Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 42 Minuten
  • DAX

    15.627,27
    +95,52 (+0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.174,97
    +16,46 (+0,40%)
     
  • Dow Jones 30

    34.798,00
    +33,20 (+0,10%)
     
  • Gold

    1.749,20
    -2,50 (-0,14%)
     
  • EUR/USD

    1,1707
    -0,0011 (-0,09%)
     
  • BTC-EUR

    37.526,98
    +423,30 (+1,14%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.093,81
    -9,25 (-0,84%)
     
  • Öl (Brent)

    74,90
    +0,92 (+1,24%)
     
  • MDAX

    35.497,35
    +214,81 (+0,61%)
     
  • TecDAX

    3.872,86
    -28,69 (-0,74%)
     
  • SDAX

    16.921,75
    +85,29 (+0,51%)
     
  • Nikkei 225

    30.240,06
    -8,75 (-0,03%)
     
  • FTSE 100

    7.064,07
    +12,59 (+0,18%)
     
  • CAC 40

    6.666,02
    +27,56 (+0,42%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.047,70
    -4,50 (-0,03%)
     

News Flash: Investieren wird den Wohlstand nicht vergrößern, wenn man nicht diese 3 Dinge tut

·Lesedauer: 4 Min.
Triton Aktien kaufen 2021

Wenn du schon länger ein Fan von The Motley Fool bist, weißt du, dass wir das Investieren lieben. Es ist der beste Weg, um deinen Wohlstand langfristig zu mehren, aber es ist keine Zauberei. Du musst immer noch die richtigen Schritte unternehmen, um dich für den Erfolg zu rüsten. Wenn du die folgenden grundlegenden Schritte nicht unternimmst, wirst du mit deinen Ergebnissen nicht sehr zufrieden sein.

1. Investieren

Investieren ist für viele einschüchternd, denn es besteht ein Verlustrisiko. Was die meisten Menschen jedoch nicht wissen, ist, dass es auch ein Risiko gibt, nicht zu investieren. Es gibt kein Sparkonto auf der Welt, das die durchschnittliche jährliche Rendite der Börse erreichen kann. Und da die Inflationsrate oft höher ist als die jährliche prozentuale Rendite eines typischen Sparkontos, könntest du sogar Geld verlieren, wenn du zu konservativ mit deinen Finanzen umgehst und dein Geld auf einem dieser Konten mit niedriger Rendite anlegst.

Wenn du die richtigen Schritte unternimmst, einschließlich der Diversifizierung deines Geldes und der Wahl der richtigen Vermögensaufteilung, kannst du deinen Wohlstand durch das Investieren steigern und gleichzeitig das Risiko eines katastrophalen Verlustes verringern. Das heißt nicht, dass du nie Geld verlieren wirst – Höhen und Tiefen sind ein natürlicher Bestandteil des Investierens. Aber solange du planst, deine Investitionen mindestens fünf Jahre lang zu halten, sollten dir die täglichen Schwankungen an der Börse nicht allzu sehr zu schaffen machen.

Nur weil du dein Geld auf ein Anlagekonto einzahlst, heißt das noch lange nicht, dass du es auch tatsächlich investierst. Du musst dein Geld für den Kauf von Aktien, Anleihen, Investmentfonds, börsengehandelten Fonds (ETFs) oder anderen Wertpapieren verwenden. Andernfalls hast du nur einen Haufen Bargeld auf einem Investitionskonto, das keine Zinsen abwirft.

2. Kümmere dich zuerst um die hochverzinsten Schulden

Hoch verzinste Kreditkarten- oder andere Schulden kosten oft mehr, als man normalerweise mit seinen Investitionen verdient. Einige Kreditkarten haben einen effektiven Jahreszins von über 30 %, während Zahltagskredite einen effektiven Jahreszins von 100 % oder mehr haben können. Das bedeutet, dass sich deine Schulden für einen Zahltagskredit in einem einzigen Jahr verdoppeln können.

Die Börse hingegen hat in den letzten 30 Jahren nur in fünf Jahren eine Rendite von 30 % erzielt, und manchmal gab es sogar Verluste. Im Durchschnitt kannst du mit einer jährlichen Rendite von etwa 10 % rechnen, wenn du dein gesamtes Geld in Aktien investierst. Wenn du etwas in Anleihen investierst, wirst du wahrscheinlich eine etwas geringere Rendite erzielen. Wenn du nicht das Glück hast, in ein Unternehmen zu investieren, dessen Aktien über Nacht stark steigen, wirst du mit deinen Investitionen in einem Jahr wahrscheinlich nicht genug verdienen, um die Zinsverluste auszugleichen, die du durch deine Kreditkarten- oder Zahltagskreditschulden hast.

Wenn du hochverzinste Schulden hast, solltest du sie vorrangig abbezahlen, bevor du mit dem Investieren deines Geldes beginnst. Eine neue Karte oder ein Privatkredit sind gute Möglichkeiten, damit zu beginnen. Schränke dein Budget so weit wie möglich ein, und verwende dein zusätzliches Geld jeden Monat für die Tilgung der Schulden. Sobald deine Schulden getilgt sind, kannst du dich wieder auf das Investieren konzentrieren.

3. Die Auswahl guter Investitionen

Die Definition einer guten Investition hängt von deiner Risikobereitschaft, deinem Zeitplan und deinen finanziellen Zielen ab. Es gibt jedoch ein paar Dinge, die alle guten Investitionen gemeinsam haben.

Erstens: Sie sind diversifiziert. Es ist gefährlich, sein gesamtes Geld in einen Korb zu legen, denn das bedeutet, dass du darauf angewiesen bist, dass eine Investition gut läuft, sonst könntest du alles verlieren. Wenn du dein Geld auf verschiedene Wertpapiere verteilst, schadet dir eine Aktie mit schlechter Performance nicht so sehr. Idealerweise solltest du mindestens 15 bis 20 Aktien in deinem Portfolio haben.

Gute Portfolios halten auch die Gebühren so gering wie möglich. Ganz vermeiden kann man sie nicht, aber es gibt viele solide Investitionen, die weniger als 1 % deines Vermögens pro Jahr kosten. Halte dich wenn möglich an diese. Die Zahlung von 1 % deines Vermögens mag nicht viel klingen, aber bei einem Portfolio von 1 Million US-Dollar bedeutet dies, dass du auf 10.000 US-Dollar pro Jahr verzichten musst – das wird das Wachstum deines Pensionsfonds mit Sicherheit bremsen.

Indexfonds sind eine gute Möglichkeit, dein Portfolio zu diversifizieren und gleichzeitig die Kosten niedrig zu halten. Dabei handelt es sich um Bündel von Aktien, die einen Marktindex wie den S&P 500 nachbilden. Sie erwirtschaften in der Regel Renditen, die denen des Indexes nahe kommen, und da sich die Wertpapiere im Fonds nicht oft ändern, haben die Fondsmanager weniger Arbeit. Sie sind in der Lage, diese Ersparnisse in Form von niedrigeren Gebühren an dich weiterzugeben.

Selbst wenn du alle oben genannten Schritte befolgst, ist der Weg zum Wohlstand nicht unbedingt leicht. Investieren ist nicht vorhersehbar, aber wenn du langsam anfängst und dich verpflichtest, mehr zu lernen, solltest du mit der Zeit Fortschritte sehen.

Der Artikel News Flash: Investieren wird den Wohlstand nicht vergrößern, wenn man nicht diese 3 Dinge tut ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Kailey Hagen auf Englisch verfasst und am 29.08.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.