Entwicklung und Modifikation der Produkte und Dienstleistungen von MegaFon.

„Das Gemeinschaftsprojekt mit MegaFon ist einzigartig für den Telekommunikationsmarkt - sowohl in Bezug auf die organisierte Interaktion als auch die erzielten Ergebnisse. Das Team von Nexign führte eine umfassende Transformation der Systeme des Betreibers durch, der MegaFon nicht nur eine Steigerung der geschäftlichen Effizienz sowie den Eintritt in eine neue Entwicklungsphase ermöglichte, sondern auch die Sicherung der Kundentreue sowie die Aufrechterhaltung einer hohen Servicequalität in allen Regionen. MegaFon wird in der Lage sein, das einheitliche Abrechnungssystem zu aktualisieren, um kurzfristige und langfristige geschäftliche Herausforderungen zu adressieren, während Telekommunikationsanbieter, die digitale Dienste entwickeln wollen, von der skalierbaren Expertise von Nexign profitieren werden", so Igor Gorkov, CEO von Nexign.

Über Nexign

Nexign, ein Unternehmen der Intellectual Computer Systems Holding (ICS Holding) und führender Anbieter von Lösungen für das Business Support System (BSS) und das Internet der Dinge (IoT), stellt seit 1992 wertorientierte, leistungsstarke Produktlösungen bereit. Nexign mit Hauptsitz in St. Petersburg beschäftigt mehr als 1.800 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat Niederlassungen und Tochtergesellschaften in Russland, der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten, dem Nahen Osten, Afrika und Lateinamerika.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens. Folgen Sie Nexign auch auf Twitter, Facebook und LinkedIn.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210317005514/de/

Contacts

Alena Semenova
+79117237518
Alena.Semenova@nexign.com