Deutsche Märkte geschlossen

"Never Gonna Give You Up": Rick Astley feiert eine Milliarde Klicks

·Lesedauer: 1 Min.
Mit "Never Gonna Give You Up" feierte Rick Astley große Charterfolge. (Bild: Landmark Media/Keith Mayhew/ImageCollect)
Mit "Never Gonna Give You Up" feierte Rick Astley große Charterfolge. (Bild: Landmark Media/Keith Mayhew/ImageCollect)

80er-Jahre-Ikone Rick Astley (55) ist ein besonderer Erfolg gelungen: Das Musikvideo seines Hits "Never Gonna Give You Up" hat die Marke von einer Milliarde Aufrufe auf YouTube überschritten. In einer persönlichen Videobotschaft auf Twitter erklärte der britische Sänger: "Mir wurde gerade gesagt, dass 'Never Gonna Give You Up' eine Milliarde Mal auf YouTube gestreamt wurde. Das ist unglaublich. Die Welt ist ein wunderbarer und schöner Ort, ich habe großes Glück."

Um den Erfolg zu feiern, hat Astley ein besonderes Geschenk für seine Fans: In einem weiteren Tweet kündigte er an, 2.500 limitierte Vinylschallplatten mit dem Song zu veröffentlichen, die er alle signieren werde. Wie seiner Website zu entnehmen ist, sind die Platten bereits ausverkauft.

Woher kennt man "Never Gonna Give You Up"?

Der Hit "Never Gonna Give You Up" kam 1987 auf den Markt und wurde zu einem Charterfolg in 25 Ländern. Später wurde der Song auch zu einem Internetphänomen: 2007 wurde das sogenannte "Rickrolling" gestartet. Dabei wurden Links zu einem scheinbar spannenden Thema im Netz verschickt, die jedoch zum Video des 80er-Jahre-Songs führten. Hin und wieder wurde dabei auch der Text "You have been Rickrolled" (dt. etwa: "Du wurdest gerickrollt") angezeigt.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.